News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Modehaus Chanel ernennt Konsumgüter-Veteran von Unilever zum CEO

14.12.2021 | 13:28

Das französische Modehaus Chanel hat am Dienstag mit Leena Nair, einer Führungskraft von Unilever, eine Veteranin der Konsumgüterindustrie als neue globale CEO ernannt, um einen der größten Luxusgüterkonzerne der Welt zu führen.

Nair war 30 Jahre lang bei Unilever tätig, zuletzt als Leiterin der Personalabteilung und Mitglied des Exekutivausschusses des Unternehmens.

Die 52-jährige Inderin ist eine seltene Außenseiterin an der Spitze des streng kontrollierten Familienmodeunternehmens, das für seine Tweed-Anzüge, gesteppten Handtaschen und das Parfüm No. 5 bekannt ist.

Sie folgt auf die US-amerikanische Geschäftsfrau Maureen Chiquet, die aus der Modebranche kam und bis Anfang 2016 neun Jahre lang CEO von Chanel war. Sie wurde bis jetzt nicht ersetzt.

Chanel teilte in einer Erklärung mit, dass der 73-jährige französische Milliardär Alain Wertheimer, der Chanel zusammen mit seinem Bruder Gerard Wertheimer besitzt, die Rolle des globalen Vorstandsvorsitzenden des Konzerns übernehmen wird, der als Hutboutique in der Rue Cambon in Paris begann.

Chanel wurde 1910 von der Modelegende Gabrielle "Coco" Chanel gegründet und entwickelte sich zu einem Inbegriff für französischen Chic.

Die Gruppe teilte mit, dass Nair, die bei Unilever für 150.000 Mitarbeiter verantwortlich war, Ende Januar in London arbeiten wird. Das Unternehmen fügte hinzu, dass die neuen Ernennungen seinen "langfristigen Erfolg als privates Unternehmen" sicherstellen würden.

Die Einstellung von Nair, die bei Unilever als Praktikantin in der Fabrik aufgestiegen ist, erfolgt in einer Zeit, in der die Modeindustrie unter Druck steht, einen integrativeren Ansatz zu verfolgen.

Unter ihrer Leitung hat Unilever die Geschlechterparität im globalen Management erreicht, so ein im letzten Monat veröffentlichtes Profil von Harper's Bazaar, in dem auch ihr Engagement für die Zahlung eines existenzsichernden Lohns in der gesamten Lieferkette hervorgehoben wurde.

Nair ist nicht-geschäftsführendes Vorstandsmitglied bei British Telecom und war zuvor nicht-geschäftsführende Direktorin der Abteilung für Wirtschaft, Energie und industrielle Strategie der britischen Regierung.

Chanel hat seine Unabhängigkeit vehement verteidigt und erst 2018 mit der Veröffentlichung von Finanzergebnissen begonnen. Im Juli teilte das Unternehmen mit, dass es in diesem Jahr einen zweistelligen Umsatzanstieg im Vergleich zu den 12,3 Milliarden Dollar von 2019 erwartet, die vor der Pandemie erzielt wurden. (Zusätzliche Berichterstattung durch Siddharth Cavale, Bearbeitung durch Susan Fenton)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BT GROUP PLC -0.93%180.8 verzögerte Kurse.6.64%
LVMH MOËT HENNESSY LOUIS VUITTON SE -1.97%578.5 Realtime Kurse.-20.43%
UNILEVER PLC -0.85%3635 verzögerte Kurse.-8.10%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
04:47U.S. Senat bestätigt Biden als Botschafter der Ukraine
MR
04:44Japans Handelsbilanzdefizit vergrößert sich, da die Importkosten aufgrund des Angebotsdrucks steigen
MR
04:37Plan zur Freisetzung von Fukushima-Wasser erhält erstes OK von der japanischen Aufsichtsbehörde
MR
04:34Shanghai will die Wiederaufnahme der Arbeit in Null-COVID-Gebieten Anfang Juni ausweiten - Vizebürgermeister
MR
04:30Shanghai will die Wiederaufnahme der Arbeit in Null-COVID-Gebieten Anfang Juni ausweiten - Vizebürgermeister
MR
04:09Öl fällt um 2%, da US-Raffinerien ihre Produktion hochfahren, Aktien geben nach
MR
04:07Mehr ukrainische Kämpfer ergeben sich in Mariupol, sagt Russland
MR
04:06Asiatische Aktien stürzen ab, da die globalen Wachstumsängste zunehmen
MR
03:39U.S. Senat bestätigt Bidens Wahl zum Botschafter in der Ukraine
MR
03:34UKRAINE UND RUSSLAND : Was Sie jetzt wissen müssen
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"