Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

IEA Birol: "sehr offensichtlich", wer hinter der Nord Stream-Sabotage steckt

29.09.2022 | 09:35
Global Leaders attend the Sydney Energy Forum

Fatih Birol, Chef der Internationalen Energieagentur (IEA), sagte am Donnerstag, es sei "sehr offensichtlich", wer hinter den mutmaßlichen Sabotageakten gegen die Nord Stream-Pipelines stecke, die zu großen Lecks in der Ostsee führten.

"Es ist noch nicht bekannt, wer es getan hat, wer hinter dieser Sabotage steckt, es wird immer noch mehr oder weniger diskutiert, aber (...) es ist sehr offensichtlich (...) wer dahinter steckt", sagte er auf einer Konferenz über erneuerbare Energien in Paris.

Die Nord Stream-Pipelines sind ein Brennpunkt in einem eskalierenden Energiekrieg zwischen den europäischen Hauptstädten und Moskau, der großen westlichen Volkswirtschaften geschadet und die Gaspreise in die Höhe getrieben hat.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
06.12.BlackRock hat Einstellungen eingefroren, sagt CFO - Konferenz
MR
06.12.Swedbank sieht Ertragswachstum über den Kosten und strebt ROE-Steigerung an
MR
06.12.Uruguays Ambitionen auf ein Freihandelsabkommen erschüttern den südamerikanischen Handelsblock
MR
06.12.Undichte Stelle bei Testbetrieb in slowakischem Atomreaktor entdeckt
DP
06.12.Chiles Zentralbank hält den Zinssatz bei 11,25%
MR
06.12.Marketmind: Wenn schlechte Nachrichten schlechte Nachrichten sind
MR
06.12.Trump-Immobilienunternehmen wegen Steuerbetrugs schuldig gesprochen
DP
06.12.TSMC erwartet 10 Milliarden Dollar Jahresumsatz aus Arizona-Fabriken
MR
06.12.Polen will Patriot-Luftabwehrsysteme aus Deutschland doch annehmen
DJ
06.12.S&PGR senkt Ausblick für EFSF auf Negativ
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"