Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-

13.07.2021 | 18:37

Trotz hoher Investitionen in Elektromobilität und Softwareentwicklung will Volkswagen mittelfristig eine höhere operative Rendite erzielen als bisher geplant. Das "Ambitionsniveau" für die operative Umsatzrendite im Jahr 2025 liege nun bei 8 bis 9 Prozent. Das sei die Grundlage für die Planungsrunde 70 im November. Bisher liegt das Renditeziel bei 7 bis 8 Prozent.

Stellantis bestellt Uwe Hochgeschurtz zum neuen Chef der Marke Opel

Der Autobauer Opel bekommt einen neuen Chef. Uwe Hochgeschurtz, aktuell CEO bei Renault Deutschland, Österreich und Schweiz, wird mit Wirkung zum 1. September neuer CEO der deutschen Traditionsmarke, die zum Stellantis-Konzern gehört. Der bisherige Opel-Chef Michael Lohscheller habe sich entschieden hat, eine andere Herausforderung außerhalb des Konzerns anzunehmen.

SGL Carbon hebt die Jahresprognose an

Der Kohlefaserspezialist SGL Carbon hat seine Prognose nach einer erfreulichen Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr und Erfolgen seiner Transformation angehoben. Das SDAX-Unternehmen aus Wiesbaden rechnet nun im Gesamtjahr mit einem bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA pre) in der Spanne von 130 bis 140 Millionen Euro, statt 100 bis 120 Millionen Euro. Der Umsatz soll im Gesamtjahr nun ca. 1 Milliarde erreichen statt 920 bis 970 Millionen Euro.

Traton sieht Marge und Cashflow 2021 am oberen Ende der Zielspanne

Traton hat nach einer Absatzverdopplung im zweiten Quartal die roten Zahlen aus dem vergangenen Jahr deutlich hinter sich gelassen und erwartet auf dieser Basis Marge und Cashflow im Gesamtjahr am oberen Ende des angekündigten Zielkorridors.

Auch Fiat-Chrysler im Dieselskandal in Frankreich beschuldigt

Die französische Justiz hat im Diesel-Abgasskandal auch gegen den Fiat-Chrysler-Konzern ein formelles Ermittlungsverfahren eröffnet. Der US-italienische Hersteller wird der Täuschung im Zusammenhang mit dem Verkauf von Dieselautos in Frankreich in den Jahren 2009 bis 2015 beschuldigt. Der Konzern bestreitet die Vorwürfe.

JP Morgan und Goldman übertreffen Erwartungen - Handel schwach

Auflösungen bei der Risikovorsorge und ein starkes Privat- und Firmenkundengeschäft haben JP Morgan einen deutlichen Gewinnsprung im Vergleich zu dem von der Corona-Pandemie geprägten Vorjahreszeitraum beschert. Die größte der US-Banken übertraf die Markterwartungen spielend, ebenso wie Goldman Sachs. Allerdings gingen die Erträge bei JP Morgan zurück, unter anderem weil die Einnahmen im Handelsgeschäft deutlich sanken. Goldman dagegen konnte die Handelsmisere mit Wachstum in anderen Bereichen ausgleichen.

J&J und Astrazeneca forschen an Risikosenkung für Covid-19-Vakzine

Johnson & Johnson, Astrazeneca und die Universität Oxford untersuchen zusammen mit externen Wissenschaftlern, ob sich das bestehende Risiko von seltenen, aber ernsten Blutgerinnseln im Zusammenhang mit der Gabe ihrer jeweiligen Covid-19-Impfstoffe durch Modifikationen an den Vakzinen reduzieren oder eliminieren lässt. Die Forschungen befänden sich noch in einem frühen Stadium, sagten Personen, die mit dem Projekt vertraut sind.

E-Auto-Zulieferer SES strebt über Spac-Fusion an die Börse

Der Hersteller von Lithium-Metall-Batterien SES plant mit Hilfe einer börsennotierten Zweckgesellschaft (Spac) ein IPO in New York. Der Zusammenschluss mit der Ivanhoe Capital Acquisition Corp. bewertet das fusionierte Unternehmen auf Pro-Forma-Basis mit ca 3,6 Milliarden US-Dollar.

=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln

(END) Dow Jones Newswires

July 13, 2021 12:36 ET (16:36 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DJ INDUSTRIAL -0.41%34674.88 verzögerte Kurse.12.97%
IVANHOE CAPITAL ACQUISITION CORP. 0.01%9.9206 verzögerte Kurse.0.00%
RENAULT -1.69%29.105 Realtime Kurse.-17.21%
SDAX -0.17%16870.35 verzögerte Kurse.14.46%
SGL CARBON SE -0.96%10.34 verzögerte Kurse.190.40%
STELLANTIS N.V. 0.40%17.414 Realtime Kurse.0.00%
STELLANTIS N.V. 0.40%17.41 verzögerte Kurse.18.28%
VOLKSWAGEN AG -1.55%193.48 verzögerte Kurse.28.93%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
18:23Freddie Mercury NFTs werden für AIDS-Wohltätigkeit verkauft
MR
18:16EU will ihren Einfluss im Indopazifik ausbauen
DJ
18:06Hunderte Millionen Menschen leiden durch Klimakrise und Corona
DP
18:06WAHL/ARD-DEUTSCHLANDTREND : SPD-Vorsprung leicht geschrumpft
DP
18:00WAHLUMFRAGE/SPD weiter vor Union, aber Scholz mit Verlust
DJ
17:52Mehr als jeder Dritte hat privat oder im Job Impf-Streit erlebt
DP
17:46WAHL/GERICHTSENTSCHEID : Sonntagsfrage auch nach Briefwahl erlaubt
DP
17:36TAGESVORSCHAU : Termine am 17. September 2021
DP
17:36WOCHENVORSCHAU : Termine bis 30. September 2021
DP
17:35WAHL : Proteste von Klima-Aktivisten begleiten Laschet-Auftritt in Bremen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"