Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

Montana Tech Components steigert Umsatz im ersten Quartal markant

02.06.2020 | 12:13

Reinach (awp) - Die Industriegruppe Montana Tech Components hat im ersten Quartal 2020 den Umsatz markant gesteigert. Dabei spielte unter anderem eine Akquisition der Varta AG eine wichtige Rolle. Die Corona-Pandemie dagegen hatte noch keinen grossen Einfluss auf das Ergebnis.

Der Gruppenumsatz erhöhte sich um gut 40 Prozent auf 447,9 Millionen Euro und der operative Gewinn (EBITDA) um beinahe 75 Prozent auf 70,9 Millionen. Dieses von der Covid-19-Krise noch im Wesentlichen unbeeinflusste Quartal sei das erfolgreichste der Unternehmensgeschichte gewesen, teilte die Gruppe am Dienstag mit. Der Reingewinn hat sich auf 15,9 Millionen mehr als verdoppelt, trotz eines im Vergleich zum Vorjahr deutlich schlechteren Finanzergebnis.

Die grösste Division, die Varta AG, setzte mit 198,5 Millionen Euro 170 Prozent mehr um als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Diese Steigerung ist hauptsächlich auf die Übernahme der Varta Consumer Batteries zurückzuführen. Mit dieser Akquisition wird die Division künftig in die zwei Segmente "Microbatteries & Solutions" sowie "Houshold Batteries" gegliedert.

Neue Division Aerospace

Die beiden Divisionen Universal Alloy und Alu Menziken werden seit Beginn des laufenden Jahres in der neuen Division Aerospace gebündelt, im weiteren Verlauf des Jahres werden zudem noch die Asta Gruppe und die Alpine Metal Tech hier eingegliedert. Die Division Aerospace sei bis zum Ende des ersten Quartals planmässig unterwegs gewesen. Mittlerweile seien aber alle Bereiche von der aktuellen Krise betroffen und mit Umsatz- und Ergebniseinbussen konfrontiert. Universal Alloy musste temporär Werke in Rumänien und den USA schliessen, während das Hochfahren neuer Produktionsstandorte in Rumänien und Vietnam verzögert wird.

Die dritte Division, die an der Schweizer Börse kotierte Aluflexpack AG, setzte im ersten Quartal mit 55,5 Millionen knapp 10 Prozent mehr um als in der Vorjahresperiode.

Zum Ausblick heisst es, dass der Start ins Jahr 2020 wie geplant verlaufen sei und dass die Covid-19-Krise im ersten Quartal auf das Ergebnis noch keine Auswirkungen gezeigt habe. Ohne Folgen werde die Krise aber nicht bleiben. Aufgrund der diversifizierten Ausrichtung geht das Unternehmen davon aus, dass die negativen Auswirkungen auf die Division Aerospace teilweise oder vollständig von jenen Divisionen kompensiert würden, welche trotz der Umstände besser unterwegs seien als budgetiert.

cf/yr


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALUFLEXPACK AG -4.32%35.4 verzögerte Kurse.8.50%
IBJ, INC. 3.35%834 Schlusskurs.6.51%
VARTA AG 6.22%158.8 verzögerte Kurse.26.48%
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
20:22DGAP-ADHOC : Leoni AG: Operative Ergebnisverbesserung setzt sich im vierten Quartal 2020 fort und führt zu Free Cashflow und EBIT vor Sondereffekten sowie vor VALUE 21-Kosten deutlich über Analystenkonsensus
DJ
20:20LEONI AG : Operative Ergebnisverbesserung setzt sich im vierten Quartal 2020 fort und führt zu Free Cashflow und EBIT vor Sondereffekten sowie vor VALUE 21-Kosten deutlich über Analystenkonsensus
DP
20:14EPIGENOMICS : platziert Pflichtwandelschuldverschreibung in voller Höhe von EUR 5,5 Mio.
EQ
20:14DGAP-ADHOC : Epigenomics AG platziert Pflichtwandelschuldverschreibung in voller Höhe von EUR 5,5 Mio.
DJ
20:12Epigenomics AG platziert Pflichtwandelschuldverschreibung in voller Höhe von EUR 5,5 Mio.
DP
20:07Bundeswehr prüft Corona-Hilfe für Portugal - Neue Höchstwerte
DP
19:44Aktien New York: Deutliche Verluste kurz vor Zinsentscheid der US-Notenbank
AW
19:37Verdächtiges Paket bei Impfstoffhersteller Astrazeneca gesichert
DP
19:35ROUNDUP 5/IMPFSTOFF-STREIT MIT ASTRAZENECA : Keine Lösung in Sicht
DP
19:30NETFLIX : Gerard McMurray kehrt mit „The Formula“ mit Robert De Niro und John Boyega in den Hauptrollen zu Netflix zurück
PU
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"