Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE ASIEN/Konjunktursorgen schicken Kurse auf Talfahrt

01.10.2021 | 09:06

TOKIO/SYDNEY (Dow Jones)--Mit heftigen Kursverlusten sind die Börsen in Ostasien und Australien in den Oktober gestartet. Konjunktursorgen veranlassten die Anleger zur Flucht aus Aktien, nachdem Wirtschaftsdaten aus der Region nicht in allen Punkten überzeugt hatten. Dazu kamen negative Vorgaben der Wall Street. In den USA ist eine Haushaltssperre zwar abgewendet worden, doch hat das Repräsentantenhaus eine geplante Abstimmung über das Infrastrukturpaket der US-Regierung verschoben.

Die Börsen in Schanghai und Hongkong waren am Freitag wegen der Nationalfeiertage geschlossen. In Schanghai dauert die Feiertagspause bis einschließlich Donnerstag an. Allerdings wirkten die am Vortag veröffentlichten enttäuschenden chinesischen Einkaufsmanagerindizes an den übrigen Börsen der Region nach, weil eine schwächere Konjunktur in China Kreise ziehen dürfte, etwa in Form einer geringeren Nachfrage nach japanischen Maschinen oder australischen Rohstoffen.

Überdies setzt sich an den Märkten die Überzeugung durch, dass aufgrund sinkender Corona-Fallzahlen und der Aufhebung pandemiebedingter Einschränkungen in vielen Ländern fiskal- und geldpolitische Unterstützungen zurückgefahren werden, die während der Krise beschlossen worden waren.

   Tankan-Bericht verpufft in Tokio 

Am Tokioter Aktienmarkt fiel der Nikkei-225-Index um 2,3 Prozent. Dass sich das Geschäftsklima in Japan gemäß dem Tankan-Bericht der japanischen Notenbank im September überraschend stark aufgehellt hat, verpuffte. Denn aus dem Bericht ging auch hervor, dass die Unternehmen in den kommenden drei Monaten eine Eintrübung erwarten, weil Komponentenknappheit Produktionsunterbrechungen erzwingt. Verkauft wurden in Tokio Aktien der Computerspielbranche wie Nintendo (-8,7%) und von Handelskonzernen wie Itochu (-3,8%). Toshiba (+3,1%) profitierten dagegen von der Nachricht, dass die Investmentgesellschaft Elliott Management eine große Beteiligung an dem Unternehmen hält.

In Seoul verlor der Kospi 1,6 Prozent. Die südkoreanischen Exporte sind im September weniger stark gestiegen als im August, was Ökonomen aber auch auf die Feiertage zum südkoreanischen Erntedankfest zurückführten. Indexschwergewicht Samsung Electronics verbilligte sich um 1,2 Prozent. Hyundai Motor schlossen 3,3 Prozent niedriger und die Aktien des Zulieferers Mando um 4,2 Prozent. Hyundai Steel gaben um 3,1 Prozent nach.

