Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Nach einem schwierigen Jahr locken US-Unternehmenskredite die Anleger

21.11.2022 | 16:21
Traders work on the floor of the NYSE in New York

Nach den starken Kursverlusten im Jahr 2022 haben Investoren zunehmend ein Auge auf US-Unternehmensanleihen geworfen, die attraktive Bewertungen und Renditen bieten, so Fondsmanager auf dem Reuters Global Markets Forum (GMF).

"Wir stehen am Anfang einer Rotation, da die Anleger wieder in Kredite investieren. Mit dem rasanten Anstieg der Leitzinsen hat die Kurve Kredite auf ein attraktives Niveau gehoben", sagte Salim Ramji, Global Head of Exchange Traded Funds (ETF) and Index Investments bei BlackRock.

Der iShares iBoxx Investment Grade Corporate Bond ETF und der iShares High Yield Corporate Bond ETF sind auf dem besten Weg, im vierten Quartal um mehr als 3% zuzulegen, nachdem sie in diesem Jahr um 20% bzw. 14% gefallen sind.

"Wir wissen nicht genau, wann der Höhepunkt der Inflation erreicht sein wird, aber ich denke, er ist nicht mehr weit entfernt", sagte Jim Leaviss, Chief Investment Officer für öffentliche Anleihen bei M&G Investments.

"Wenn wir uns an diesem Wendepunkt befinden, dann sieht das Einstiegsniveau, das Sie beim Kauf von Investment-Grade-Anleihen in den (Vereinigten) Staaten erhalten, wirklich attraktiv aus."

Der sprunghafte Anstieg der Anleiherenditen, die sich umgekehrt zu den Kursen bewegen, hat auch die Attraktivität von Unternehmensanleihen für Anleger erhöht, die nach Jahren niedriger Zinsen auf der Suche nach Einkommen sind, so Ramji.

Der Renditeaufschlag auf den ICE BofA U.S. Corporate Index - der den Aufschlag angibt, den Anleger für Unternehmensanleihen gegenüber sicheren US-Treasuries verlangen - ist seit Oktober, als er auf 171 Basispunkte und damit auf den höchsten Stand seit über zwei Jahren gestiegen war, auf 145 Basispunkte gefallen.

Sowohl Leaviss als auch Ramji gehen davon aus, dass sich die Fed dem Ende ihres Zinserhöhungszyklus nähert. Leaviss merkte an, dass die Emittenten von Unternehmensanleihen relativ gut in der Lage zu sein schienen, höhere Kreditkosten zu verkraften, da die Ausfallraten immer noch niedrig waren.

"Wo wir das Risiko in den Anleiheportfolios reduziert haben, haben wir das Risiko wieder erhöht", sagte Leaviss und fügte hinzu: "Wo immer Sie die Anleihemärkte derzeit betrachten, passieren gute Dinge."

(Treten Sie GMF bei, einem Chat-Raum, der auf dem Refinitiv Messenger gehostet wird: https://refini.tv/33uoFoQ)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
08:25Türkei: Hohe Inflation schwächt sich weiter ab
AW
08:19Schweizer Staatsanwälte leiten Verfahren wegen des Lecks in den Schwarzgelddaten der Credit Suisse ein - Berichte
MR
08:19MÄRKTE EUROPA/Atemholen vor US-Arbeitsmarktbericht
DJ
08:07Kolumne - Vorschnelle Entscheidung der Zentralbank :Mike Dolan
MR
08:06Medien - Schweizer Behörde ermittelt wegen Datenleck bei Credit Suisse
RE
07:59MORNING BRIEFING - USA/Asien -2-
DJ
07:59MORNING BRIEFING - USA/Asien
DJ
07:57US-Militär beobachtet mutmaßlichen chinesischen Spionageballon
RE
07:56TomTom erhöht Prognose für 2023 nach positivem Q4-Ergebnis
MR
07:54Sanofi prognostiziert währungsbereinigtes Gewinnwachstum durch Dupixent-Verschreibungen
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"