Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-

13.09.2021 | 18:32

Die Gewerkschaft deutscher Lokomotivführer (GDL) prüft weiterhin das von der Deutschen Bahn (DB) vorgelegte Angebot. Mit einer Entscheidung sei am Montag noch nicht zu rechnen, die GDL werde "zu gegebener Zeit über die weiteren Schritte informieren", sagte eine Sprecherin. Die DB hatte am Samstag ein Angebot vorgelegt, mit dem sie weitere Streiks abwenden und die Rückkehr der GDL an den Verhandlungstisch erreichen will.

HOMETOGO

Die Ferienhaus-Suchmaschine Hometogo kommt ihrem geplanten Börsengang näher. Die Aktionäre der Unternehmenshülle Lakestar Spac I SE haben den Zusammenschluss mit Hometogo bei einer außerordentlichen Hauptversammlung abgesegnet.

PFLEGEUNTERNEHMEN

Mehrere Pflegeunternehmen ziehen gegen die Pflicht zur Zahlung von Tariflöhnen vor das Bundesverfassungsgericht. Verbandsmitglieder hätten gegen die Regelungen im Rahmen des Gesetzes zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung Beschwerde in Karlsruhe eingelegt, teilten der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa), der bpa-Arbeitgeberverband und der Verband deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB) mit. Die Verbände unterstützten die Beschwerde "ausdrücklich".

ABBVIE/REGENXBIO

Der US-Biotechkonzern Abbvie arbeitet mit Regenxbio bei Entwicklung und Vermarktung von RGX-314 zusammen. Dabei handele es sich um eine potenzielle Gentherapie zur Behandlung der feuchten altersbedingten Makuladegeneration, der diabetischen Retinopathie und anderer chronischer Netzhauterkrankungen.

T-MOBILE US

Der Mobilfunkanbieter T-Mobile US baut seine Reichweite im Einzelhandel aus und startet den Verkauf seiner Marken T-Mobile und Metro by T-Mobile in 2.300 Walmart-Filialen und über die Website von Walmart. Metro by T-Mobile werde ab dem 18. Oktober Handys und Mobilfunktarife in einigen Walmart-Märkten anbieten. T-Mobile-Tarife und -Geräte sollen dann ab dem 1. November über Walmart erhältlich sein.

CHINESISCHE TECHNOLOGIEKONZERNE

Chinesische Behörden haben die größten Internetunternehmen angewiesen, keine Links von Konkurrenten mehr in ihren Apps zu blockieren, um den Wettbewerb in einem von einer Handvoll Unternehmen dominierten Sektor zu fördern. Ein Beamter des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie sagte, man habe das Blockieren externer Links zu einem Schwerpunkt der Nachbesserungs-Kampagne erklärt, die im Juli gestartet worden sei.

UBER

Fahrer des Fahrdienstvermittlers Uber in den Niederlanden sind laut einem Gerichtsurteil abhängig Beschäftigte. In der Beziehung zwischen dem US-Unternehmen und den Fahrerinnen und Fahrern seien alle Kriterien eines Arbeitsverhältnisses erfüllt, urteilte ein Amsterdamer Gericht erster Instanz. Uber kündigte Berufung an.

WIZZ

Die ungarische Billig-Fluggesellschaft Wizz Air will bis Dezember 200 Piloten und 800 Mitarbeiter für die Kabine neu einstellen. "Während wir weiter auf ein nachhaltiges Wachstum setzen, freuen wir uns, in den nächsten Jahren tausende neuer Mitarbeiter willkommen zu heißen", erklärte der Vizepräsident von Wizz Air, Michael Delehant. Trotz der Einschränkungen durch die Pandemie bleibe die Fluggesellschaft auf Expansionskurs.

=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/flf

(END) Dow Jones Newswires

September 13, 2021 12:31 ET (16:31 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
00:03Pioneer Natural Resources hat im dritten Quartal 501 Millionen Dollar durch Hedging verloren - Filing
MR
25.10.Facebook ceo zuckerberg - wir sehen eine koordinierte bemühung, durchgesickerte dokumente selektiv zu verwenden, um ein falsches bild von co zu zeichnen (korrigiert die buchstabierung von "malen", entfernt ein fremdwort)
MR
25.10.Zuckerberg will bis 2021 5 milliarden dollar für sicherheit ausgeben - konferenzgespräch (entfernt ein fremdwort)
MR
25.10.Facebook ceo - wird in der lage sein, den gegenwind bei den einnahmen mit neuen investitionen zu bewältigen - telefonkonferenz
MR
25.10.U.S. FTC schränkt künftige Geschäfte von Unternehmen ein, die "wettbewerbswidrige Fusionen" verfolgen
MR
25.10.Facebook ceo - wird in der lage sein, den gegenwind bei den einnahmen mit neuen investitionen zu bewältigen - telefonkonferenz
MR
25.10.Facebook ceo mark zuckerberg - "wir sehen eine koordinierte bemühung, durchgesickerte dokumente selektiv zu verwenden, um ein falsches bild unseres unternehmens zu zeichnen" (korrigiert die buchstabierung von durchgesickert)
MR
25.10.Zuckerberg will bis 2021 5 milliarden dollar für sicherheit ausgeben - konferenzgespräch (entfernt ein fremdwort)
MR
25.10.Facebooks Umsatzprognose für das 4. Quartal liegt unter den Schätzungen, da Apples Datenschutzbestimmungen zu Buche schlagen
MR
25.10.[17 : 05] culliford, elizabeth s. (reuters) zuckerberg sagt, dass er auf dem besten weg ist, bis 2021 5 milliarden dollar für sicherheit auszugeben - conf call
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"