Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-

04.08.2021 | 07:31

Freundlich - Nach der Verschnaufpause zum Wochenauftakt kamen wieder Käufer an den Markt. Insgesamt habe eine optimistische Haltung überwogen, hieß es - nicht zuletzt wegen der außergewöhnlich positiv verlaufenden Berichtsperiode der Unternehmen. Derweil zeichneten am Dienstag die Geschäftszahlen der Unternehmen kein so rosiges Bild. Der Pharmakonzern Eli Lilly & Co. hat im zweiten Quartal etwas weniger verdient, aber mehr umgesetzt als erwartet. Der Kurs kletterte um 3,8 Prozent. Die Titel des Ölkonzerns Conocophillips zeigten sich 2,3 Prozent fester. Die Gesellschaft hat für das zweite Quartal einen unerwartet hohen Gewinn ausgewiesen. Marriott International verloren 1,5 Prozent, obwohl der Hotelbetreiber klar verbesserte Geschäftszahlen vorgelegt hat. Doch bei den Erlösen hatten Analysten auf mehr gehofft. Bei Take-Two (-7,7%) verlief das erste Geschäftsquartal besser als gedacht, allerdings bekräftigte der Anbieter von Online-Spielen seinen Ausblick lediglich. Überraschend gut lief es auch für Arista, die 0,5 Prozent zulegten. Hier bremsten nach Meinung von Marktbeobachtern Aussagen des CEO Jayshree Ullal über Komponentenknappheit. Translate Bio sprangen um fast 30 Prozent. Der französische Pharmakonzern Sanofi wird das US-Biotechnologie-Unternehmen für 3,2 Milliarden Dollar kaufen. Clorox stürzten um 9,5 Prozent ab. Der Konsumgüterhersteller verschreckte mit einer schwachen Entwicklung ausgerechnet bei Hygieneprodukten und einer mauen Prognose. Nach der Rückkehr in die Gewinnzone stiegen Under Armour um 6,2 Prozent.

USA - ANLEIHEN

Laufzeit              Rendite   Bp zu VT    Rendite VT      +/-Bp YTD 
2 Jahre                  0,18        0,8          0,17            5,9 
5 Jahre                  0,65       -0,5          0,65           28,5 
7 Jahre                  0,95       -0,5          0,95           30,1 
10 Jahre                 1,18        0,2          1,18           26,2 
30 Jahre                 1,85       -0,3          1,85           19,9 
 

Am Rentenmarkt tendierten die Notierungen kaum verändert, nachdem zunächst noch die Sorge über die globale Coronalage gestützt hatte.

+++++ DEVISENMARKT +++++

           zuletzt  +/- %   0:00 Uhr  Di, 17:34 Uhr   % YTD 
EUR/USD     1,1873  +0,1%     1,1863         1,1858   -2,8% 
EUR/JPY     129,47  +0,1%     129,37         129,34   +2,7% 
EUR/CHF     1,0728  +0,0%     1,0726         1,0727   -0,8% 
EUR/GBP     0,8525  -0,0%     0,8526         0,8533   -4,6% 
USD/JPY     109,05  +0,0%     109,05         109,08   +5,6% 
GBP/USD     1,3927  +0,1%     1,3914         1,3897   +1,9% 
USD/CNH     6,4554  -0,2%     6,4661         6,4673   -0,7% 
Bitcoin 
BTC/USD  38.169,51  -0,3%  38.297,76      38.115,76  +31,4% 
 

Am Devisenmarkt legte der Dollarindex minimal zu.

+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

           zuletzt  VT-Settl.  +/- %  +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex    70,39      70,56  -0,2%    -0,17  +46,1% 
Brent/ICE    72,39      72,41  -0,0%    -0,02  +42,1% 
 

Die Erdölpreise gaben bis zu 0,9 Prozent nach. Aktuell überwiege die Sorge einer Nachfrageschwäche aufgrund der Corona-Entwicklung vor allem im wichtigen Abnehmerland China, hieß es. Eine schwächere Nachfrage treffe auf eine steigende Förderung des Erdölkartells Opec. Erst spät am Abend veröffentlichte API-Daten zu den US-Rohöllagerbeständen zeigten in der zurückliegenden Woche einen leichten Rückgang.

