Login
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart plädiert für Öffnungen noch im März

26.02.2021 | 13:24

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat sich für einen Strategiewechsel bei der Corona-Bekämpfung ausgesprochen, "der noch im März zu Öffnungen führt". Den Bedarf dafür habe auch der Austausch der Wirtschaftsminister der Länder mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am Freitag gezeigt, sagte Pinkwart in Düsseldorf der Deutschen Presse-Agentur.

Altmaier hatte der Wirtschaftsministerkonferenz am Freitag ein Papier zur Beurteilung der Lage in der Wirtschaft präsentiert. Darin warnten die Wirtschaftsverbände Bund und Länder angesichts des monatelangen Lockdown vor schweren wirtschaftlichen Folgen und verlangten ein konkretes Öffnungskonzept.

Pinkwart betonte, es gebe inzwischen Alternativen zum aktuellen Lockdown. "Statt die Kontakte pauschal zu reduzieren, können wir uns über Tests Spielräume für die wirtschaftlich und sozial notwendigen Öffnungen erarbeiten." Dafür werde aber dringend eine nationale Teststrategie und eine flächendeckend wirksame Nachverfolgbarkeit benötigt. "Mit ihrer Hilfe können wir eine Brücke bauen, bis die Impfungen weit genug fortgeschritten sind", sagte der FDP-Politiker.

Im Zusammenspiel mit dem Nachweis von Tests, Impfungen und überstandenen Erkrankungen über Apps ermöglichten die Tests branchenübergreifende Öffnungen im Handel, bei Kultur- und Freizeiteinrichtungen und in der Gastronomie und Hotellerie, meinte Pinkwart. Zusätzliche Spielräume eröffneten außerdem die erweiterten digitalen Fähigkeiten der Gesundheitsämter, die in den vergangenen Wochen ihre Nachverfolgungstools erheblich verbessert hätten./rea/DP/stw


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
09:29Chinas Wirtschaft wächst in Rekordtempo - "Aufschwung flacht nun ab"
RE
09:23MERKEL : Dürfen medizinisches Personal nicht alleine lassen
DP
09:21MAKRO TALK/COMMERZBANK : EZB hält bis Juni still
DJ
09:20CSU pocht weiter auf Umfragewerte als Kriterium für Kanzlerkandidatur
DJ
09:13WDH/WEGEN CORONA-FLAUTE : Deutlich weniger Einnahmen aus Luftverkehrsteuer
DP
09:11UNIVERSA VERSICHERUNGEN : Verbraucher sorgen in der Corona-Pandemie verstärkt vor - uniVersa wächst stärker als die Branche
DP
09:06MERKEL  : Wir müssen die dritte Welle der Corona-Pandemie bremsen
DJ
09:05SPAHN : Zu K-Frage sollten sich Parteiführungen einig werden
DP
09:02OTS : Germany Trade & Invest / Wohin steuert die Weltwirtschaft nach der ...
DP
09:01SANHA GmbH & Co. KG veröffentlicht Konzernzahlen 2020
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"