Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Frankreich widersetzt sich Mercosur-Freihandelsabkommen

18.09.2020 | 20:17

PARIS (dpa-AFX) - Frankreich hat sein Veto gegen das ausgehandelte Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur bekräftigt. Grund dafür sei vor allem die verstärkte Abholzung in der Region, erklärte Regierungschef Jean Castex am Freitag in Paris. Ein neues Gutachten von Experten bestärke die Regierung in ihrer Haltung, das Abkommen in derzeitiger Form abzulehnen.

Mit dem Pakt wollen die Europäische Union und vier südamerikanische Länder die größte Freihandelszone der Welt aufbauen. Das soll Unternehmen in der EU jährlich vier Milliarden Euro an Zöllen ersparen und die Exporte ankurbeln. Zum Mercosur gehören Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay.

Staatschef Emmanuel Macron hatte bereits mehrfach seine ablehnende Haltung deutlich gemacht, so stellte er 2019 angesichts massiver Waldbrände in der Amazonasregion den Freihandelspakt in Frage. Frankreich ist als Kritiker in der EU nicht allein: Kanzlerin Angela Merkel (CDU) äußerte sich Anfang des Monats mit Blick auf Abholzung des Regenwaldes ablehnend zu einer Unterzeichnung des Vertrags./cb/DP/stw


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / ARGENTINE PESO (EUR/ARS) 0.43%98.7243 verzögerte Kurse.44.56%
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) 0.21%6.3201 verzögerte Kurse.41.18%
US DOLLAR / ARGENTINE PESO (USD/ARS) 0.06%81.48 verzögerte Kurse.35.82%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
23:05Rat und Parlament erzielen vorläufige politische Einigung über Regeln für die Kohäsionspolitik
PU
23:05MENSCHENRECHTE UND MENSCHENWÜRDIGE ARBEIT IN GLOBALEN LIEFERKETTEN : Rat billigt Schlussfolgerungen
PU
21:57Bartsch kritisiert Lockdown-Verlängerung nach 'Gutsherrenart'
DP
21:48Söder, Müller und Schwesig weisen Brinkhaus-Kritik scharf zurück
DP
21:43Länder halten Nachverhandlung zu Rundfunkbeitrag nicht für sinnvoll
DP
21:15Ganztagsanspruch an Grundschulen ab 2025 stufenweise
DP
21:14UPDATE/Teil-Lockdown wird bis 10. Januar verlängert
DJ
21:13Länderchefs fordern Nachbesserungen bei Corona-Hilfen
DP
21:03Macron drängt bei Geberkonferenz erneut auf politische Reformen im Libanon
DJ
20:59CORONA-HILFEN : Führende US-Demokraten zeigen sich kompromissbereit
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"