Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Morning Briefing - International Teil xxKursgewinne erwartet

16.11.2020 | 07:50

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - FREUNDLICHER WOCHENSTART - Kursgewinne an den Börsen in USA und Asien legen am Montag den Grundstein für neue Gewinne beim Dax . Gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start wurde der deutsche Leitindex am Morgen vom Broker IG 1,16 Prozent höher auf 13 229 Punkte taxiert. Er festigt damit wieder die Marke von 13 000 Punkten, die in der Vorwoche nach dem starken Start noch in Gefahr geraten war.

USA: - IMPFSTOFF-HOFFNUNG BEFLÜGELT - Nach einer ohnehin bereits guten Börsenwoche hat sich der US-Aktienmarkt kurz vor dem Wochenende noch einmal von seiner starken Seite präsentiert. Der Dow Jones Industrial baute anfängliche Gewinne kontinuierlich aus und stieg am Ende um 1,37 Prozent auf 29 479,81 Punkte. Dank der Kurs-Rally vom Wochenbeginn verbuchte der US-Leitindex einen Wochengewinn von gut vier Prozent. Am Montag war der Dow in der Spitze um fast sechs Prozent auf ein Rekordhoch geschnellt und hatte den Sprung über die 30 000er Marke nur knapp verpasst.

ASIEN: - KURSGEWINNE - Die Einigung auf den weltgrössten Freihandelspakt hat den Aktienmärkten in Asien am Montag Auftrieb gegeben. Der japanische Nikkei 225 schloss 2,1 Prozent höher. In Hongkong ging es für den Hang Seng zuletzt um 0,52 Prozent nach oben und der chinesische CSI 300 legte um 0,59 Prozent zu. Mitten im Handelskrieg mit den USA hat China mit 14 asiatisch-pazifischen Staaten das grösste Freihandelsabkommen der Welt abgeschlossen. Nach achtjährigen Verhandlungen erfolgte die Unterzeichnung am Sonntag zum Abschluss des Gipfels der südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean.

DAX                      13076,72	    +0,18%
XDAX                     13138,96	    +1,18%
EuroSTOXX 50              3432,07	    +0,11%
Stoxx50                   3051,50	    -0,18%

DJIA                      29479,81	    +1,37%
S&P 500                    3585,15	    +1,36%
NASDAQ 100               11937,845	    +0,94%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future            175,01          +0,03%

DEVISEN:

Euro/USD              1,18486	       +0,13%
USD/Yen              104,5795	       -0,06%
Euro/Yen             123,9103	       +0,08%

ROHÖL:

Brent                  43,26         +0,48 USD
WTI                    40,71         +0,58 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 6.45 Uhr:

- Infektiologe Bernd Salzberger warnt: Weihnachten könnte "Kick-Starter" für Corona sein, Zeitungen der Funke Mediengruppe

- SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach fordert deutliche Ausweitung der Quarantäne-Regelungen, Rheinische Post

- Grünen-Gesundheitspolitikerin Kordula Schulz-Asche fordert fachübergreifenden Pandemie-Rat, Welt

- SPD-Chef Norbert Walter-Borjans erwartet von Merkel-Gipfel stärkere Begrenzung privater Kontakte und hält Verlängerung des Lockdowns bis Mitte Dezember für möglich, Bild

- Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verlangt vor der Runde von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Länderregierungschefs an diesem Montag schärfere und einheitliche Regeln für die Schulen, Bild

- Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) fordert bei neuen Regeln für Schulen besonnenes Handeln, Bild

- Bund-Länder-Treffen zu Corona: Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Gabriel Felbermayr, Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW), schliessen eine Verschärfung der Restriktionen nicht aus, HB

- Städtetagspräsident Burkhard Jung warnt vor Corona-Leichtsinn, Neue Osnabrücker Zeitung

- Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet zu CDU-Vorsitz: "Bin sehr zuversichtlich auch zu gewinnen", Bild

- Präsident des Deutschen Reiseverbands (DRV), Norbert Fiebig: Reiseverband registriert wegen Corona Umsatzausfälle von 28 Milliarden Euro, HB

- Deutschlands oberster Verbraucherschützer Klaus Müller fordert Neuauflage des Kinderbonus und sieht die Schwierigkeiten der Reisebranche in der Coronazeit teilweise selbstverschuldet, HB

- Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher für Verbot von Grossdemos in Innenstädten, Rheinische Post

- Fussball-Funktionär Steffen Schneekloth: Clubs fehlen absehbar 200 Millionen Euro an TV-Geldern, Gastbeitrag, Kicker

bis 20.30 Uhr:

- Britische Regierung will Elektroauto-Markt ankurbeln, FT

- Munich Re und Porsche kooperieren, HB

-Strabag beteiligt sich an Schüttflix, FAZ

- Pflegekassen lehnen rund ein Sechstel der Erstanträge auf Pflegeleistung ab, Funke

- Macron-Vertrauter bringt Wirtschaftssanktionen gegen Türkei ins Spiel, Gespräch mit Europa-Staatssekretär Clément Beaune, C-News und Europe 1

- Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat die Bundesregierung aufgefordert, Corona-Hilfen für mehrere Lockdown-Monate vorzubereiten, Funke

- Angesichts erster Erfolge bei der Impfstoffentwicklung hat sich Italiens Aussenminister Luigi Di Maio optimistisch gezeigt, dass sich die Corona-Lage bald verbessern wird, La7

- Nordrheins Ärztepräsident rechnet mit Verdopplung der Intensivpatienten bis Ende November, Gespräch mit Rudolf Henke, Rheinische Post

- Vor Corona-Gipfel: Unionsfraktion warnt vor "übereilten Lockerungen", Welt

- "Der beste Kanzlerkandidat kommt aus Bayern", Gespräch mit Unternehmer Jürgen Heraeus, HB

- Zeitschriftenverleger halten Spahns Kooperation mit Google für unverantwortlich. Ein Pakt wider die freie Presse, Gastbeitrag von VDZV-Vize Philipp Welte, HB

- "Wir machen Golf-Klasse, keinen Luxus", Gespräch mit Domicil-Real-Estate-Chef Khaled Kaissar, FAZ

- "SpaxeX will den Orbit kolonisieren", Gespräch mit Arianespace-Chef Stephane Israel, FAZ

/jha/


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. 0.45%1892.56 verzögerte Kurse.7.98%
DAX -0.24%13873.97 verzögerte Kurse.1.13%
DJ INDUSTRIAL -0.57%30996.98 verzögerte Kurse.1.86%
EURO STOXX 50 -0.44%3602.41 verzögerte Kurse.1.85%
HANG SENG -1.66%29441.63 Realtime Kurse.8.12%
LONDON BRENT OIL -1.92%55.07 verzögerte Kurse.7.68%
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNG AG -1.89%228.5 verzögerte Kurse.-5.89%
NASDAQ 100 -0.29%13366.396971 verzögerte Kurse.4.01%
NASDAQ COMP. 0.09%13543.061633 verzögerte Kurse.4.41%
NIKKEI 225 -0.44%28631.45 Realtime Kurse.4.78%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 0.84%60.06 verzögerte Kurse.6.49%
S&P 500 -0.30%3841.47 verzögerte Kurse.2.27%
STRABAG SE -0.34%29.2 verzögerte Kurse.2.99%
WTI -1.77%52.063 verzögerte Kurse.9.87%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
02:00Heil erteilt Hoffnungen auf Rentenerhöhungen 2021 eine Absage
DJ
22.01.CORONA-BLOG/Belgien verbietet "nicht wesentliche" Auslandsreisen
DJ
22.01.S&P hebt Ausblick für Slowakei auf stabil an - Bonität mit A+ bestätigt
DJ
22.01.WEIßES HAUS : Biden schert sich nicht um Farbe von Präsidenten-Jet
DP
22.01.Biden wirbt mit Nachdruck für neues Billionen-Konjunkturpaket
DP
22.01.Sachsens Ministerpräsident kritisiert Corona-Politik in Tschechien
DP
22.01.In England entdeckte Virus-Variante womöglich tödlicher als bisherige
DP
22.01.Biden-Regierung will transatlantisches Bündnis stärken
DP
22.01.DEVISEN : Euro stabil - Schwache Konjunktur belastet britisches Pfund
AW
22.01.OTS : Börsen-Zeitung / Anleger vertrauen auf Yellen und Powell, Marktkommentar ...
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"