Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Kanadas Come-by-Chance-Raffinerie soll in Braya Renewable Fuels umbenannt werden

30.11.2021 | 18:47

Die Private-Equity-Gesellschaft Cresta Fund Management hat die Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung an der stillgelegten kanadischen Come-by-Chance-Raffinerie mit einer Kapazität von 135.000 Barrel pro Tag (bpd) abgeschlossen und sie in Braya Renewable Fuels umbenannt, teilten die Unternehmen am Dienstag mit.

Die Raffinerie, die sich im Besitz der North Atlantic Refining Ltd (NARL) befindet, ist seit mehr als einem Jahr stillgelegt. Die Private-Equity-Firma Silverpeak hielt zuvor die Mehrheitsbeteiligung.

Seitdem haben mehrere Raffinerien Pläne zur Umstellung ihrer Betriebe auf die Produktion erneuerbarer Kraftstoffe bekannt gegeben, um angesichts der Bemühungen Kanadas und der Vereinigten Staaten um eine Verringerung der Kohlenstoffemissionen lebensfähig zu bleiben.

Die Übernahme wurde im Juli angekündigt. Reuters berichtete erstmals im Februar über die Beteiligung von Cresta.

In der ersten Phase der Umstellung soll die Come-by-Chance-Raffinerie in eine Anlage umgewandelt werden, die in der Lage ist, bis etwa Mitte 2022 täglich 14.000 Barrel nachhaltiges Flugbenzin und erneuerbaren Diesel zu produzieren, so das Unternehmen.

In einer zweiten Phase soll die Kapazität der Raffinerie verdoppelt und die Möglichkeit zur Produktion von grünem Wasserstoff geschaffen werden, bei dem erneuerbare Energien wie Wind- oder Solarenergie die Wasserstoffgewinnung antreiben.

Silverpeak wird eine Minderheitsbeteiligung an der Anlage behalten, aber weiterhin NARL Marketing kontrollieren, die Abteilung, die die Kraftstoffe vermarkten wird.

Der kanadische Standard für saubere Kraftstoffe (Clean Fuel Standard, CFS) wird ab 2022 Ziele für die Reduzierung der Kohlenstoffintensität von Kraftstoffen wie Benzin, Diesel und Kerosin vorschreiben und dürfte die Nachfrage nach erneuerbaren Kraftstoffen erhöhen.

Come-by-Chance ist auf der Suche nach einem neuen Eigentümer, seit Irving Oil im vergangenen Jahr von einer Kauf- und Beteiligungsvereinbarung zurückgetreten ist. (Bericht von Laura Sanicola, Bearbeitung durch Nick Zieminski)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
15:35Zweiter Staatskredit für Galeria-Konzern kurz vor Abschluss - Presse
DJ
15:30LME-Chef Chamberlain tritt zurück und steigt in Kryptowährungen ein
MR
15:26Russland und die USA wollen weiter sprechen - "Offen und nützlich"
RE
15:24IWF - China sollte Null-Covid-Strategie überdenken
RE
15:21DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 21.01.2022 - 15.15 Uhr
DP
15:20EUROPA : Zinssorgen und Ukraine-Konflikt belasten Europas Börsen
RE
15:18EU legt bei WTO Beschwerde gegen Russland wegen Holzexporten ein
RE
15:16TAGESVORSCHAU/Samstag, 22. Januar, und Montag, 24. Januar
DJ
15:11DIE GROSSEN ZENTRALBANKEN MÜSSEN SICH DARAUF EINSTELLEN, DASS SIE AUS DEM TAKT GERATEN : Politische Entscheidungsträger
MR
15:02Höhere Ölpreise beflügeln die Nachfrage nach Bohrungen - Gewinn von Schlumberger steigt
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"