Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE EUROPA/Gut behauptet - DAX von Autos gebremst

03.08.2022 | 09:42

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit einer gut behaupteten Eröffnung präsentieren sich die europäischen Aktienmärkte am Mittwoch im frühen Geschäft. Der Euro-Stoxx-50 legt um 0,2 Prozent auf 3.692 Punkte zu. Damit kann er die schwächeren Vorlagen von den US-Börsen abstreifen. Der DAX bröckelt etwas ab, er fällt um 0,1 Prozent auf 13.436 Punkte, gedrückt von nachgebenden Autoaktien nach einer schwachen Margenentwicklung bei BMW.

Positive Signale kommen vom chinesischen Einkaufsmanager-Index für den Service-Bereich. Im Unterschied zu den Industrie-Indizes ist er deutlich gestiegen. Am Nachmittag könnten die entsprechenden Daten aus den USA für Impulse sorgen.

   Siemens Healthineers sehr schwach - "Gewinnwarnung erwartet" 

In der Berichtssaison warten vor allem Infineon und der schweizerische Konzern Oerlikon mit starken Zahlen auf. Dagegen hat neben BWM auch Siemens Healthineers enttäuschende Zahlen veröffentlicht.

BMW fallen um 5,5 Prozent. Die Marge im Autobereich lag im zweiten Quartal bei 8,2 Prozent. Hier hatte der Markt laut Händlern mit Werten über 9 Prozent gerechnet. Im Sog geht es mit Mercedes um 2,3 Prozent nach unten, mit VW um 0,9 Prozent und mit Daimler Truck um 1,6 Prozent. Der Stoxx-Subindex der europäischen Autoaktien fällt um 1,5 Prozent.

Siemens Healthineers brechen um 6,8 Prozent ein. "Das Unternehmen bereitet eine Gewinnwarnung vor", sagt ein Händler. Die Gewinnkennziffern lägen bereits unter den Prognosen. Den Ausblick habe Siemens Healthineers zwar noch bestätigt, dabei aber bereits stark auf die Risiken verwiesen und die Betonung auf das Wort "noch" gelegt.

   Starke Zahlen von Infineon und Oerlikon 

Infineon steigen dagegen um 2,1 Prozent. "Die Entwicklung ist sehr positiv", so ein Marktteilnehmer. "Sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnkennziffern liegen klar über den Erwartungen", sagt er. Besonders positiv sei der neue Margenausblick für das Segmentergebnis. Infineon rechnet nun mit einer Marge von mehr als 23 Prozent statt von über 22 Prozent bisher. Infineon hilft auch dem Stoxx-Subindex der europäischen Technologiewerte, der mit einem Plus von 1,4 Prozent klar die Gewinnerseite anführt.

Deutlich besser als erwartet sind auch die Zahlen beim schweizerischen Mischkonzern Oerlikon ausgefallen, der Kurs gewinnt gut 5 Prozent. Sowohl Gewinn und Umsatz als auch die Auftragseingänge seien besser als erwartet ausgefallen. Das operative EBITDA habe die Erwartungen sogar um 17 Prozent überbieten können, heben die Analysten von RBC hervor. Umsatztreiber sei der allgemeine Industriebereich, Energie und Luftfahrt gewesen, etwas gebremst durch Lieferkettenprobleme habe sich nur der Automotive-Bereich gezeigt. Oerlikon habe den Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigt, die impliziten Markterwartungen liegen damit rund 13 Prozent darunter. Erhöht wurde der Ausblick nur deshalb nicht, da Oerlikon hier eher vorsichtig agiere.

Societe Generale legen um 2,1 Prozent zu. In allen Geschäftsbereichen habe es ein gutes Wachstum gegeben, heißt es am Markt. Gleichzeitig seien die Kosten im Griff behalten worden. Dagegen fallen Commerzbank um 1,6 Prozent, obwohl Händler auch hier von guten Zahlen sprechen.

   Hugo Boss und Auto1 sehr fest 

Hugo Boss setzen ihren Kursaufschwung mit einem Plus von 2,6 Prozent fort. Die finalen Zahlen zeigen, dass sich der Gewinn zuletzt mehr als verdoppelt hat. Auto1 erholen sich um mehr als 9 Prozent. Von den Analysten der RBC heißt es dazu, der Umsatz im zweiten Quartal habe die Markterwartung um 12 Prozent übertroffen. Auch sei der erwartete Verlust geringer ausgefallen. Die erhöhte Umsatzprognose zeige das starke Wachstum, so habe Auto1 die Branche bei Gebrauchtwagen um 37 Prozent ausperformt.

Auf der anderen Seite geben Shop Apotheke nach ihren finalen Zahlen 4,6 Prozent ab.

