Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE USA/Kaum verändert - Walmart lindert Angst vor Konsumsschwäche

16.08.2022 | 14:48

NEW YORK (Dow Jones)--Die US-Börsen dürften am Dienstag eine Verschnaufpause einlegen, nachdem die Kurse zuvor mehrere Tage in Folge zugelegt haben. Die Futures auf die großen Aktienindizes tendieren vorbörslich kaum verändert. Gute Quartalszahlen der beiden wichtigen Einzelhandelskonzerne Home Depot und Walmart lindern indessen Befürchtungen, dass die hohe Inflation in den USA die Konsumbereitschaft der Amerikaner mindert. Der private Konsum macht etwa zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung aus.

Schlechter sieht es bei der Baukonjunktur aus: Im Juli wurden weit weniger Projekte in Angriff genommen als erwartet. Die Zahl der Baubeginne ging um 9,6 Prozent zurück, während Ökonomen den Rückgang auf nur 2,5 Prozent geschätzt hatten. Bei den Baugenehmigungen wurde jedoch eine geringere Abnahme verzeichnet als erwartet. Etwas später folgen die Daten zur Industrieproduktion ebenfalls aus dem Juli.

   Erleichterungsrally in Walmart 

Die Walmart-Aktie legt vorbörslich um gut 4 Prozent zu. Der Einzelhandelsriese hat im zweiten Quartal nicht nur besser abgeschnitten als erwartet, sondern auch seinen Ausblick angehoben. Dies dürfte mit Erleichterung aufgenommen werden, nachdem das Unternehmen erst im vergangenen Monat seine Prognose zum zweiten Mal gesenkt hatte. Anleger hatten eher mit neuen schlechten Nachrichten gerechnet, wie Finanzanalystin Danni Hewson von AJ Bell noch kurz vor Veröffentlichung der Zahlen gesagt hatte.

Home Depot notieren dagegen 0,7 Prozent niedriger. Auch die Baumarktkette hat im zweiten Quartal mit Umsatz und Ergebnis positiv überrascht, die Jahresziele aber "nur" bekräftigt. Die Nachricht von einer Zusammenarbeit mit Walmart verhilft der Aktie des Streaming-Anbieters Paramount Global zu einem Plus von 1,1 Prozent.

Ein Reuters-Bericht, wonach Tencent (-0,2%) eine Beteiligung von 17 Prozent an Meituan (-0,8%) verkaufen will, drückt die Kurse chinesischer Unternehmen wie Alibaba (-1,2%), Bilibili (-2,2%) und JD.com (-1,5%).

   Dollar profitiert weiter von Zinserhöhungsspekulationen 

Der Dollar legt weiter zu. Solange es keine deutlichen Anzeichen für eine Konjunkturabschwächung in den USA gibt, dürfte der aktive Kurs der US-Notenbank den US-Dollar stützen, wie Devisenanalystin You-Na Park-Heger von der Commerzbank kommentiert. Es komme weniger darauf an, wie stark die US-Notenbank ihren Leitzins noch erhöhen werde, sondern ob sie auch dann weiter erhöhen würde, sollte sich die Konjunktur merklich abschwächen und gleichzeitig die Inflation höhere Zinsen notwendig machen. Sollte die Fed dazu nicht bereit sein, wäre das wohl negativ für den Dollar, erläutert die Expertin. Der Euro leidet derweil unter den ZEW-Konjunkturerwartungen, die sich weiter eingetrübt haben.

Am Anleihemarkt erholen sich die Renditen von dem Rücksetzer des Vortags. Auch die am Montag schwer gebeutelten Ölpreise machen etwas Boden gut. Gold ist dagegen erneut nicht gefragt. Hier belasten der starke Dollar und die Aussicht auf weiter steigende Zinsen.

=== 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite    Bp zu VT    Rendite VT      +/-Bp YTD 
2 Jahre                  3,23        +5,4          3,17          249,8 
5 Jahre                  2,96        +5,8          2,90          170,1 
7 Jahre                  2,91        +5,4          2,85          146,5 
10 Jahre                 2,83        +4,7          2,79          132,2 
30 Jahre                 3,13        +3,0          3,10          123,1 
 
