Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Lindner : Geplante Steuerentlastungen sind fair und gerecht

10.08.2022 | 10:35

BERLIN (AFP)--Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat die von ihm geplanten Steuerentlastungen als Gebot der Fairness gerechtfertigt. "Wir sind in einer Situation, wo gehandelt werden muss", sagte Lindner in Berlin. Er warb erneut für einen Ausgleich für die sogenannte kalte Progression, die dazu führt, dass aufgrund der Inflation die Steuerlast steigt, auch wenn die Betroffenen real nicht mehr Geld in der Kasse haben.

Von den Entlastungen würden 48 Millionen Menschen in Deutschland profitieren, sagte Lindner. Vorgesehen seien eine Anhebung des Grundfreibetrages bei der Einkommensteuer, Änderungen im Steuertarif sowie Anhebungen von Kindergeld und Kinderfreibetrag. Bei allen, deren Jahreseinkommen unter 62.000 Euro liegt, solle der Entlastungseffekt die Mehrbelastung durch die kalte Progression übersteigen.

"Hier geht es nicht um eine Entlastung, sondern um einen Verzicht auf Belastung", sagte Lindner. Auch er sei dafür, dass "starke Schultern mehr tragen sollen als schmale Schultern". Durch die kalte Progression würden aber auch "Menschen belastet, deren Schultern gar nicht breiter geworden sind".

Das Vorhaben ist in der Ampel-Koalition umstritten, aus SPD und Grünen werden stattdessen gezielte Entlastungen für Einkommensschwache gefordert. Lindner warnte jedoch, steuerliche Mehrbelastungen seien in der aktuell fragilen Lage "nicht fair und wären auch für die wirtschaftliche Entwicklung gefährlich".

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/apo

(END) Dow Jones Newswires

August 10, 2022 04:34 ET (08:34 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
14:32Tschechien verlängert Grenzkontrollen zur Slowakei
DP
14:31Proteste: Iran warnt EU vor 'unüberlegten Maßnahmen'
DP
14:30MÄRKTE USA/Leichter erwartet nach starkem Start ins Quartal
DJ
14:25PROGNOSE/US-Handelsbilanz August
DJ
14:25ADP: US-Privatsektor schafft im September 208.000 Stellen
DJ
14:23Pif aus saudi-arabien erhält aufträge im wert von über 17,85 milliarden dollar für drei...
MR
14:21Kabinett bringt Erleichterungen bei Insolvenzantragspflicht auf den Weg
DJ
14:21Britischer Minister: König Charles sollte zu Klimagipfel reisen
DP
14:18Siemens Gamesa ersetzt Leiter der angeschlagenen Onshore-Windsparte - Memo
MR
14:16BKA geht von staatlicher Sabotage an Nord Stream aus - Bericht
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"