Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Morning Briefing International

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
20.09.2019 | 07:37

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - GROSSER VERFALL - Der sogenannte Hexensabbat dürfte am Freitag das Geschehen am deutschen Aktienmarkt bestimmen. Am Mittag laufen an der Derivatebörse Eurex Terminkontrakte und Optionen auf die grossen Aktienindizes aus, wie die auf den Dax und den Eurozonen-leitindex EuroStoxx 50. Vor diesem auch grosser Verfall genannten Termin versuchen Anleger, die Kurse in die für sie vorteilhafte Richtung zu bewegen. Das führt oftmals zu erratischen, also fundamental nicht zu erklärenden Bewegungen. Der Dax , der sich am Vortag von seiner freundlichen Seite gezeigt hatte, dürfte mit leichten Abgaben in den Handel gehen. Etwa zwei Stunden vor dem Auftakt taxierte der Broker IG den Leitindex 0,20 Prozent niedriger auf 12 432 Zählern.

USA: - MINUS - Der Dow Jones Industrial hat am Donnerstag seine moderaten Gewinne sukzessive abgegeben und letztlich ins Minus gedreht. Zum Handelsende verlor der US-Leitindex 0,19 Prozent auf 27 094,79 Punkten. Nur wenig besser sah es bei den anderen Indizes an der Wall Street aus: Der marktbreite S&P 500 stagnierte am Ende bei 3006,79 Punkte, während der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 einen Kursanstieg von 0,17 Prozent auf 7901,79 Punkte behauptete.

ASIEN: - ETWAS STÄRKER - In Fernost zeigen die Börsen sich etwas im Plus. Japans Nikkei 225 gewinnt 0,22 Prozent auf 22 092,02 Punkte, Chinas CSI legt 0,17 Prozent auf 3931,25 Zähler zu, Hongkongs Hang Seng verliert 0,02 Prozent auf 26 464,41 Punkte.

DAX              		12.457,70		0,55%
XDAX            		12.434,27		0,14%
EuroSTOXX 50		     3.552,65		0,70%
Stoxx50        		     3.220,91		0,74%

DJIA             		27.094,79	   -0,19%
S&P 500        		     3.006,79		0,00%
NASDAQ 100  		     7.901,79		0,17%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future		173,34		0,21%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1057		 0,14%
USD/Yen             107,87		-0,15%
Euro/Yen       		119,28		-0,01%

ROHÖL:

Brent       64,72       +0,32 USD
WTI         58,70       +0,51 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 7.20 Uhr:

- Grüne fordern deutlichen Ausbau von Elektroauto-Ladestationen bei der Bundespolizei, HB

- Verband deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) fordert Milliardeninvestitionen für den Ausbau des Nahverkehrs, Westdeutsche Allgemeine

- Verdi-Chef Frank Bsirske fordert massive Anhebung des Rentenbeitrags zur Bekämpfung von Altersarmut, Saarbrücker Zeitung

- Ex-VW-Chef Martin Winterkorn muss im Diesel-Skandal vorerst keine Anklage befürchten - das Landgericht Braunschweig hält die Arbeit der Staatsanwaltschaft für unzureichend und fordert Gutachten, Bild

- Ryanair-Aktionäre stemmen sich gegen die Vergütungspläne für Konzernchef O'Leary, FT

bis 1.00 Uhr:

- Industrielle Natalie Mekelburger wirft Bundesregierung Prinzipienlosigkeit und Übersprungshandlungen vor, Interview, Welt

- Probleme bei Umstellung auf neues Online-Verfahren: Verbraucherschützer prüfen rechtliche Schritte gegen Banken, Funke

- Deutsche Versicherer rechnen mit steigenden Versicherungsbeiträgen durch Klimawandel, Interview mit dem Präsidenten des Versichererverbands GDV, Wolfgang Weiler, Funke

- Bewerberteam Norbert Walter-Borjans/Saski Esken für SPD-Vorsitz fordert Verstaatlichung grosser Stromautobahnen, Funke

bis 23.45 Uhr:

- Der Ex-BIZ-Chefvolkswirt William White über die geldpolitische Lockerungswelle: "Diese Politik könnte mehr schaden als nützen", Interview, BöZ

- Nach deutlicher Kritik der deutschsprachigen SAP-Anwender an der Integration der Produkte gelobt Vorstand Christian Klein Besserung, Interview, BöZ