Auch in Sydney belasteten schwächere Daten. Dort schrumpfte der Einkaufsmanagerindex der Australian Industry Group für das verarbeitende Gewerbe im September etwas. Der S&P/ASX-200 fiel um 2 Prozent. Gegen die negative Tendenz gesucht waren Aktien der Reisebranche, nachdem der australische Ministerpräsident in Aussicht gestellt hatte, in wenigen Wochen die Einreisebeschränkungen zu lockern, die wegen der Corona-Pandemie verhängt worden waren. Qantas, Flight Centre und Webjet verbuchten Kursgewinne zwischen 0,7 und 2,1 Prozent.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD          Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    7.185,50      -2,0%      +9,1%         08:00 
Nikkei-225 (Tokio)     28.771,07      -2,3%      +7,3%         08:00 
Kospi (Seoul)           3.019,18      -1,6%      +5,1%         08:00 
Schanghai-Comp.        Feiertag                                09:00 
Hang-Seng (Hongk.)     Feiertag                                10:00 
Taiex (Taiwan)         16.570,89      -2,1%     +12,5%         07:30 
Straits-Times (Sing.)   3.055,02      -1,0%      +8,5%         11:00 
KLCI (Malaysia)         1.527,29      -0,7%      -5,5%         11:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00  Do, 9:25 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1588      +0,1%     1,1582        1,1605   -5,1% 
EUR/JPY                   128,72      -0,1%     128,90        129,89   +2,1% 
EUR/GBP                   0,8614      +0,2%     0,8595        0,8634   -3,6% 
GBP/USD                   1,3451      -0,2%     1,3474        1,3440   -1,6% 
USD/JPY                   111,09      -0,2%     111,30        111,94   +7,6% 
USD/KRW                 1.187,96      +0,3%   1.184,72      1.184,69   +9,4% 
USD/CNY                   6,4467         0%     6,4467        6,4657   -1,2% 
USD/CNH                   6,4474      -0,0%     6,4495        6,4708   -0,9% 
USD/HKD                   7,7860      +0,0%     7,7857        7,7878   +0,4% 
AUD/USD                   0,7200      -0,4%     0,7227        0,7210   -6,5% 
NZD/USD                   0,6888      -0,1%     0,6897        0,6886   -4,1% 
Bitcoin 
BTC/USD                43.979,51      +0,5%  43.780,26     43.407,76  +51,4% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.      +/- %       +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  75,01      75,03      -0,0%         -0,02  +56,8% 
Brent/ICE                  78,32      78,31      +0,0%          0,01  +54,4% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %       +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.756,09   1.756,88      -0,0%         -0,79   -7,5% 
Silber (Spot)              22,16      22,18      -0,1%         -0,01  -16,0% 
Platin (Spot)             962,93     967,85      -0,5%         -4,93  -10,0% 
Kupfer-Future               4,08       4,09      -0,3%         -0,01  +15,7% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln/raz

(END) Dow Jones Newswires

October 01, 2021 03:05 ET (07:05 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FLIGHT CENTRE TRAVEL GROUP LIMITED -1.92%17.41 Schlusskurs.9.84%
HYUNDAI MOTOR COMPANY 2.81%201000 Schlusskurs.4.69%
HYUNDAI STEEL COMPANY 1.75%37750 Schlusskurs.-4.67%
ITOCHU CORPORATION 1.26%3301 Schlusskurs.11.37%
MANDO CORPORATION 1.65%55600 Schlusskurs.-5.44%
NINTENDO CO., LTD. 1.14%50670 Schlusskurs.-23.03%
QANTAS AIRWAYS LIMITED -2.17%4.95 Schlusskurs.2.06%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. 4.35%74400 Schlusskurs.-8.15%
TOSHIBA CORPORATION 0.73%4560 Schlusskurs.58.06%
WEBJET LIMITED -2.74%5.32 Schlusskurs.4.93%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
10:10BÖRSE WALL STREET : Grab debütiert an Wall Street nach weltgrößtem Spac-Deal
RE
09:46Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wieder tiefer - Omikron bleibt Thema
AW
09:41Aktien Schweiz Eröffnung: Klare Verluste - Vifor von Spekulationen getrieben
AW
09:29MÄRKTE ASIEN/Wenig Bewegung bei Aktien - Kospi sehr fest
DJ
09:17Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wieder tiefer - Hohe Marktschwankungen halten an
DP
09:14BÖRSE FRANKFURT : Dax taucht wegen Omikron ab - Opec+ im Fokus
RE
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Deutlich tiefer gesehen - Übernahmegerüchte bei Vifor
AW
08:38EUREX/DAX-Future vom Tagestief deutlich erholt
DJ
08:37INDEXÄNDERUNG/Hermes ersetzen UMG im Euro-Stoxx-50
DJ
08:24MÄRKTE EUROPA/Berg- und Talfahrt an den Börsen geht weiter
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"