Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

S&P 500, Dow in der Nähe von Rekordhochs dank solider Prognosen von Gesundheitsunternehmen

20.10.2021 | 18:20

Der S&P 500 und der Dow näherten sich am Mittwoch nach guten Prognosen der Gesundheitsunternehmen Anthem und Abbott ihren Höchstständen, während der Nasdaq zurückblieb, da die Technologiewerte eine Verschnaufpause einlegten.

Der Dow Jones Industrials Average lag nur knapp unter seinem Mitte August erreichten Allzeithoch, während der Leitindex S&P 500 0,2 % unter seinem Rekord von Anfang September notierte.

Zehn der 11 wichtigsten S&P 500-Sektorindizes wurden höher gehandelt, angeführt von Aktien aus dem Gesundheitswesen, während Technologieaktien um 0,1 % zurückgingen.

Finanzwerte stiegen um 0,5 % und erreichten ein Rekordhoch. Der S&P 500 Value-Index, in dem konjunktursensible Werte wie Energie und Industriewerte enthalten sind, erreichte ebenfalls neue Höchststände.

Abbott Laboratories stiegen um 2,9 %, nachdem das Unternehmen seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr aufgrund eines Anstiegs der COVID-19-Testverkäufe angehoben hatte.

Anthem Inc sprang um 7,2 % nach oben und Biogen Inc legte um 0,3 % zu, nachdem beide Gesundheitsunternehmen ihre Gewinnprognosen für das Gesamtjahr angehoben hatten.

Analysten erwarten laut Refinitiv-Daten einen Anstieg der S&P 500-Gewinne um 33 % gegenüber dem Vorjahr, da sie die Wachstumsaussichten von Unternehmen, die mit steigenden Kosten, Arbeitskräftemangel und Unterbrechungen der Lieferkette konfrontiert sind, genau im Auge behalten.

"Die Gewinne heben die Stimmung und in zwei Wochen werden wir mehr wissen... wir werden mehr über Lieferkettenprobleme, Lohnwachstum und Kosten usw. hören. Bislang haben wir davon noch nicht allzu viel gehört", sagte Paul Nolte, Portfoliomanager bei Kingsview Investment Management in Chicago.

Netflix' globale Sensation "Squid Game" hat dazu beigetragen, mehr Kunden als erwartet anzulocken, so der weltgrößte Streaming-Dienst, der voraussagt, dass ein volles Programm die Zahl der Abonnenten bis zum Jahresende weiter steigern wird.

Die Aktien des Unternehmens fielen jedoch um 0,8 %, nachdem sie Anfang des Monats ein Rekordhoch erreicht hatten und im bisherigen Jahresverlauf um 18,2 % zugelegt hatten.

Facebook Inc. legte um 0,6% zu, nachdem das Unternehmen laut The Verge angekündigt hatte, sich einen neuen Namen zu geben, der sich auf das Metaverse konzentriert.

Tesla Inc. legte im Vorfeld der Quartalsergebnisse um 0,3 % zu, wobei die Anleger angesichts von Engpässen bei Chips und Lieferkettenproblemen die Kosten und Margen im Auge behalten.

"Die Leute warten darauf, was die großen Tech-Unternehmen berichten werden. Das ist wahrscheinlich der eigentliche Grund dafür, dass die einzelnen Aktien stärker reagieren als der breite Markt", sagte Peter Cardillo, leitender Marktökonom bei Spartan Capital Securities in New York.

Der CBOE-Volatilitätsindex, auch bekannt als Angstmesser der Wall Street, fiel auf den niedrigsten Stand seit dem 13. August.

Um 12:02 p.m. ET lag der Dow Jones Industrial Average 163,79 Punkte oder 0,46% höher bei 35.621,10, der S&P 500 18,89 Punkte oder 0,42% höher bei 4.538,52 und der Nasdaq Composite 26,24 Punkte oder 0,17% höher bei 15.155,33.

Verizon Communications Inc legte um 2,6% zu, da das Unternehmen im dritten Quartal mehr Postpaid-Telefonkunden gewinnen konnte als erwartet, während Baker Hughes Co aufgrund eines schlechten Gewinns um 6,7% abrutschte.

An der NYSE überwogen die Aufsteiger im Verhältnis von 2,66 zu 1 und an der Nasdaq im Verhältnis von 1,52 zu 1 die Absteiger.

Der S&P-Index verzeichnete 55 neue 52-Wochen-Höchststände und keinen neuen Tiefststand, während der Nasdaq 77 neue Höchststände und 25 neue Tiefststände verzeichnete. (Berichte von Devik Jain und Shreyashi Sanyal in Bengaluru; Bearbeitung durch Arun Koyyur)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BIOGEN INC. -2.01%223.92 verzögerte Kurse.-6.27%
FACEBOOK INC -1.14%306.84 verzögerte Kurse.12.33%
NETFLIX, INC. -2.33%602.13 verzögerte Kurse.11.36%
TESLA, INC. -6.42%1014.97 verzögerte Kurse.53.70%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
14:06SPD stimmt für den Koalitionsvertrag mit den Grünen und der FDP
DJ
13:39Telecom Italia steht kurz vor der Auswahl von Beratern für die KKR-Übernahme - Quellen
MR
13:27SORGE WEGEN OMIKRON : Putin telefoniert mit Südafrikas Präsidenten
DP
13:27Inzwischen 13 Millionen Menschen mit Corona-'Booster'
DP
13:26PARTY NUR MIT 'COVID-PASS' : Verschärfte 3G-Regel auf Mallorca
DP
13:26MINISTERIN KÖPPING ZU PROTEST :  'Widerwärtig und unanständig'
DP
13:25SCHOLZ : Schärfere Beschränkungen für Ungeimpfte vertretbar
DP
13:25Kretschmann kritisiert 'SA-Methoden' bei Protest in Sachsen
DP
13:23CDU startet Mitgliederbefragung zum Parteivorsitz
DP
13:21EZB-URTEIL : Bayerns Justizminister fordert Aufklärung vom Bund
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"