Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Merz-Attacke auf Habeck und Leitung des Wirtschaftsministeriums

28.11.2022 | 22:14

BERLIN (dpa-AFX) - Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) scharf attackiert und einen Neuanfang in der Wirtschaftspolitik der Ampel-Regierung verlangt. Es brauche endlich wirtschaftspolitischen Sachverstand auf der Leitungsebene des Bundeswirtschaftsministeriums, sagte der CDU-Vorsitzende am Montagabend nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) in Berlin.

Wenn dies schon nicht durch den Minister selbst gegeben sei, müsse es mindestens auf Staatssekretärsebene einen Staatssekretär geben, der etwas von Wirtschaftspolitik verstehe, verlangte Merz demnach. Das sei derzeit erkennbar nicht der Fall - wofür Habeck die Verantwortung trage. Die Bundesrepublik stehe 2023 vor einer dramatischen wirtschaftlichen Lage. Ohne einen personellen Neustart auf der Leitungsebene werde es der Bundesregierung "nicht gelingen, das Land und seine Unternehmen durch die Krise zu führen".

Zuvor hatte BDI-Präsident Siegfried Russwurm die Bundesregierung nach seiner Wiederwahl zu einer vorausschauenden industrie- und innovationspolitischen Agenda aufgefordert. "Die Politik denkt mehr daran, die Wirtschaft zu kontrollieren, zu lenken und mit Pflichten zu überfrachten, anstatt sie zielgerichtet zu unterstützen", sagte er nach Mitteilung des BDI. Der BDI ist einer der einflussreichsten Lobbyverbände./bk/DP/jha


© dpa-AFX 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
09:35KOF-Konjunkturbarometer im Januar deutlich gestiegen
AW
09:34Commerzbank wirbt mit Gewinn um Dax-Einzug
RE
09:32Inflation in Spanien legt überraschend zu
AW
09:31Dax zur Eröffnung tiefer - Warten auf Notenbank-Entscheidungen
RE
09:25Lauterbach bezeichnet lange Kita- und Schulschließungen als Fehler
DP
09:23Britische Aktien rutschen vor Notenbanksitzung ab, Unilever steigt nach Ernennung eines neuen CEO
MR
09:16UKRAINE-BLOG/SPD-Chefin Esken schließt Kampfflugzeug-Lieferung nicht aus
DJ
09:14Commerzbank erfüllt wichtige Kriterien für DAX-Mitgliedschaft
MR
09:12POLITIK-BLOG/Verbände fordern vorläufige Grundsteuer-Bescheide
DJ
09:10ENERGIE-BLOG/Deutsche Wasserstoff-Industrie fällt im Wettbewerb zurück
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"