Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Luxusnachfrage beflügelt L'Oreal's Umsatzwachstum im Quartal

21.10.2021 | 20:28
FILE PHOTO: A man walks by the logo of French cosmetics group L'Oreal in the western Paris suburb of Levallois-Perret

L'Oreal meldete am Donnerstag für das dritte Quartal ein über den Erwartungen liegendes Umsatzwachstum, das von der anhaltend starken Nachfrage nach seinen Luxusprodukten getragen wurde.

Der französische Konzern, zu dem Marken wie Lancome und Armani-Kosmetik gehören, verzeichnete einen Anstieg der Luxusverkäufe um über 20 %, da er von den während der Pandemie erweiterten E-Commerce-Kanälen und den wiedereröffneten Geschäften profitierte.

Obwohl das chinesische Festland im Berichtsquartal weiterhin ein zweistelliges Wachstum verzeichnete, das durch die starke Nachfrage nach Haar- und Hautpflegeprodukten begünstigt wurde, litt der Umsatz dort unter dem Wiederaufflammen einiger regionaler Coronavirus-Beschränkungen.

Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Statista wurde China im vergangenen Jahr zum weltweit zweitgrößten Markt für Schönheits- und Körperpflegeprodukte nach den Vereinigten Staaten, da eine wachsende Mittelschicht und der Einfluss der sozialen Medien die Nachfrage nach Premiummarken ankurbelten.

Das Unternehmen meldete einen Umsatzanstieg von 13,1 % von Juli bis September, ohne Berücksichtigung von Währungsschwankungen und Akquisitionen, und übertraf damit deutlich die Prognosen der Analysten.

Die von der Deutschen Bank zitierten Konsensschätzungen hatten ein Wachstum von rund 8 % vorausgesagt, da sie befürchteten, dass sich die Nachfrage nach dem Boom nach der Schließung des Unternehmens abschwächen würde.

In den vorangegangenen drei Monaten waren die Umsätze um 33,5 % gestiegen, als L'Oreal und die Modemarken von der boomenden Nachfrage in China und den USA profitierten, da die Beschränkungen gegen das Coronavirus gelockert wurden. (Berichte von Mimosa Spencer und Sarah Morland; Redaktion: Elaine Hardcastle und Jonathan Oatis)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
27.11.GESAMT-Experten für harte Corona-Regeln
DP
27.11.Erster Fall der Omikron-Virusvariante in Tschechien aufgetaucht
DP
27.11.Zehntausende protestieren in Österreich gegen Impfpflicht
DP
27.11.Omikron-Variante in Italien nachgewiesen - weitere Untersuchung
DP
27.11.KORREKTUR : Zwei Fälle der Omikron-Virusvariante in Deutschland bestätigt
DP
27.11.SPD-Spitzenpolitiker werben für Ampel - Konsequenz gegen Corona
DP
27.11.GESAMT-WISSENSCHAFTLER : Kontakte sofort und deutlich reduzieren
DP
27.11.Scholz mahnt Zurückhaltung bei Kritik an Ampel-Partnern an
DP
27.11.PCR-Test und Quarantäne für alle Einreisenden nach Großbritannien
DP
27.11.POLITIK/WEIHBISCHOF : Woelki steht vor 'Probezeit'
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"