News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

MÄRKTE USA/Wall Street scheint an Vortagesgewinne anzuküpfen

26.05.2022 | 15:09

NEW YORK (Dow Jones)--An der Wall Street haben Anleger offenbar wieder Mut gefasst. Nach einer festen Tendenz des Vortages dürfte es am Donnerstag weitere Aufschläge zu geben. Der Aktienterminmarkt deutet auf einen freundlichen Handelsstart hin, die Futures ziehen im Verlauf an. Ein Mutmacher ist laut Analysten, dass die US-Notenbank möglicherweise ihr aggressives Vorgehen gegen die extrem hohe Inflation überdenken werde. Entsprechende Schlussfolgerungen ließe das am Vortag veröffentlichte Sitzungsprotokoll zu. Am Vortag hatte das Protokoll künftige Zinserhöhungen um jeweils 50 Basispunkte praktisch angekündigt. Insgesamt habe die Fed wenig mitgeteilt, was der Markt nicht schon gewusst habe, sagt Marktstratege Stephen Innes von SPI Asset Management.

"Bis zu einem gewissen Grad sind die Märkte beruhigt, dass die Fed die Geldpolitik nicht aggressiver als erwartet straffen wird. Aber die Stimmung am Markt ist nach wie vor angespannt", sagt Anlagestratege Luc Filip von SYZ Private Banking. Es bestehe noch eine große Unsicherheit darüber, was passieren werde, wenn die Inflation hoch bleibe. Die Daten des Tages tragen kaum zur Erhellung bei: Während die wöchentlichen Arbeitsmarktdaten einen Tick besser als erwartet ausfielen, wurde das US-BIP zum ersten Quartal etwas nach unten revidiert. Der für die Fed-Geldpolitik wichtige PCE-Deflator wurde bestätigt, in der Kernrate leicht reduziert.

   Mega-Übernahme im Technologiesektor 

Bei den Einzelwerten schauen Anleger auf kursbewegende Schlagzeilen - und da gibt es einige. Der US-Chiphersteller Broadcom hat sich mit VMware auf eine mächtige Übernahme geeinigt. Die Transaktion hat ein Volumen von 61 Milliarden Dollar. Broadcom übernimmt dabei die Schuldenlast des Cloud-Computing-Unternehmens in Höhe von 8 Milliarden Dollar. Während Broadcom vorbörslich 1,3 Prozent verlieren, steigen VMware um 1 Prozent. Die Vollzugsmeldung überrascht den Markt nicht mehr, nachdem entsprechende Spekulationen seit Tagen die Runde gemacht hatten. Auch die von Broadcom vorgelegten Zweitquartalszahlen spielen kaum eine Rolle.

Apple verlieren 1,2 Prozent. Die Analysten von Equita Sim verweisen auf einen Bericht mit Produktionsvoraussagen. Apple plane 2022 die Herstellung iPhone-Mobiltelefonen auf Vorjahresniveau. Diese Zahl liege weit unter der Marktprognose, heißt es bei den Analysten mit Verweis auf den Bericht. Zudem hat der Technologiekonzern die Stundenlöhne deutlich angehoben.

Elon Musk will die Barkomponente seiner geplanten Übernahme von Twitter erhöhen, wie aus Unterlagen der Börsenaufsicht hervorgeht. Zur Finanzierung seines 44-Milliarden-Dollar-Deals mit Twitter will Musk auf Eigenkapital zurückgreifen und nicht auf Kredite, die durch Aktien seines Elektroautoherstellers Tesla abgesichert sind. Die Titel des Kurzbotschaftendienstes steigen um 5,6 Prozent, Tesla um 1,8 Prozent.

Der Chiphersteller Nvidia hat mit seinem Ausblick auf das laufende zweite Quartal die Markterwartungen verfehlt. Das auf Grafikprozessoren spezialisierte Unternehmen rechnet wegen covidbedingter Lockdowns in China sowie dem Krieg in der Ukraine mit Aufwendungen von rund 500 Millionen Dollar. Nvidia meldete derweil für das erste Quartal Geschäftszahlen über Markterwartungen. Der Kurs sackt um 4,1 Prozent ab.

Splunk klettern dagegen 6,8 Prozent. Der Anbieter von Datensicherungssystemen schnitt im ersten Quartal trotz eines Verlustausweises besser als gedacht ab. Der Fehlbetrag wurde stärker als prognostiziert eingegrenzt. Das wichtige Cloud-Geschäft wuchs um 66 Prozent. Auch der Ausblick überzeugte.

Nutanix brechen um 34,8 Prozent ein, nachdem das Unternehmen für Speicherlösungen vor allem mit dem Ausblick enttäuscht hat. Auch Box (-2,2%) weiß mit den vorgelegten Erstquartalszahlen nicht zu überzeugen. Guess klettern nach Vorlage von Erstquartalszahlen um 3,4 Prozent, Williams-Sonoma nach überzeugendem Zahlenausweis gar um 9,2 Prozent.

   EU-Ölembargo nimmt Gestalt an 

Die Ölpreise notieren leicht im Plus. Die EU treibt die Pläne für ein Ölembargo für russisches Erdöl trotz der Einwände Ungarns voran. "Die EU-Vereinbarung ist ein Ablenkungsmanöver, da einzelne Mitgliedstaaten und wichtige Unternehmenskäufer in Europa ihre Käufe von russischem Öl bereits eingestellt haben", sagt Innes. Der Bann russischen Öls führt zu einer Angebotsverknappung und stützt tendenziell die Preise.