METALLE

                zuletzt    Vortag  +/- %  +/- USD  % YTD 
Gold (Spot)    1.813,66  1.810,65  +0,2%    +3,01  -4,4% 
Silber (Spot)     25,65     25,53  +0,5%    +0,13  -2,8% 
Platin (Spot)  1.054,60  1.051,35  +0,3%    +3,25  -1,5% 
 

Der Goldpreis drehte mit dem Kaufinteresse am Aktienmarkt knapp ins Minus.

+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG 17.30 UHR +++++

KONJUNKTUR CHINA

Bei den chinesischen Dienstleistern hat sich die Geschäftsaktivität im Juli überraschend verbessert. Der von Caixin Media Co und dem Researchhaus Markit ermittelte Einkaufsmanagerindex (PMI) für den Servicesektor stieg spürbar von dem 14-Monatstief im Vormonat auf 54,9. Im Juni lag der Wert bei 50,3.

US-ROHÖLLAGERBESTÄNDE

Die Rohöllagerbestände in den USA sind in der zurückliegenden Woche um 0,9 Millionen Barrel zurückgegangen, wie aus Daten des privaten American Petroleum Institute (API) hervorgeht. In der Vorwoche war ein Minus von 4,7 Millionen Barrel berichtet worden. Die Benzinbestände verringerten sich um 5,8 Millionen Barrel nach minus 6,2 Millionen eine Woche zuvor.

SIEMENS ENERGY

hat trotz roter Zahlen ihrer Windkrafttochter Siemens Gamesa im dritten Quartal ihres Geschäftsjahres 2020/21 (per Ende Juni) noch einen leichten operativen Gewinn abgeliefert. Das angepasste EBITA vor Sondereffekten - der wesentliche Maßstab des Konzerns für die operative Leistungsfähigkeit - verbesserte sich auf 54 Millionen Euro von minus 213 Millionen Euro im Vorjahrszeitraum. Das ist etwas mehr als Analysten im Vorfeld mit 41 Millionen Euro erwartet hatten.

Nachfolgend ein Vergleich der Ergebniszahlen zum dritten Geschäftsquartal 2020/21 (Angaben in Millionen Euro, Ausnahme Ergebnisje Aktie in Euro, Margen in Prozent):

.                                  BERICHTET    PROG  PROG 
3. QUARTAL                     3Q20/21  ggVj 3Q20/21  ggVj 3Q19/20 
Auftragseingang Konzern          5.950  -37%   6.005  -36%   9.418 
-Gas and Power                   4.453   +9%   4.496  +10%   4.089 
-SGRE*                           1.520  -72%   1.527  -71%   5.342 
Umsatz Konzern                   7.262   +9%   7.227   +8%   6.675 
-Gas and Power                   4.577   +7%   4.571   +7%   4.292 
-SGRE*                           2.704  +12%   2.690  +12%   2.411 
EBITA bereinigt Konzern           -124    --    -174    --  -1.182 
-Gas and Power                      84    --      77    --    -765 
-SGRE*                            -185    --    -230    --    -406 
EBITA bereinigt Konzern**           54    --      41    --    -213 
-Gas and Power                     231    --     211    --     -55 
-SGRE*                            -154    --    -153    --    -163 
EBITA bereinigt Marge Konzern     -1,7    --      --    --   -17,7 
-Gas and Power                     1,8    --      --    --   -17,8 
-SGRE*                            -6,8    --      --    --   -16,8 
EBITA bereinigt Marge Konzern**    0,7    --      --    --    -3,2 
-Gas and Power                     5,1    --      --    --    -1,3 
-SGRE*                            -5,7    --      --    --    -6,7 
Ergebnis nach Steuern             -307    --    -217    --  -1.132 
Ergebnis je Aktie                -0,32    --   -0,28    --   -1,36 
 

-* Siemens Gamesa Renewable Energy

-** vor Sondereffekten

CTS EVENTIM

hat eine Vereinbarung über die Projektentwicklung und den Betrieb von Italiens größter Multifunktionsarena geschlossen, der MSG Arena in Mailand. Die Investitionssumme beträgt rund 180 Millionen Euro über die Projektlaufzeit, wie der Ticket-Vermarkter mitteilte.

