Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

KORREKTUR/Bahn: Fahrkartenpreis im Fernverkehr sinkt um zehn Prozent

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
20.09.2019 | 15:25

(Berichtigt wurde im vierten Satz: 30 neue Hochgeschwindigkeitszüge rpt Hochgeschwindigkeitszüge)

BERLIN (dpa-AFX) - Die Fahrpreise im Fernverkehr der Deutschen Bahn sollen um zehn Prozent sinken. Das gelte, sobald die geplante Mehrwertsteuersenkung für den Fernverkehr in Kraft tritt, sagte ein Bahnsprecher am Freitag. Die sonst zum Jahresende übliche Preiserhöhung wird es demnach nicht geben. Der Staatskonzern kündigte zudem an, ab Ende 2022 zusätzlich 30 neue Hochgeschwindigkeitszüge zu kaufen. Man rechne mit jährlich fünf Millionen zusätzlichen Fahrgästen durch die geplante Steuersenkung. Die Bundesregierung hatte am Freitag vereinbart, für mehr Klimaschutz das Bahnfahren billiger und Flüge teurer zu machen. Die Mehrwertsteuer auf Bahntickets im Fernverkehr soll von derzeit 19 auf 7 Prozent sinken./bf/DP/stw

© dpa-AFX 2019

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
19.10.US-WAHL : Trump zeigt sich siegessicher
DP
19.10.Irland führt deutlich härtere Corona-Maßnahmen ein
DP
19.10.US-WAHL/Trump-Team kritisiert Debatten-Kommission vor letztem TV-Duell
DP
19.10.IPO : Ladesäulenanbieter Compleo verkauft Aktien für 49 Euro je Stück
DP
19.10.Compleo Charging Solutions AG erzielt erfolgreich einen Bruttoerlös von 44 Millionen EUR zur Finanzierung ihrer Wachstumsstrategie
DP
19.10.Compleo Charging Solutions AG legt den Angebotspreis auf 49,00 EUR pro Aktie fest
DP
19.10.Drosten und Kollegen warnen vor Konzept der Herdenimmunität
DP
19.10.DEVISEN : Euro bleibt im US-Handel klar über 1,17 US-Dollar
AW
19.10.USA wollen Sudan von Liste der Terror-Staaten streichen
DP
19.10.US-WAHL : Trump-Team kritisiert Debatten-Kommission vor letztem TV-Duell
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"