DEVISEN               zuletzt       +/- %  Di, 8:19 Uhr  Mo, 17:20 Uhr    % YTD 
EUR/USD                1,0146       -0,2%        1,0161         1,0186   -10,8% 
EUR/JPY                136,41       +0,7%        135,59         135,50    +4,2% 
EUR/CHF                0,9641       +0,3%        0,9619         1,0586    -7,1% 
EUR/GBP                0,8427       -0,0%        0,8437         0,8434    +0,3% 
USD/JPY                134,46       +0,9%        133,31         133,05   +16,8% 
GBP/USD                1,2039       -0,2%        1,2051         1,2078   -11,0% 
USD/CNH (Offshore)     6,8052       -0,2%        6,8042         6,7925    +7,1% 
Bitcoin 
BTC/USD             23.979,45       -0,2%     23.909,94      24.104,27   -48,1% 
 
ROHÖL                 zuletzt   VT-Settl.         +/- %        +/- USD    % YTD 
WTI/Nymex               89,87       89,41         +0,5%           0,46   +25,6% 
Brent/ICE               95,32       95,10         +0,2%           0,22   +28,0% 
GAS                            VT-Schluss                      +/- EUR 
Dutch TTF              246,12      229,80        +11,8%          26,01  +279,3% 
 
METALLE               zuletzt      Vortag         +/- %        +/- USD    % YTD 
Gold (Spot)          1.775,06    1.779,75         -0,3%          -4,70    -3,0% 
Silber (Spot)           19,99       20,28         -1,4%          -0,29   -14,3% 
Platin (Spot)          932,17      936,64         -0,5%          -4,47    -4,0% 
Kupfer-Future            3,61        3,62         -0,1%          -0,00   -18,4% 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln/flf

(END) Dow Jones Newswires

August 16, 2022 08:47 ET (12:47 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALIBABA GROUP HOLDING LIMITED -2.37%78.8 verzögerte Kurse.-33.66%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.07%0.67375 verzögerte Kurse.5.74%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.24%0.65173 verzögerte Kurse.-8.49%
BILIBILI INC. -1.64%16.18 verzögerte Kurse.-65.13%
BITCOIN (BTC/EUR) -1.92%19515.5 Schlusskurs.-53.57%
BITCOIN (BTC/USD) -1.80%18944.4 Schlusskurs.-60.32%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.18%1.11174 verzögerte Kurse.-3.78%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.35%1.07502 verzögerte Kurse.-16.77%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.07%0.76078 verzögerte Kurse.8.34%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.11%0.7351 verzögerte Kurse.-6.16%
COMMERZBANK AG -3.89%7.866 verzögerte Kurse.17.60%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.17%0.96703 verzögerte Kurse.-13.47%
FLOKI INU (FLOKI/USD) 0.00%Schlusskurs.0.00%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.04%0.01269 verzögerte Kurse.6.31%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.26%0.012308 verzögerte Kurse.-8.11%
JD.COM, INC. -2.17%52.31 verzögerte Kurse.-25.35%
MEITUAN INC. -2.79%160.3 verzögerte Kurse.-28.88%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.21%0.57297 verzögerte Kurse.-14.48%
PARAMOUNT GLOBAL -3.35%20.17 verzögerte Kurse.-33.17%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.54%528.2777 Realtime Kurse.-20.77%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 0.22%432.807 Realtime Kurse.4.69%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.22%227.0068 Realtime Kurse.-11.35%
S&P GSCI SILVER INDEX -1.67%908.6914 Realtime Kurse.-19.02%
TENCENT HOLDINGS LIMITED -2.83%275 verzögerte Kurse.-39.80%
THE HOME DEPOT, INC. 0.67%270.94 verzögerte Kurse.-34.71%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.17%1.034094 verzögerte Kurse.15.56%
WALMART INC. -2.50%130.06 verzögerte Kurse.-10.11%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
01:35KOLUMNE - DIE HOFFNUNGEN DER FONDS WERDEN VON DER FED ZUNICHTE GEMACHT : McGeever
MR
01:14Dollar steht alleine da, während Zinserhöhungen Aktien erschüttern
MR
25.09.MARKETMIND : Asiens FX-Verhängnisschleifen
MR
25.09.Weltbankpräsident wegen Klima-Äusserungen unter Druck
AW
25.09.Analyse - Nach einer fieberhaften Woche lecken die Anleger weltweit ihre Wunden und bereiten sich auf weiteres Chaos vor
MR
24.09.China-Rentenfonds beschränken Zuflüsse, da Anleger Schutz suchen
MR
23.09.Aktien New York Schluss: Rezessionsangst bringt Dow-Tief seit Ende 2020
AW
23.09.TSX fällt so stark wie seit 3 Monaten nicht mehr, C$ rutscht ab, da die Ölpreise sinken
MR
23.09.Aktien New York Schluss: Rezessionsangst drückt Dow auf Tief seit Ende 2020
DP
23.09.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 12.310 Pkt - Verbio schwach
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"