Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE EUROPA/Anfangsverluste aufgeholt - Siltronic im Fokus

30.11.2020 | 09:58

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit leichten Abgaben sind die europäischen Aktienmärkte zu Wochenbeginn in den Handel gestartet. Allerdings werden die Anfangsverluste schon fast wieder aufgeholt. "Der Markt rechnet fest mit Ultimo-Käufen", sagt ein Händler. Der November sei sehr stark gewesen, der DAX legte bisher um 15,2 Prozent zu. "Das war einer der besten Monate überhaupt, und das spricht für weitere Fonds-Käufe vor dem Monatsende", ergänzt der Händler. Im frühen Handel fällt der DAX um zwei Punkte auf 13.333. Der Euro-Stoxx-50 gibt um 0,2 Prozent auf 3.519 Punkte nach.

Hauptverlierer in Europa sind die Öl- und Gas-Werte - der Sektorindex verliert 1,4 Prozent, gedrückt auch von den fallenden Ölpreisen. Im Blick stehen die Verhandlungen der Ölförderländer der Gruppe Opex+ über die künftige Förderpolitik. "Eine zu hohe Fördermenge wird den Preis des schwarzen Goldes unweigerlich drücken", sagt Marktstratege Thomas Altmann von QC Partners. Die Weltwirtschaft sei noch nicht stark genug, um bereits wieder normale Fördermengen aufzunehmen, so der Vermögensverwalter.

Die Technologie-Aktien zeigen dagegen Relative Stärke. Der entsprechende Sektorindex legt um 0,2 Prozent zu. Der Nasdaq-Composite hatte am Freitag ein neues Allzeithoch markiert. "Die große Rotation der vergangenen Wochen von Techs in Value ist zumindest unterbrochen", sagt ein Händler.

   Wacker Chemie wegen Siltronic rauf - "22,50 Euro je Aktie" 

Für die Aktien von Wacker Chemie geht es um 3,9 Prozent aufwärts. "Die Übernahme von Siltronic durch Globalwafers führt bei Wacker Chemie zu einem Einmalertrag von 22,50 Euro je Aktie", sagt Heino Ruland von Ruland Research. Wacker Chemie hält gut 30 Prozent an Siltronic. "Wichtiger ist aber, dass Wacker Chemie nun die Mittel hat, um die Impfstoff-Produktion für Curevac aufzubauen", sagt er. Dieses Abkommen hatte den Wacker-Kurs zuletzt schon nach oben getrieben, die Neubewertung dürfte sich nun fortsetzen.

Wacker Chemie hält das Gebot von Globalwafers von 125 Euro je Siltronic-Aktie für angemessen. Die Titel schießen um 10,5 Prozent auf 125,50 Euro nach oben.

   Gerresheimer mit Investitionsplänen weiter Pandemie-Gewinner 

Positiv beurteilt ein Marktteilnehmer die Perspektiven von Gerresheimer. Das Unternehmen hat in der Börsen-Zeitung gute Quartalszahlen in Aussicht gestellt und zudem davon gesprochen, dass die Trends der Medizintechnik die Kennzahlen mittelfristig auf ein anderes Niveau treiben könnten. "Gerresheimer ist einer der Gewinner der Pandemie", so ein Marktteilnehmer. Zunächst einmal profitiere das Unternehmen über seine Glasbehälter-Produktion von den kommenden Impfstoffen. Die Titel gewinnen 3,2 Prozent.

Ebenfalls positiv beurteilt ein Marktteilnehmer den Einstieg von Vestigo Immobilien bei Corestate. "Der Einstieg ist strategischer Natur und somit vermutlich langfristig angelegt", sagt ein Händler. Das Unternehmen selbst spricht von einem neuen "Ankeraktionär". Vestigo hat etwa 9,9 Prozent der Anteile erworben, vor allem von bisherigen Großaktionären. Für die Corestate-Aktie geht es allerdings um 6,6 Prozent abwärts.

Die Aktie der Deutschen Post legt um 0,6 Prozent zu. Die Aussagen des Logistikkonzerns, nach denen mit einem Rekordumsatz bei Weihnachtspaketen gerechnet wird, dürften keinen positiven Impuls setzen. "Das ist keine Überraschung, und Konkurrenten wie Fedex haben bereits Ähnliches verlauten lassen", sagt ein Börsianer. "Die Aussagen sollten voll und ganz eingepreist sein", so der Marktteilnehmer.

