Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren

Postfinance steigert Betriebsergebnis bei tieferen Kundenvermögen

24.11.2022 | 11:37

Bern (awp) - Die Postfinance hat den Betriebsgewinn in den ersten neun Monaten 2022 deutlich gesteigert. Positiv beeinflusst wurden die Ergebnisse von den steigenden Zinsen. Rückläufig waren dagegen die Kundenvermögen.

Der Betriebsertrag der Post-Tochter legte von Januar bis September um 1,6 Prozent auf 1,19 Milliarden Franken zu, wie die Post am Donnerstag mitteilte. Das Betriebsergebnis kletterte um gut einen Viertel auf 218 Millionen.

Die Entwicklung sei von den höheren Leitzinsen geprägt gewesen, heisst es. Die Zinserhöhungen durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) im Juni und September hätten zwar auf die Erträge aus dem Interbankengeldmarkt und auf Guthabengebühren gedrückt. Einen positiven Effekt gab es dagegen in der Verzinsung der bei der SNB parkierten Guthaben.

Verbesserte Aussichten

Weiter zum Erfolg bei der Postfinance beigetragen haben den Angaben zufolge höhere Erträge aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft. Gründe dafür seien die bei Privatkundinnen und -kunden eingeführten Bankpaketgebühren sowie der Ausbau der Angebote im Anlagebereich und die steigenden Umsätze mit Kreditkarten.

Einen Rückgang verzeichnete die Postfinance im schwierigen Finanzmarktumfeld hingegen bei den Kundenvermögen. Die gingen seit dem Vorjahr bis Ende September 2022 um knapp 10 Milliarden auf 101,4 Milliarden Franken zurück. Der Hypothekenbestand nahm derweil leicht auf 6,25 Milliarden Franken zu.

Zugleich hätten sich die Aussichten verbessert, dies dank der stark gestiegenen langfristigen Zinsen, so die Mitteilung weiter. "Das ist positiv für das Geschäftsmodell von Postfinance. Die Erholung wird aber schrittweise stattfinden und sich deshalb erst verzögert auswirken", wird Post-Finanzchef Alex Glanzmann zitiert.

Stabile Erträge bei der Post

Der Post-Konzern weist derweil für die ersten neun Monaten bei einem leichten Anstieg des Betriebsertrags auf 5,07 Milliarden Franken einen Betriebsgewinn (EBIT) von 345 Millionen Franken aus. Das ist nur unwesentlich mehr als die 343 Millionen des letzten Jahres.

Unter dem Strich lag der Konzerngewinn bei 288 Millionen Franken und damit 82 Millionen tiefer als 2021. Grund dafür seien hauptsächlich Steuereffekte. Tiefere Einnahmen im Kernmarkt der Logistik seien derweil durch Erträge aus anderen Konzern- und Tochtergesellschaften kompensiert worden, so die Post.

mk/ys


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / SWISS FRANC (AUD/CHF) -0.73%0.63123 verzögerte Kurse.-3.82%
BRITISH POUND / SWISS FRANC (GBP/CHF) -0.60%1.13479 verzögerte Kurse.-7.30%
CANADIAN DOLLAR / SWISS FRANC (CAD/CHF) -0.51%0.70293 verzögerte Kurse.-2.06%
CHINESE YUAN RENMINBI / SWISS FRANC (CNY/CHF) -0.17%0.131735 verzögerte Kurse.-8.11%
DANISH KRONE / SWISS FRANC (DKK/CHF) -0.10%13.192 verzögerte Kurse.-5.25%
EURO / SWISS FRANC (EUR/CHF) -0.09%0.98117 verzögerte Kurse.-5.16%
HONGKONG-DOLLAR / SWISS FRANC (HKD/CHF) 0.13%12.142 verzögerte Kurse.3.48%
INDIAN RUPEE / SWISS FRANC (INR/CHF) 0.35%0.011632 verzögerte Kurse.-5.37%
JAPANESE YEN / SWISS FRANC (JPY/CHF) 0.50%0.6822 verzögerte Kurse.-14.21%
NEW ZEALAND DOLLAR / SWISS FRANC (NZD/CHF) -0.67%0.58485 verzögerte Kurse.-5.73%
RUSSIAN ROUBLE / SWISS FRANC (RUB/CHF) -1.08%0.015456 verzögerte Kurse.28.67%
SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK 0.69%4360 verzögerte Kurse.-17.37%
SINGAPORE-DOLLAR / SWISS FRANC (SGD/CHF) 0.13%0.6878 verzögerte Kurse.1.20%
SWEDISH KRONA / SWISS FRANC (SEK/CHF) -0.85%0.089986 verzögerte Kurse.-9.98%
US DOLLAR / SWISS FRANC (USD/CHF) 0.16%0.94893 verzögerte Kurse.3.70%
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
23:10Finanzprobleme: Juve-Vorstand samt Präsident Agnelli zurückgetreten
DP
23:10US-Netto-Short-Dollar-Positionierung erreicht höchsten Stand seit Juli 2021 - CFTC, Reuters-Daten
MR
23:07UnitedHealth rechnet 2022 mit etwas mehr Umsatz und gibt Ausblick auf 2023
DP
22:57Portofino Resources Inc. : Portofino schließt zweite Tranche der Finanzierung in Höhe von 940.000 Dollar ab
DP
22:55Gespräche erfolglos, Streik in der BP-Raffinerie Rotterdam wird fortgesetzt - Gewerkschaft
MR
22:52U.S. Senat erwägt verschärfte Beschränkungen für chinesische Halbleiter
MR
22:51Marketmind: China + politische Falken = Belastung für die Märkte
MR
22:41Aktien New York Schluss: Protestwelle in China beunruhigt Anleger
DP
22:41Traumhaus Ag : Prognose für Jahresergebnis 2022
EQ
22:41Traumhaus Ag : Prognose für Jahresergebnis 2022
DP
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"