Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Röttgen für TV-Debatte der CDU-Vorsitzkandidaten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
26.09.2020 | 12:39

BERLIN (dpa-AFX) - CDU-Politiker Norbert Röttgen hat sich erneut für einen öffentlichen TV-Dreikampf der drei Kandidaten für den Parteivorsitz ausgesprochen. "Ich finde, die Kandidaten sollten das Angebot der ARD annehmen. Die Mitglieder und Wähler wollen wissen, wofür die Kandidaten politisch stehen", schrieb er am Samstag auf Twitter. Die CDU könne damit neue Wege gehen und Transparenz beweisen. Neben dem Außenpolitiker Röttgen bewerben sich NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Ex-Fraktionschef Friedrich Merz um den Parteivorsitz. Röttgen werden die schlechtesten Chancen eingeräumt.

Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer sagte der "Tageszeitung" ("taz"), alle CDU-Mitglieder sollten sich trotz der Corona-Pandemie ein objektives Bild der Kandidaten machen können. Deshalb werde ein Diskussionsformat erwogen. Die ARD hatte laut "Spiegel" eine Anfrage für ein TV-Streitgespräch vor dem Parteitag im Dezember gestellt. Dem Bericht zufolge äußerte sich vor allem Laschet skeptisch. Am kommenden Montag soll das Thema bei einem internen Treffen mit der CDU-Chefin besprochen werden./tam/DP/nas

© dpa-AFX 2020

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
13:26MERKEL :  Gebot der Stunde heißt Kontakte reduzieren
DP
13:26CORONA-REGELN : Polizei kontrolliert in Berlin
DP
13:26Staatssekretär Jäger mit Coronavirus infiziert - Treffen mit Spahn
DP
13:26Ausgangsbeschränkungen und Corona-Massentests in der Slowakei
DP
13:25VOLKSWIRTE SEHEN AUFSCHWUNG IN GEFAHR - SCHOLZ : Sind gut gerüstet
DP
13:25Erstmals über 15 000 Corona-Neuinfektionen in Tschechien
DP
13:24Spanien in Corona-Krise vor Rückkehr zum Alarmzustand
DP
13:23Istanbuls Bürgermeister Imamoglu mit Coronavirus infiziert
DP
13:23USA :  Gut 80 000 Infizierte an einem Tag - Harte Maßnahmen in Europa
DP
13:21Auswärtiges Amt begrüßt Normalisierung zwischen Israel und dem Sudan
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"