News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Globale Anleger verkaufen Aktienfonds aufgrund von Rezessionsängsten

01.07.2022 | 13:58
A broker reacts while trading at his computer terminal at a stock brokerage firm in Mumbai

Globale Aktienfonds sahen sich in der Woche bis zum 29. Juni mit Abflüssen konfrontiert, da die Rezessionsängste zunahmen und die großen Zentralbanken die Zinssätze weiter anheben wollten, um die steigende Inflation einzudämmen.

Nach Angaben von Refinitiv Lipper veräußerten die Anleger in der vierten Woche in Folge globale Rentenfonds im Wert von 20,79 Mrd. USD.

Fondsströme: Globale Aktien, Anleihen und Geldmarkthttps://fingfx.thomsonreuters.com/gfx/mkt/zdpxoeerqvx/Fund%20flows-%20Global%20equities%20bonds%20and%20money%20market.jpg

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, sagte in dieser Woche, es bestehe das Risiko, dass die Zinserhöhungen der US-Notenbank die Wirtschaft zu sehr bremsen könnten, aber das größere Risiko sei eine anhaltende Inflation.

Die Sorgen der Anleger wurden durch das US-Verbrauchervertrauen verstärkt, das im Juni aufgrund von Sorgen über eine hohe Inflation auf ein 16-Monats-Tief fiel.

Europäische und US-amerikanische Aktienfonds verzeichneten Abflüsse in Höhe von $6,46 Mrd. bzw. $3,78 Mrd., obwohl Anleger asiatische Fonds im Wert von $1,64 Mrd. kauften.

Bei den Sektorfonds verzeichneten Finanz-, Gesundheits-, Technologie- und Energiefonds Abflüsse von jeweils mehr als 500 Millionen Dollar.

Fondsströme: Globale Aktiensektor-Fonds

Unterdessen verzeichneten Rentenfonds wöchentliche Abflüsse in Höhe von $20,79 Milliarden, da die Verkäufe auch in der vierten Woche anhielten.

In der 25. Woche in Folge verkauften globale Anleger kurz- und mittelfristige Fonds im Wert von $7,51 Milliarden. Hochzinsfonds verzeichneten ebenfalls Abflüsse in Höhe von $3,44 Milliarden, während Staatsfonds Zuflüsse in Höhe von $662 Millionen verzeichneten.

Globale Rentenfonds in der Woche zum 29. Juni https://fingfx.thomsonreuters.com/gfx/mkt/jnpweoowkpw/Global%20bond%20fund%20flows%20in%20the%20week%20ended%20June%2029.jpg

Auch Geldmarktfonds verzeichneten Abflüsse und verloren $23,55 Milliarden, als sich die Anleger in der dritten Woche in Folge zurückzogen.

Die Daten für Rohstofffonds zeigten, dass Anleger 1,42 Milliarden Dollar, den höchsten Wert seit sechs Wochen, aus Edelmetallfonds abzogen, während Energiefonds Abflüsse von 256 Millionen verzeichneten, der erste Nettoverkauf seit vier Wochen.

Fondsströme: EM-Aktien und -Anleihen

Eine Analyse von 24.326 Schwellenländerfonds ergab, dass Aktienfonds 509 Millionen Dollar abzogen und damit zum zweiten Mal in dieser Woche Zuflüsse verzeichneten, während Rentenfonds in der dritten Woche Abflüsse von 3,51 Milliarden Dollar hinnehmen mussten.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
12.08.MÄRKTE USA/Fester - Auch US-Verbrauchervertrauen überrascht positiv
DJ
12.08.US-Nationalarchiv widerspricht Trump-Behauptung zu Obama-Dokumenten
DP
12.08.EU-Außenbeauftragter will Demilitarisierung von AKW Saporischschja
DP
12.08.Spekulanten reduzieren in der letzten Woche ihre Wetten auf den US-Dollar
MR
12.08.Ereignisse nach der Fatwa des Iran gegen den Schriftsteller Salman Rushdie
MR
12.08.Ereignisse nach der Fatwa des Iran gegen den Schriftsteller Salman Rushdie
MR
12.08.Umschuldung der mexikanischen Unifin ist negativ für andere Finanzinstitute - Moody's
MR
12.08.Kolumbien prognostiziert für 2022 ein Handelsvolumen von 1,2 Milliarden Dollar mit Venezuela
MR
12.08.Delta kann vorübergehend einige Flüge nach New York und Washington streichen - FAA
MR
12.08.FBI suchte bei Trump auch nach Dokumenten über Atomwaffen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"