- Teamviewer kommt nicht als Schnäppchen: IPO-Kandidat mit bis zu 13-fachem Umsatz bewertet, BöZ

- Credit Suisse wagt Neustart bei Immobilienfonds, Interview mit Alexander Tannenbaum, Geschäftsführer der Credit Suisse Asset Management Immobilien KAG und Fondsmanager des "CS ImmoTrend Europa", BöZ

- Creditshelf-Finanzchef Fabian Brügmann über die Kooperation mit dem Inkubator und Zukaufsmöglichkeiten, Interview, BöZ

- Der Haupt­ge­schäfts­füh­rer des Ver­bands deut­scher Pfand­brief­ban­ken (vdp) Jens Tolck­mitt fordert Basel IV mit Augenmass: "Auf­la­gen für die Ban­ken könn­ten de­ren Wett­be­werbs­po­si­ti­on schwä­chen", Gastbeitrag, FAZ

bis 21.00 Uhr:

- Bei Airbus gefundene Bundeswehr-Unterlagen betreffen Satelliten-Programm "SATCOMBw", Spiegel

- FDP-Chef Christian Lindner lehnt ein Abrücken von der schwarzen Null für den Klimaschutz kategorisch ab, Interview, HB

- Der Einzelhandel fordert einen CO2-Zertifikatehandel zur Finanzierung der Energiewende in Deutschland, Welt

- Verdi-Chef Frank Bsirske erteilt Klimaanleihe eine Absage, Interview, HB

- Aldi vor Zukauf in Frankreich, Lebensmittel Zeitung

- Einheitsbericht: Bundesregierung sorgt sich um Demokratie im Osten, HB

- Easyjet beklagt Protektionismus in deutschen Klimaplänen, Interview mit Easyjet-Europachef Thomas Haagensen, FAZ

----------

/fba/jb


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE 2.14%65.72 Realtime Kurse.-50.69%
CREDIT SUISSE GROUP AG 4.38%9.816 verzögerte Kurse.-28.24%
CREDITSHELF AKTIENGESELLSCHAFT 0.00%47 verzögerte Kurse.-9.62%
DAX -0.42%12854.66 verzögerte Kurse.-2.98%
DJ INDUSTRIAL -1.44%28195.42 verzögerte Kurse.-1.20%
EASYJET PLC 4.82%493.4 verzögerte Kurse.-66.96%
EURO STOXX 50 -0.09%3242.51 verzögerte Kurse.-13.34%
HANG SENG 0.45%24525.26 Realtime Kurse.-13.00%
INNOGY SE 0.00%Schlusskurs.-2.24%
LONDON BRENT OIL 0.05%42.42 verzögerte Kurse.-34.86%
MDAX 0.18%27815.35 verzögerte Kurse.-1.76%
NASDAQ 100 -1.84%11634.348573 verzögerte Kurse.35.72%
NASDAQ COMP. -1.65%11478.882835 verzögerte Kurse.30.08%
NIKKEI 225 1.11%23671.13 Realtime Kurse.-1.04%
RWE AG -0.59%33.81 verzögerte Kurse.23.62%
RYANAIR HOLDINGS PLC 4.11%12.145 verzögerte Kurse.-20.27%
S&P 500 -1.63%3426.92 verzögerte Kurse.7.83%
TECDAX -0.30%3151.98 verzögerte Kurse.4.55%
WTI 0.11%40.869 verzögerte Kurse.-33.28%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
19.10.Aktien New York Schluss: Verluste - Hoffnung auf Hilfspaket schwindet
AW
19.10.Aktien New York Schluss: Deutliche Verluste - Hoffnung auf Hilfspaket schwindet
DP
19.10.Aktien Europa Schluss: Im Minus - Technische Probleme bei Euronext
AW
19.10.Aktien New York: Verluste - Unsicherheit um Corona-Hilfpaket
AW
19.10.Aktien Osteuropa Schluss: Budapest und Prag im Plus - Warschau im Minus
DP
19.10.Aktien Europa: Auffällige Kursbewegungen an der Euronext verzögern Schlusskurse
AW
19.10.Corona-Sorgen lasten auf Börsen
RE
19.10.Aktien Schweiz Schluss: SMI zum Wochenstart mit leichtem Minus
AW
19.10.AKTIEN WIEN SCHLUSS : ATX gibt Gewinne vor Handelsschluss ab
DP
19.10.Aktien Frankfurt Schluss: Dax im Minus
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"