RHEINMETALL

Der Rüstungskonzern und Autozulieferer hat im ersten Halbjahr Gewinn und Umsatz kräftig gesteigert. An der Jahresprognose für 2021 hält das MDAX-Unternehmen fest, auch wenn es eine weitere Wertberichtigung auf das Kolbengeschäft von 110 Millionen Euro vornehmen musste. In den ersten sechs Monaten steigerte Rheinmetall den Umsatz um 9 Prozent auf 2,582 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis erreichte mit 191 Millionen Euro einen Rekordwert nach 96 Millionen im Vorjahreszeitraum.

AMGEN

Der US-Biotechnologiekonzern hat beim Umsatz im zweiten Quartal besser abgeschnitten als erwartet, doch einen deutlich fallenden Gewinn ausgewiesen. Die Prognose für den Gewinn je Aktie im Gesamtjahr senkte das Unternehmen. Der Gewinn fiel auf 464 Millionen Dollar nach 1,80 Milliarden Dollar im Vorjahr, nachdem Amgen eine Abschreibung aus der Akquisition von Five Prime Therapeutics in Höhe von 1,51 Milliarden Dollar getätigt hat. Der Umsatz stieg auf 6,53 Milliarden Dollar nach 6,21 Milliarden Dollar im Vorjahr.

BOEING

Wenige Stunden vor dem geplanten Start hat der US-Luftfahrtriese Boeing den unbemannten Testflug seiner "Starliner"-Kapsel zur Internationalen Raumstation (ISS) verschoben. "Wir bestätigen, dass der heutige Test abgesagt wurde", erklärte Boeing Space am Dienstag im Onlinenetzwerk Twitter. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa begründete die Verzögerung mit einem Problem beim Antriebssystem.

=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/flf/err

(END) Dow Jones Newswires

August 04, 2021 01:30 ET (05:30 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMGEN INC. 1.21%211.32 verzögerte Kurse.-8.09%
ARISTA NETWORKS, INC. 3.83%126.31 verzögerte Kurse.73.88%
BITCOIN (BTC/EUR) -0.31%44747.53 Realtime Kurse.89.21%
BITCOIN (BTC/USD) -0.19%50449 Realtime Kurse.70.37%
CTS EVENTIM AG & CO. KGAA 4.96%60.94 verzögerte Kurse.12.02%
DJ INDUSTRIAL 1.40%35719.43 verzögerte Kurse.13.18%
LONDON BRENT OIL -0.29%75.07 verzögerte Kurse.37.62%
MDAX 2.48%34839.42 verzögerte Kurse.13.13%
RHEINMETALL AG 2.09%83 verzögerte Kurse.-4.13%
S&P GSCI PLATINUM INDEX 0.81%252.8388 verzögerte Kurse.-14.18%
S&P GSCI SILVER INDEX 0.29%1098.3887 verzögerte Kurse.-14.88%
SANOFI 1.20%85.36 Realtime Kurse.7.18%
SIEMENS AG 2.52%153.1 verzögerte Kurse.30.28%
SIEMENS GAMESA RENEWABLE ENERGY, S.A. 4.34%22.1 verzögerte Kurse.-33.21%
THE BOEING COMPANY 1.43%208.83 verzögerte Kurse.-2.44%
THE CLOROX COMPANY -2.06%165.26 verzögerte Kurse.-18.16%
UNDER ARMOUR, INC. 1.96%24.45 verzögerte Kurse.36.69%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
02:31Impressum
DJ
01:05Nestle veräußert L'Oreal-Anteil im Wert von 10 Milliarden Dollar
MR
00:57Australiens Zentralbank sieht Potenzial in digitaler Großhandelswährung
MR
07.12.Europarat fordert von Polen Einhaltung der Menschenrechtskonvention
DJ
07.12.INDUSTRIE WARNT KONGRESS : USA riskieren "abschreckende" Vorschriften für Krypto
MR
07.12.Slowakei schließt Schulen, öffnet Geschäfte für Geimpfte
DP
07.12.Videogipfel von Biden und Putin ohne Annäherung in Ukraine-Krise
DP
07.12.TROTZ SKEPSIS : Spahn hält Debatte über Corona-Impfpflicht für wichtig
DP
07.12.WEISSES HAUS : Biden will Ukraine bei russischer Invasion aufrüsten
DP
07.12.NACH GIPFEL MIT BIDEN : Putin fordert von Nato Ende der Osterweiterung
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"