Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Kreditwachstum in der Eurozone bleibt trotz düsterer Aussichten lebhaft

28.11.2022 | 10:17
Illustration shows Euro coins plunging into water

Die Kreditvergabe der Banken an Unternehmen in der Eurozone ist trotz steigender Zinssätze und einer drohenden Rezession stabil geblieben und hat damit die größte Kreditaufnahme des Sektors seit über einem Jahrzehnt aufrechterhalten.

Die Kreditvergabe an Unternehmen im Euroraum (19 Länder) wuchs im Oktober um 8,9% und damit unverändert gegenüber September, als sie auf den höchsten Stand seit Anfang 2009 gestiegen war, wie neue Daten zeigen. Das Wachstum der Kredite an private Haushalte verlangsamte sich unterdessen von 4,4% auf 4,2%.

Der monatliche Fluss von Krediten an Unternehmen verlangsamte sich jedoch drastisch von 36,6 Milliarden Euro im Vormonat auf 24,0 Milliarden Euro, wobei der Fluss kurzfristiger Kredite zum Stillstand kam.

Das Wachstum des Geldumlaufs M3 in der Eurozone verlangsamte sich unterdessen von 6,3% auf 5,1% und lag damit deutlich unter den Erwartungen einer Reuters-Umfrage von 6,2%.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.00%0.6535 verzögerte Kurse.2.57%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.00%1.1404 verzögerte Kurse.0.87%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.02%0.691563 verzögerte Kurse.-0.04%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.08%0.011289 verzögerte Kurse.-0.13%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) -0.01%0.920302 verzögerte Kurse.-1.75%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
17:06Adanis 2,5 Milliarden Dollar Aktienverkauf steht vor dem entscheidenden Tag nach der indischen Routine
MR
16:40Ukraine erlässt Sanktionen - Scholz setzt weiter auf Gespräche
DP
16:35KORREKTUR/POLITIK: Bericht: Mehr als 500 Tote seit Beginn der Proteste im Iran
DP
16:31KORREKTUR/Frankreich schließt Lieferung von Kampfjets nicht aus
DP
16:31KORREKTUR/Selenskyj pocht auf weitere Militärhilfe - Nacht im Überblick
DP
16:31KORREKTUR/Nach Kampfpanzer-Zusage: Selenskyj pocht auf weitere Militärhilfe
DP
16:30KORREKTUR: Polen würde Lieferung von Kampfflugzeugen an Ukraine unterstützen
DP
16:30KORREKTUR/Selenskyj fordert Flugzeuge und Raketen - Nacht im Überblick
DP
16:29KORREKTUR: Selenskyj feiert Panzerkoalition - und fordert Flugzeuge und Raketen
DP
16:07Selenskyj bestraft Russlands Kriegshelfer - Die Nacht im Überblick
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"