News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Indische Aktien schließen höher, da festere Metalle den Rückgang bei Wipro und Banken ausgleichen

13.01.2022 | 11:36

Die indischen Aktien erzielten am Donnerstag in einer unruhigen Sitzung leichte Gewinne, da ein Anstieg der Metall- und Energieaktien dazu beitrug, die Verluste des IT-Großunternehmens Wipro und der Banken des Privatsektors auszugleichen.

Der Blue-Chip-Index NSE Nifty 50 schloss mit einem Plus von 0,25% bei 18.257,80 Punkten, während der S&P BSE Sensex 0,14% höher bei 61.235,30 Punkten schloss.

Beide Indizes haben fünf Mal in Folge zugelegt und liegen in diesem Jahr mehr als 5 % im Plus.

"Wir hatten einen guten Lauf im Vorfeld der IT-Ergebnisse, und die Anleger überprüfen jetzt die Dinge; wenn weitere Gewinne eintreffen, werden die Bewegungen reaktiv statt proaktiv sein", sagte Anand James, Chefmarktstratege bei Geojit Financial Services.

Der Nifty-Metallindex legte den zweiten Tag in Folge zu und gewann 3,5 %, was auf die festen Rohstoffpreise auf dem Weltmarkt zurückzuführen ist.

Die Aktien von Tata Steel und JSW Steel stiegen um 6,5 % bzw. 4,7 % und waren die größten Gewinner im Nifty 50-Index.

Der Nifty-Energieindex baute seine Gewinne in der fünften Sitzung aus und schloss 1,2 % höher.

Die Tech-Giganten Infosys und Tata Consultancy Services schlossen jeweils rund 1 % höher, nachdem Infosys seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr angehoben und TCS einen Anstieg des Quartalsgewinns um 12,3 % gemeldet hatte.

Das konkurrierende IT-Unternehmen Wipro verlor jedoch 6 % und war damit der größte Verlierer im Nifty, nachdem es einen nahezu stagnierenden Nettogewinn gemeldet hatte.

Die privaten Kreditgeber HDFC Bank und Kotak Mahindra Bank gaben um jeweils mehr als 1 % nach und gehörten zu den größten Verlierern im Blue-Chip-Index.

Tata Motors legte um 1 % zu, nachdem sie zuvor um 1,6 % gefallen waren, während Nazara Technologies um 3 % zulegte, nachdem das Unternehmen mitgeteilt hatte, dass es den Einzelhändler Superhero Brands kaufen wird.

Unterdessen wurden in Indien 247.417 neue COVID-19-Fälle gemeldet, so viele wie seit Ende Mai nicht mehr. (Berichterstattung durch Chandini Monnappa in Bengaluru; Bearbeitung durch Uttaresh.V und Ramakrishnan M.)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
COAL INDIA LIMITED 7.48%184.55 verzögerte Kurse.17.56%
HDFC BANK LIMITED 0.68%1314 verzögerte Kurse.-11.78%
INFOSYS LIMITED 1.97%1518.45 verzögerte Kurse.-21.12%
JSW STEEL LIMITED 6.70%642 Schlusskurs.-2.12%
KOTAK MAHINDRA BANK LIMITED 1.61%1841.4 Schlusskurs.2.51%
NAZARA TECHNOLOGIES LIMITED -0.36%1246.45 Schlusskurs.-45.66%
NIFTY 50 2.63%16259.3 verzögerte Kurse.-8.71%
ON SEMICONDUCTOR CORPORATION 6.07%58.5 verzögerte Kurse.-18.80%
SENSEX 30 2.54%54318.47 Realtime Kurse.-9.06%
TATA CONSULTANCY SERVICES LTD. 2.22%3451.6 verzögerte Kurse.-9.67%
TATA MOTORS LIMITED 4.64%424.1 Schlusskurs.-12.08%
TATA STEEL LIMITED 7.62%1188.35 Schlusskurs.6.91%
WIPRO LIMITED 3.97%486.8 Schlusskurs.-31.94%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
23:53Prominente Hedgefonds investierten in Twitter, bevor Musk seine Pläne vorstellte
MR
23:50Slowakischer Finanzminister legt sich mit vorgeschlagener Steuer auf russische Ölverarbeitung an
MR
23:34Allianz muss 6 Milliarden Dollar in US-Betrugsfall zahlen, Fondsmanager angeklagt
MR
23:06Aktien erholen sich, Treasury-Renditen steigen aufgrund besserer Daten
MR
23:04Grüne und CDU treffen sich zu ersten Gesprächen nach NRW-Landtagswahl
DJ
23:02Schlüsselmomente im Verleumdungsprozess von Johnny Depp und Amber Heard
MR
22:45Aktien in Toronto legen zum 3. Mal in Folge aufgrund einer Erleichterungsrallye zu
MR
22:32Uganda kündigt Truppenabzug aus dem Ostkongo an
MR
22:28Depps Anwalt befragt Heard zu Drogen und Liebesbriefen in Verleumdungsklage
MR
22:28Depps Anwalt befragt Heard zu Drogen und Liebesbriefen in Verleumdungsklage
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"