News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Republikaner verdrängen flüchtigen Kongressabgeordneten Madison Cawthorn in North Carolina

18.05.2022 | 06:00
An oversized Madison Cawthorn for Congress poster is seen defaced in northern Henderson County

Der republikanische Kongressabgeordnete Madison Cawthorn hat am Dienstag eingeräumt, dass die Republikaner in North Carolina dafür gestimmt haben, seine Zeit im US-Repräsentantenhaus zu beenden, nachdem eine Reihe von selbstverschuldeten Kontroversen wichtige Persönlichkeiten der Partei gegen ihn aufgebracht hatten.

Lokale Medien und CNN berichteten unter Berufung auf Cawthorns Wahlkampfsprecher Luke Ball, er habe seine Niederlage eingeräumt.

Ein Nacktvideo, die Behauptung, er sei von führenden Politikern, die er respektierte, zu einer Kokainorgie in Washington eingeladen worden, zwei Versuche, eine Waffe in ein Flugzeug zu tragen und die Bezeichnung des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelenskiy als Schläger inmitten einer russischen Invasion brachten die Kollegen gegen den 26-Jährigen auf, der das jüngste Mitglied des Kongresses ist.

Ein Appell des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump in letzter Minute, dem Kongressabgeordneten, der zum ersten Mal im Amt ist, "eine zweite Chance" zu geben, reichte nicht aus, um eine Herausforderung durch den Senator Chuck Edwards abzuwehren.

"Die etablierten Republikaner in North Carolina schämen sich für Madison Cawthorn", sagte Chris Cooper, ein Professor für Politikwissenschaften an der Western Carolina University, die im 11ten Kongressbezirk liegt, den Cawthorn vertritt.

Seine Eskapaden haben ein republikanisches Super-PAC in diesem Bundesstaat dazu veranlasst, sich um Edwards zu scharen, der am Dienstag einen knappen Sieg errungen hat, um eine Stichwahl zu vermeiden.

Cawthorns Mitarbeiter haben auf wiederholte Bitten um einen Kommentar nicht reagiert.

"Ich sehe einfach einen Mangel an Urteilsvermögen", sagte der republikanische US-Senator Thom Tillis aus North Carolina, der sagte, Cawthorn habe kein ernsthaftes Interesse gezeigt, als Gesetzgeber zu dienen, selbst als der Staat von Überschwemmungen betroffen war.

"Ich frage mich, wie sehr es ihm darum geht, den Menschen in seinem Bezirk zu dienen, und nicht darum, sein politisches Ansehen zu steigern. Ich habe keine Geduld für jemanden, der sich auf Letzteres konzentriert", sagte Tillis.

"An jedem beliebigen Tag ist er eine Peinlichkeit", sagte der scheidende republikanische US-Senator Richard Burr aus North Carolina im Vorfeld der Vorwahlen.

Cawthorn galt als aufsteigender Stern der Republikanischen Partei, nachdem der politische Newcomer im Jahr 2020 einen von Trump unterstützten Kandidaten besiegt hatte.

Diesmal hatte Cawthorn Trumps Unterstützung und der ehemalige Präsident sprach sich am Tag vor der Vorwahl am Dienstag für ihn aus.

"Als Madison zum ersten Mal in den Kongress gewählt wurde, hat er großartige Arbeit geleistet. In letzter Zeit hat er einige dumme Fehler gemacht, die er meiner Meinung nach nicht noch einmal machen wird ... geben wir Madison eine zweite Chance", sagte der ehemalige Präsident in einem Beitrag auf der Social Media Plattform Truth.

Cawthorns Vorsprung in den Meinungsumfragen brach in den letzten zwei Monaten unter dem Trommelfeuer der Angriffe von zwei Super-PACs, die von Republikanern und Demokraten unterstützt werden, zusammen.

In den letzten Tagen des Vorwahlkampfes schaltete Results for NC Inc, die Tillis unterstützten, einen 30-Sekunden-Spot, in dem sie Cawthorn vorwarfen, ein rücksichtsloser Playboy zu sein, der die Ausgaben für die soziale Sicherheit und Medicare kürzen wolle.

Edwards, ein 61-jähriger lokaler Geschäftsmann, der mit einer "America First"-Agenda wirbt, wird nun der wahrscheinliche Gewinner des stark republikanisch geprägten Bezirks bei den Wahlen am 8. November sein.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
14:36UKRAINE-BLOG/Scholz, EU wollen Wiederaufbaukonferenz vorbereiten
DJ
14:36Zusatzbeiträge für Krankenkassen sollen 2023 um 0,3 Punkte steigen
DP
14:35NIINISTÖ :  Tempo bei Verhandlungen mit der Türkei hat zugenommen
DP
14:32WIELAND : EZB braucht kein neues Kaufprogramm - Zeitung
DJ
14:27KIEW : Ukraine erhält mehr als 40 Leichen gefallener Soldaten
DP
14:23SCHOLZ : G7 wollen erneuerbare Energien und Klimaschutz vorantreiben
DP
14:22G7-Staaten wollen 4,5 Milliarden für Kampf gegen Hungerkrise geben
DP
14:19LANDLUST NIMMT FAHRT AUF : Familien beleben entlegene Winkel
DP
14:13Lindner dringt auf schnellere Planungs- und Genehmigungsverfahren
DJ
14:12EXKLUSIV : Indien erwägt, einige Exporte von Rohzucker zuzulassen - Quelle
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"