News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Putins Berater: Russland weiter bereit für Verhandlungen mit Ukraine

22.05.2022 | 20:34

MOSKAU (dpa-AFX) - Russland ist nach Angaben eines Beraters von Kremlchef Wladimir Putin bereit, die Gespräche mit Kiew wieder aufzunehmen. Er sehe jedoch die Ukraine in Zugzwang, sagte Wladimir Medinski am Sonntagabend der Agentur Interfax zufolge im belarussischen Staatsfernsehen. Medinski, der zuvor die Verhandlungen für die russische Seite geleitet hatte, schloss auch ein Treffen zwischen Putin und dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj nicht aus. Doch dafür werde eine "ernsthafte Vorbereitung" benötigt, wie etwa ausgearbeitete Dokumente, die die Präsidenten dann unterschreiben könnten. Von ukrainischer Seite gab es zunächst keine Reaktion auf die Aussagen.

Die Ukraine hatte die Verhandlungen zur Beendigung des Krieges am Dienstag ausgesetzt. Die Gespräche sollten nur bei konkreten Vorschlägen wieder aufgenommen werden, hatte Kiews Unterhändler Mychajlo Podoljak gesagt. Eine gesichtswahrende Lösung für Kremlchef Wladimir Putin lehnt Kiew demnach ab. Zudem könne man über einen Waffenstillstand nur nach einem vollständigen Rückzug russischer Truppen diskutieren. "Der Krieg endet nicht, wenn wir irgendetwas aufgeben", so Podoljak. Nur eine vollständige Befreiung aller besetzten Territorien sei akzeptabel.

Russland hat am 24. Februar einen Angriffskrieg gegen die Ukraine begonnen. Mehrere Verhandlungsrunden blieben bisher erfolglos./csp/DP/jha


© dpa-AFX 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
15:19Wütende Proteste gegen verfeindete Führer erfassen libysche Städte
MR
13:07London protestiert in Moskau gegen Behandlung Kriegsgefangener
DP
13:06Lauterbach kritisiert Ende der FFP2-Maskenpflicht in Bayern
DP
12:48RKI-VIZEPRÄSIDENT : Eindämmung der Affenpocken kann noch Wochen dauern
DP
12:48GAUCK : Kanzler Scholz handelt langsam, aber er handelt
DP
12:47Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
DP
12:46Umweltministerin Lemke blickt optimistisch auf Naturschutz-Tagungen
DP
12:42Selenskyj spricht von 'russischem Terror'
DP
12:39ATHEN : Türkei verletzte im Juni 760 Mal griechischen Luftraum
DP
12:38Argentinien plädiert im Ukraine-Krieg für Diplomatie
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"