=== 
Aktienindex              zuletzt       +/- %       absolut       +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.688,37       +0,1%          3,74          -14,2% 
Stoxx-50                3.639,18       -0,3%        -12,00           -4,7% 
DAX                    13.419,09       -0,2%        -30,11          -15,5% 
MDAX                   27.596,54       +0,8%        216,43          -21,4% 
TecDAX                  3.100,39       -0,6%        -19,44          -20,9% 
SDAX                   12.868,26       +0,7%         84,62          -21,6% 
FTSE                    7.380,06       -0,4%        -29,05           +0,3% 
CAC                     6.409,93       +0,0%          0,13          -10,4% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                   absolut         +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       0,85                     +0,04           +1,03 
US-Zehnjahresrendite        2,74                     -0,01           +1,23 
 
DEVISEN                  zuletzt       +/- %  Mi, 8:27 Uhr  Di., 18:22 Uhr    % YTD 
EUR/USD                   1,0183       +0,2%        1,0177          1,0126   -10,4% 
EUR/JPY                   135,66       +0,2%        135,52          138,32    +3,7% 
EUR/CHF                   0,9748       +0,2%        0,9733          0,9753    -6,0% 
EUR/GBP                   0,8350       -0,1%        0,8361          0,8421    -0,6% 
USD/JPY                   133,16       -0,0%        133,14          136,60   +15,7% 
GBP/USD                   1,2196       +0,3%        1,2170          1,2024    -9,9% 
USD/CNH (Offshore)        6,7627       -0,2%        6,7586          6,7691    +6,4% 
Bitcoin 
BTC/USD                23.027,19       -0,3%     23.059,10       20.837,45   -50,2% 
 
 
 
ROHOEL                   zuletzt   VT-Settl.         +/- %         +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex                  93,77       94,42         -0,7%           -0,65   +31,0% 
Brent/ICE                  99,82      100,54         -0,7%           -0,72   +34,0% 
GAS                               VT-Schluss                       +/- EUR 
Dutch TTF                 203,00      200,30         -1,1%           -2,17  +230,6% 
 
METALLE                  zuletzt      Vortag         +/- %         +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)             1.766,86    1.760,33         +0,4%           +6,53    -3,4% 
Silber (Spot)              19,88       19,98         -0,5%           -0,10   -14,7% 
Platin (Spot)             894,34      898,55         -0,5%           -4,21    -7,9% 
Kupfer-Future               3,49        3,52         -0,7%           -0,03   -21,2% 
 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

DJG/hru/raz

(END) Dow Jones Newswires

August 03, 2022 03:41 ET (07:41 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.09%0.66152 verzögerte Kurse.5.00%
AUTO1 GROUP SE -11.76%6.49 verzögerte Kurse.-66.62%
BITCOIN (BTC/EUR) -0.29%19934.6 Schlusskurs.-52.57%
BITCOIN (BTC/USD) 0.97%19600.6 Schlusskurs.-58.94%
BMW AG -3.42%69.13 verzögerte Kurse.-21.88%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.25%1.13324 verzögerte Kurse.-6.06%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.00%0.743976 verzögerte Kurse.9.04%
COMMERZBANK AG -1.43%7.172 verzögerte Kurse.7.22%
DAIMLER TRUCK HOLDING AG -3.43%22.695 verzögerte Kurse.-29.72%
DAX -1.71%11975.55 verzögerte Kurse.-24.61%
FERRARI N.V. -2.52%186.42 verzögerte Kurse.-26.11%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
FORD MOTOR COMPANY -5.83%11.47 verzögerte Kurse.-41.36%
HUGO BOSS AG -3.49%46.4 verzögerte Kurse.-13.27%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.11%0.012482 verzögerte Kurse.8.20%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -3.40%22.295 verzögerte Kurse.-45.30%
MDAX -2.40%21791.03 verzögerte Kurse.-37.96%
MERCEDES-BENZ GROUP AG -3.69%52.43 verzögerte Kurse.-22.43%
OC OERLIKON CORPORATION AG -4.85%6.175 verzögerte Kurse.-30.70%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -0.10%60.46 verzögerte Kurse.-27.61%
RENAULT -7.06%27.37 Realtime Kurse.-10.39%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.12%539.3706 Realtime Kurse.-24.00%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 0.08%229.7713 Realtime Kurse.-10.96%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.21%922.1192 Realtime Kurse.-19.19%
SDAX -2.56%10261.4 verzögerte Kurse.-37.49%
SHOP APOTHEKE EUROPE N.V. -6.76%39.46 verzögerte Kurse.-65.17%
SIEMENS AG -1.21%98.26 verzögerte Kurse.-35.64%
SIEMENS HEALTHINEERS AG 0.31%42.01 verzögerte Kurse.-36.17%
STELLANTIS N.V. -4.77%12.214 verzögerte Kurse.-23.13%
TECDAX -0.41%2598.12 verzögerte Kurse.-33.40%
TECDAX -2.31%2607.46 verzögerte Kurse.-33.49%
TRATON SE -4.06%11.83 verzögerte Kurse.-46.57%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.20%1.019368 verzögerte Kurse.18.51%
VOLKSWAGEN AG -6.85%128.46 verzögerte Kurse.-27.62%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
08:24EUREX/DAX-Future ringt mit 12.000er-Marke
DJ
08:15MÄRKTE EUROPA/Wenig veränderte Eröffnung zum Quartalsultimo erwartet
DJ
08:14Aktien Frankfurt Ausblick: Kaum verändert nach tiefrotem Monat
AW
08:09Investoren sind zuversichtlich, dass Brasilien nach der Wahl seinen Kurs beibehält
MR
07:56Asiatische Aktien steuern auf den schlechtesten Monat seit Beginn der Pandemie zu
MR
07:54Pfund Sterling erholt sich mit dem Euro, da die britische Fiskalangst nachlässt und die europäische Inflation anzieht
MR
07:51Devisen: Euro bleibt auf Erholungskurs - EUR/CHF nähert sich 0,96er Marke an
AW
07:49Morning Briefing - International Teil 1
AW
07:47Chinas csi immobilienindex springt um 5%...
MR
07:47MORNING BRIEFING - USA/Asien
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"