Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Schnellbahnstrecke zwischen Jerusalem und Tel Aviv eröffnet

18.12.2019 | 14:03

TEL AVIV (dpa-AFX) - In Israel ist am Mittwoch nach jahrelangen Bauarbeiten eine Schnellbahnstrecke zwischen den Großstädten Jerusalem und Tel Aviv eröffnet worden. "Das ist wirklich ein Feiertag", sagte Transportminister Bezalel Smotrich vor der Eröffnungsfahrt. Dies sei "eine physische Verbindung, aber auch eine symbolische" zwischen Jerusalem im Zentrum des Landes und Tel Aviv an der Küste. Mit der Elektrifizierung der Zugstrecke sollen Fahrgäste in weniger als 30 Minuten von einem Ballungszentrum in das andere kommen.

Bisher müssen Fahrgäste noch am internationalen Flughafen Ben Gurion in der Nähe von Tel Aviv umsteigen. Die Fahrtzeit dauert rund eine Dreiviertelstunde.

Von diesem Samstagabend an können Fahrgäste das neue Angebot nutzen - allerdings vorerst nur von der Haltestelle HaHagana im Süden Tel Avivs aus. Für die Weiterfahrt ins Zentrum der Stadt müssen Fahrgäste umsteigen. Der Anschluss der zentral gelegenen Haltestellen an die Elektrifizierung soll "in den kommenden Monaten" erfolgen, wie ein Sprecher des Transportministeriums sagte.

Nach langen Verzögerungen war im September 2018 zunächst die Teilstrecke zwischen dem Flughafen Ben Gurion und Jerusalem in Betrieb genommen worden. Ein großer Teil der Trasse wurde vom Bauunternehmen Max Bögl aus der Oberpfalz hergestellt.

Bereits 2005 war der Spatenstich für die sogenannte King-David-Linie erfolgt. Sie soll helfen, massive Staus in den Ballungszentren aufzulösen. Sieben Milliarden Schekel (rund 1,8 Milliarden Euro) kostet das Mammutprojekt: Neun Brücken und fünf Tunnel wurden gebaut - insgesamt 57 Kilometer Strecke./jak/DP/fba


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
LABORATORY CORPORATION OF AMERICA HOLDINGS 0.64%276.05 verzögerte Kurse.34.75%
LEIDOS HOLDINGS, INC. 0.00%99.69 verzögerte Kurse.-5.17%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
00:54America Movil Q3 Nettogewinn sinkt auf 15,8 Milliarden Pesos
MR
00:31CANADIAN NATIONAL RAILWAY : CEO geht in den Ruhestand
MR
00:25United Airlines verzeichnet geringeren Quartalsverlust, da sich der Reiseverkehr erholt
MR
19.10.NETFLIX : Abonnentenprognose für das laufende Quartal dank "Squid Game" über den Schätzungen
MR
19.10.Aktienindizes steigen mit Tech-Aktien und Gewinnen; Dollar sinkt
MR
19.10.US-Gesetzgeber sagen, dass man Facebook bei der Verwaltung von Kryptowährungen nicht trauen kann
MR
19.10.TSX klettert auf Rekordhoch, da Anleger auf starke Gewinne achten
MR
19.10.Wall Street steigt, da die Anleger auf eine positive Gewinnsaison setzen
MR
19.10.ABGEORDNETENHAUSWAHL IN BERLIN : Weg für Koalitionsverhandlungen frei
DP
19.10.Berliner Linke macht Weg für Koalitionsverhandlungen frei
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"