Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Pkw-Neuzulassungen in Deutschland im Mai um 37 Prozent gestiegen

03.06.2021 | 11:52

FRANKFURT (Dow Jones)--In Deutschland haben die Pkw-Neuzulassungen im Mai kräftig angezogen. Wie der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) mitteilte, wurden im vergangenen Monat in Deutschland mit 230.600 Pkw 37 Prozent mehr neu zugelassen als im Mai vergangenen Jahres, als die coronabedingten Beschränkungen auf die Verkaufszahlen drückten. Hochgerechnet auf die ersten fünf Monaten dieses Jahres stieg das Neuzulassungsvolumen um 13 Prozent auf 1,12 Millionen Einheiten.

"Die hohen Wachstumsraten dürfen nach wie vor nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Pkw-Markt weiterhin erkennbar schwächelt", gab Verbandspräsident Reinhard Zirpel allerdings zu bedenken. "Seit Jahresbeginn blieb das Neuzulassungsvolumen 16 Prozent unter dem langjährigen Durchschnitt. Die sinkenden Inzidenzzahlen und die besonderen räumlichen Gegebenheiten rechtfertigen bundesweite Öffnungsschritte insbesondere für die Autohäuser."

Wie der VDIK weiter mitteilte, stieg der Anteil der Plug-in-Hybride und reinen Elektro-Pkw im Mai auf 23 Prozent (Vorjahresmonat: 7 Prozent). Die privaten Neuzulassungen legten im Mai auf 77.700 Einheiten zu. Auch hier dürfe nicht übersehen werden, dass der Privatmarkt weiterhin knapp 30 Prozent unter dem langjährigen Durchschnitt liege, so der VDIK. Der Nutzfahrzeugmarkt wachse dagegen wie in den Vormonaten stärker als der Pkw-Markt - im Mai um 45 Prozent auf 30.000 Einheiten.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/brb/ros

(END) Dow Jones Newswires

June 03, 2021 05:51 ET (09:51 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BMW AG 1.22%84.9 verzögerte Kurse.17.54%
DAIMLER AG 1.54%76.44 verzögerte Kurse.32.27%
DJ INDUSTRIAL -0.28%34838.16 verzögerte Kurse.14.14%
FORD MOTOR COMPANY -0.29%13.91 verzögerte Kurse.58.25%
GENERAL MOTORS COMPANY 0.33%57.03 verzögerte Kurse.36.96%
HYUNDAI MOTOR COMPANY 0.92%220000 Schlusskurs.14.58%
KIA CORPORATION 1.32%84700 Schlusskurs.35.74%
MAZDA MOTOR CORPORATION -5.69%1011 Schlusskurs.46.10%
NISSAN MOTOR CO., LTD. -0.41%628.3 Schlusskurs.12.20%
RENAULT 2.28%32.755 Realtime Kurse.-10.44%
SUZUKI MOTOR CORPORATION 1.35%4490 Schlusskurs.-6.11%
TOYOTA MOTOR CORPORATION 2.29%10030 Schlusskurs.26.05%
VOLKSWAGEN AG 0.12%205.75 verzögerte Kurse.34.99%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
01:22Krypto-Sektor sieht Abflüsse für 4 Woche in Folge, CoinShares Daten zeigen
02.08.Scholz für deutliche Verbesserungen beim Betrieb von Windkraftanlagen
DP
02.08.Scholz bezeichnet Steuersenkungspläne der Union als unmoralisch
DP
02.08.CORONA-BLOG/USA erreichen Bidens Impfziel mit knapp einem Monat Verspätung
DJ
02.08.STIKO-CHEF : Mehr 18- bis 59-Jährige sollten sich impfen lassen
DP
02.08.Später als geplant - 70 Prozent der Erwachsenen in USA geimpft
DP
02.08.DEVISEN : Euro und Franken zum Dollar etwas tiefer
AW
02.08.DEVISEN : Euro kaum verändert
DP
02.08.Iran steht wegen Delta-Variante vor erneutem Corona-Lockdown
DP
02.08.NOTENBANK : Geldsendungen mexikanischer Migranten nehmen zu
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"