   Flutter und Prosus steigen in europäische Indizes auf 

Eingepreist sein sollten auch die Änderungen in den europäischen Blue-Chip-Indizes. Aus diesen sind zu Handelsbeginn die Aktien der Unilever N.V. entnommen worden, da diese mit der Unilever Plc verschmolzen worden sind. In den Euro-Stoxx-50 kommen die Aktien des irischen Glückspielkonzerns Flutter, in den Stoxx-50 die Aktien des niederländisch-südafrikanischen Finanzkonzerns Prosus. Die Aktien von Flutter verlieren 2,8 Prozent, Prosus büßen 1,2 Prozent ein. Dagegen legen die Unilever-Papiere um 3,1 Prozent zu.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %        absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.519,34      -0,24          -8,45          -6,03 
Stoxx-50                3.085,34      -0,16          -4,88          -9,34 
DAX                    13.333,39      -0,02          -2,29           0,64 
MDAX                   29.499,06       0,42         124,43           4,19 
TecDAX                  3.158,16       0,95          29,64           4,75 
SDAX                   13.882,57       0,34          47,22          10,96 
FTSE                    6.385,46       0,28          17,88         -15,58 
CAC                     5.581,71      -0,29         -16,47          -6,63 
 
Rentenmarkt              zuletzt                   absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,59                      0,00          -0,83 
US-Zehnjahresrendite        0,84                      0,00          -1,84 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Mo, 08:02 Uhr  Fr, 17:30 Uhr    % YTD 
EUR/USD                   1,1981     +0,11%         1,1964         1,1956    +6,8% 
EUR/JPY                   124,85     +0,26%         124,37         124,36    +2,4% 
EUR/CHF                   1,0810     -0,12%         1,0806         1,0815    -0,4% 
EUR/GBP                   0,8979     -0,01%         0,8969         0,8970    +6,1% 
USD/JPY                   103,98     +0,15%         103,88         104,02    -4,4% 
GBP/USD                   1,3342     +0,14%         1,3339         1,3330    +0,7% 
USD/CNH (Offshore)        6,5833     +0,16%         6,5742         6,5680    -5,5% 
Bitcoin 
BTC/USD                18.674,87     +2,83%      18.514,08      16.680,79  +159,0% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.          +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  44,68      45,53          -1,9%          -0,85   -20,3% 
Brent/ICE                  47,31      48,18          -1,8%          -0,87   -22,9% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag          +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.778,23   1.787,45          -0,5%          -9,22   +17,2% 
Silber (Spot)              22,26      22,73          -2,1%          -0,47   +24,7% 
Platin (Spot)             964,25     968,00          -0,4%          -3,75    -0,1% 
Kupfer-Future               3,46       3,40          +1,7%          +0,06   +22,3% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/ros/flf

(END) Dow Jones Newswires

November 30, 2020 03:57 ET (08:57 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR 4.99%32723.415 Realtime Kurse.13.27%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.02%1.3682 verzögerte Kurse.0.39%
CORESTATE CAPITAL HOLDING S.A. 0.21%14.58 verzögerte Kurse.-0.14%
DAX -0.24%13873.97 verzögerte Kurse.1.13%
DEUTSCHE POST AG -1.13%42.82 verzögerte Kurse.5.73%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) -0.02%0.88934 verzögerte Kurse.-0.82%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) 0.01%126.315 verzögerte Kurse.-0.04%
EURO / SWISS FRANC (EUR/CHF) 0.03%1.07708 verzögerte Kurse.-0.35%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.01%1.2169 verzögerte Kurse.-0.41%
FLUTTER ENTERTAINMENT PLC -2.10%160.5 Realtime Kurse.-3.83%
GERRESHEIMER -0.88%89.95 verzögerte Kurse.2.51%
MDAX -0.36%31635.51 verzögerte Kurse.2.73%
PROSUS N.V. 1.81%99.16 Realtime Kurse.12.22%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -0.40%15603.46 verzögerte Kurse.6.10%
SILTRONIC 3.71%145.2 verzögerte Kurse.13.35%
TECDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 -0.19%3368.57 verzögerte Kurse.4.85%
UNILEVER N.V. -0.08%49.145 Schlusskurs.-0.85%
UNILEVER PLC 0.57%4378 verzögerte Kurse.-0.32%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) 0.00%6.4845 verzögerte Kurse.-0.49%
US DOLLAR / JAPANESE YEN (USD/JPY) 0.01%103.77 verzögerte Kurse.0.31%
WACKER CHEMIE AG 0.25%121.15 verzögerte Kurse.3.77%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
22.01.NACHBÖRSE/XDAX Unv. bei 13.870 Pkt - Cewe und Va-Q-Tec gesucht
DJ
22.01.Aktien New York Schluss: Intel und IBM beenden die Börsen-Rally
DP
22.01.MÄRKTE USA/IBM und Intel animieren zu Gewinnmitnahmen am Aktienmarkt
DJ
22.01.Aktien New York: Intel und IBM beenden vorerst die Börsen-Rally
AW
22.01.Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich mit Verlusten in das Wochenende
DP
22.01.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Siemens nach Zahlen auf Rekordhoch
DJ
22.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax reduziert Minus - Siemens und VW stützen
AW
22.01.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit leichtem Plus - US-Daten stützen
AW
22.01.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Leitindex hält sich über 3000 Punkten
DP
22.01.Aktien Europa Schluss: Trister Wochenausklang wegen Wachstumsschwäche
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"