News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Kiew: Ukraine erhält mehr als 40 Leichen gefallener Soldaten

28.06.2022 | 14:27

KIEW/SAPORISCHSCHJA (dpa-AFX) - Die Ukraine hat nach eigenen Angaben erneut Leichen gefallener Soldaten aus den eigenen Reihen von Russland erhalten. "Die Ukraine hat die Körper von 46 heldenhaften Verteidigern für ihre würdige Bestattung zurückgeholt", teilte das Ministerium für Reintegration in Kiew am Dienstag mit. 21 der Leichen seien von Verteidigern des Stahlwerks Azovstal aus dem von russischen Truppen eroberten Mariupol in der Ostukraine.

Die Übergabe habe im südostukrainischen Gebiet Saporischschja stattgefunden. Ob und wie viele Tote an die russische Seite übergeben worden seien, wurde nicht mitgeteilt. Eine russische Bestätigung lag zunächst nicht vor. Tags zuvor hatten Vertreter der abtrünnigen Region Donezk mitgeteilt, dass sie insgesamt 172 Leichen ukrainischer Soldaten auf dem Territorium von Azovstal gefunden hätten.

Die ukrainische Seite teilte zudem mit, dass es einen Gefangenenaustausch gegeben habe. Demnach kehrten 16 ukrainische Soldaten zurück, darunter zwei Offiziere. Fünf von ihnen seien schwer verletzt gewesen und hätten medizinisch behandelt werden müssen. Auch hierzu gab es noch keine Bestätigung von russischer Seite.

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine begann vor mehr als vier Monaten./ast/DP/ngu


© dpa-AFX 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
01:23Die brasilianische GPA prüft die Ausgliederung von Exito-Geschäften
MR
01:17Kalifornien setzt große Ziele für Offshore-Windkraft
MR
01:08Laut RICS schwindet das Vertrauen in den britischen Immobilienmarkt
MR
01:08Binance sagt, dass es dank der Inflation Krypto-Kunden gewinnt
MR
00:48Die britische Polizei nimmt am Flughafen Luton einen Mann unter Terrorismusverdacht fest
MR
00:31Neuseeländische Hauspreise fallen zum ersten Mal seit 2011
MR
00:17Argentiniens YPF kehrt Verluste in Q2 um
MR
10.08.Selenskyj ruft zu Widerstand gegen russische Besatzung auf
DP
10.08.Exklusiv - U.S. überdenkt Schritte gegen China-Zölle nach Reaktion Taiwans - Quellen
MR
10.08.Tschechiens Senat stimmt Nato-Norderweiterung zu
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"