Am Rentenmarkt überwiegen die Konjunktursorgen, steigende Notierung drücken die Renditen. Vor allem aus China kommen mahnende Stimmen aus der Regierung zu den Wachstumsrisiken. Der Dollar stagniert, der Goldpreis leidet unter Zinserhöhungsspekulationen.

=== 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite   Bp zu VT    Rendite VT      +/-Bp YTD 
2 Jahre                  2,46       -3,6          2,49          172,6 
5 Jahre                  2,69      -14,9          2,84          143,4 
7 Jahre                  2,75       -0,8          2,76          130,9 
10 Jahre                 2,75       -0,0          2,75          123,9 
30 Jahre                 2,99       +2,0          2,97          109,4 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Do, 8:40 Uhr  Mi, 17:51 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,0698      +0,2%        1,0665         1,0659   -5,9% 
EUR/JPY                136,11      +0,1%        135,71         135,70   +4,0% 
EUR/CHF                1,0282      +0,1%        1,0264         1,0267   -0,9% 
EUR/GBP                0,8508      +0,2%        0,8496         0,8504   +1,3% 
USD/JPY                127,21      -0,0%        127,25         127,30  +10,5% 
GBP/USD                1,2576      -0,0%        1,2553         1,2534   -7,1% 
USD/CNH (Offshore)     6,7613      +0,8%        6,7613         6,7130   +6,4% 
Bitcoin 
BTC/USD             28.850,22      -3,2%     29.627,63      29.608,67  -37,6% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex              111,15     110,33         +0,7%           0,82  +52,7% 
Brent/ICE              114,61     114,03         +0,5%           0,58  +50,8% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.844,89   1.853,47         -0,5%          -8,58   +0,8% 
Silber (Spot)           21,80      21,99         -0,9%          -0,19   -6,5% 
Platin (Spot)          944,48     947,80         -0,4%          -3,32   -2,7% 
Kupfer-Future            4,25       4,26         -0,2%          -0,01   -4,5% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/thl

(END) Dow Jones Newswires

May 26, 2022 09:08 ET (13:08 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 0.63%173.19 verzögerte Kurse.-2.47%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.06%0.7023 verzögerte Kurse.-1.99%
BITCOIN (BTC/EUR) 0.22%23774.3 Schlusskurs.-43.44%
BITCOIN (BTC/USD) -0.86%24104.3 Schlusskurs.-49.51%
BOX, INC. 0.84%31.03 verzögerte Kurse.18.48%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.08%1.20459 verzögerte Kurse.-10.37%
BROADCOM INC. 0.13%558.96 verzögerte Kurse.-16.00%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) 0.06%0.77525 verzögerte Kurse.-1.08%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.01%1.01603 verzögerte Kurse.-10.63%
GUESS', INC. -2.43%20.05 verzögerte Kurse.-15.33%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.04%0.012576 verzögerte Kurse.-6.47%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.07%0.63565 verzögerte Kurse.-5.68%
NUTANIX, INC. 0.84%17.92 verzögerte Kurse.-43.75%
NVIDIA CORPORATION 1.73%190.32 verzögerte Kurse.-35.29%
S&P 500 0.40%4297.14 Realtime Kurse.-10.20%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 0.41%568.0775 Realtime Kurse.-16.90%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.64%483.8867 Realtime Kurse.21.61%
S&P GSCI PETROLEUM INDEX -0.54%340.0921 Realtime Kurse.28.27%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -0.44%247.0759 Realtime Kurse.-0.70%
S&P GSCI SILVER INDEX -0.40%992.6758 Realtime Kurse.-10.74%
SPLUNK INC. 0.03%114.84 verzögerte Kurse.-0.76%
TESLA, INC. 3.10%927.96 verzögerte Kurse.-12.19%
TWITTER, INC. 0.54%44.5 verzögerte Kurse.2.96%
VMWARE, INC. 0.38%122.42 verzögerte Kurse.5.64%
WILLIAMS-SONOMA, INC. 1.66%161.47 verzögerte Kurse.-4.53%
WISDOMTREE CLOUD COMPUTING UCITS ETF - ACC - USD 0.06%33.115 verzögerte Kurse.-36.07%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
06:13Indische Aktien eröffnen nach Inflationsrückgang im Juli höher
MR
05:08China unterstützt mehrere private Bauträger mit Anleihegarantien - Quellen
MR
04:58Aktien treiben, Öl bricht aufgrund von Rezessionsängsten ein
MR
03:30Dollar fest gegenüber Aussie, Euro wegen verstärkter Rezessionssorgen
MR
15.08.Aktien New York Schluss: Dow bleibt auf Erfolgskurs
DP
15.08.NACHBÖRSE/XDAX +0,3% auf 13.851 Pkt - Adesso leicht erholt
DJ
15.08.MÄRKTE USA/Wall Street dreht nach Startverlusten ins Plus
DJ
15.08.MARKETMIND : Immer noch geschockt von Chinas Datendebakel
MR
15.08.'Big Short'-Fondsmanager Burry stößt Portfolio ab und kauft Gefängnisaktien
MR
15.08.Morgan Stanley setzt stark auf die Meme-Aktie Revlon
MR
Aktuelle Nachrichten "Märkte"