Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Nettogewinn von Santander steigt im 3. Quartal dank der Märkte in den USA und Großbritannien um 24 % gegenüber dem Vorjahr

27.10.2021 | 12:36
A Santander sign is displayed outside Santander House, in Milton Keynes

Die spanische Santander teilte am Mittwoch mit, dass ihr Nettogewinn im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 24 % gestiegen ist, was auf geringere Wertberichtigungen für Kreditausfälle und eine solide Performance auf ihren Märkten in den USA und Großbritannien zurückzuführen ist.

Der nach Marktwert zweitgrößte Kreditgeber der Eurozone meldete einen Nettogewinn von 2,17 Mrd. Euro (2,53 Mrd. USD), der über den von Reuters befragten Analysten prognostizierten 1,97 Mrd. Euro lag.

"Unsere Leistungen in den USA und Großbritannien waren besonders stark und unterstreichen die Effektivität unserer Strategie in diesen wichtigen Märkten", sagte Santander Executive Chairman Ana Botin in einer Erklärung.

Der Kreditgeber konnte auch seine Core-Tier-1-Kapitalquote, die strengste Messgröße für die Solvenz, von 11,7 % im Juni auf 11,85 % verbessern, was durch die Senkung der Dividendenausschüttung von 50 % auf 40 % begünstigt wurde.

(1 Dollar = 0,8593 Euro)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
29.11.CORONA-BLOG/IW fordert rasch Klarheit über Impfflicht
DJ
29.11.Hongkonger Firmen kaufen Immobilien von chinesischen Bauträgern in Not auf
MR
28.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
28.11.Bundeswehr-General soll Corona-Krisenstab leiten
DP
28.11.Südafrika kündigt Impfpflicht für bestimmte Bereiche an
DP
28.11.EU-Länder wollen härter gegen Schleuser am Ärmelkanal vorgehen
DP
28.11.Spanien lässt nur noch Geimpfte aus Großbritannien einreisen
DP
28.11.GESAMT-VIER WOCHEN VOR WEIHNACHTEN : Corona-Lage immer dramatischer
DP
28.11.Südafrika sieht sich durch Reisebeschränkungen 'bestraft'
DP
28.11.OMIKRON-VARIANTE : Von der Leyen ruft zu Vorsorgemaßnahmen auf
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"