Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Investoren strömen in US-Wachstumsaktien, da Inflationsängste schwinden - BofA

12.08.2022 | 14:09
A trader walks on the trading floor at the New York Stock Exchange (NYSE) in Manhattan, New York City

Die Anleger kauften in der Woche bis Mittwoch Aktien im Wert von 7,1 Mrd. $. Dabei verzeichneten die US-Wachstumswerte die größten wöchentlichen Zuflüsse seit Dezember 2021, was ein Zeichen dafür ist, dass die Ängste vor einer steigenden Inflation nachlassen.

Tech-Aktien verzeichneten in der Woche bis Mittwoch Zuflüsse in Höhe von $11 Milliarden in US-Aktienfonds, was den größten wöchentlichen Zufluss seit acht Wochen darstellt. Europäische Aktien blieben jedoch ungeliebt und verzeichneten in der 26. aufeinanderfolgenden Woche Abflüsse, so BofA am Freitag in einer Research Note unter Berufung auf EPFR-Daten. Mit $0,6 Milliarden verzeichneten sie den größten Zufluss seit acht Wochen, während sogenannte Wachstumswerte, die von niedrigen Zinsen profitieren, mit $2,5 Milliarden den größten Zufluss seit Dezember 2021 verzeichneten.

Die Analysten der BofA erklärten außerdem, dass ihr 'Bull & Bear'-Indikator, der die Markttrends verfolgen soll, unverändert auf einem "extrem bärischen" Niveau bleibt.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
07:55PROGNOSE/DE-Produktion im produzierenden Gewerbe August
DJ
07:55PROGNOSE/DE-Import- und Exportpreise August
DJ
07:55PROGNOSE/DE-Einzelhandelsumsatz August
DJ
07:54Appell an G20-Gipfel: Krisenbewältigung statt Streitereien gefordert
DP
07:49Asiatische Aktien geben wegen der Angst vor einer globalen Rezession nach; Technologie taucht ab
MR
07:48Devisen: Euro stabil nach Vortagesverlusten - USD/CHF pendelt um 0,99er Marke
AW
07:47Arbeitslosenquote sinkt im September auf tiefe 1,9 Prozent
AW
07:43Biden vergleicht Weltsituation mit Kuba-Krise und warnt vor Katastrophe
RE
07:40UN-Rat lehnt Debatte über China/Uiguren ab - "Gefahr der Verärgerung"
RE
07:35Devisen: Euro stabil nach Vortagsverlusten
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"