Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Schweizer Börse SIX erhält behördliche Genehmigung für Börse für digitale Vermögenswerte

10.09.2021 | 08:53
FILE PHOTO: A logo is seen at the seat of Swiss stock exchange operator SIX Group in Zurich

Die Schweizer Börse SIX hat von der Finanzmarktaufsicht die Genehmigung für ihre neue Börse SDX erhalten, wie sie am Freitag mitteilte. Damit ist der Weg frei für den Start ihres Marktplatzes für digitale Vermögenswerte.

"Die Digitalisierung der Finanzmärkte schreitet voran, und während die endgültige Form des Marktes noch entwickelt wird, ist dies ein wichtiger Meilenstein, um institutionellen Anlegern eine sichere und robuste Infrastruktur zur Verfügung zu stellen", sagte Thomas Zeeb, Global Head of Exchanges bei SIX, in einer Erklärung.

Das grüne Licht der Aufsichtsbehörde FINMA erteile SIX auch die Genehmigung, einen Zentralverwahrer für digitale Vermögenswerte zu betreiben, teilte die Börse mit.

Die Pläne für die neue Handelsplattform SIX Digital Exchange (SDX) wurden 2018 vorgestellt, zu einem frühen Zeitpunkt des durch Bitcoin und andere Projekte ausgelösten Kryptowährungsbooms und als die Finanzmärkte erstmals Interesse an der zugrunde liegenden Blockchain-Technologie zeigten.

Der Start war ursprünglich für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant. SIX gab nicht an, wann die Plattform derzeit voraussichtlich in Betrieb gehen wird.

SDX soll auf der Distributed-Ledger-Technologie laufen, einem digitalen System zur Aufzeichnung von Transaktionen von Vermögenswerten über mehrere Standorte hinweg, das von der Blockchain inspiriert ist.

Wie die Börse am Freitag mitteilte, soll die Plattform ein globales Börsennetzwerk für digitale Vermögenswerte schaffen, da sich der Kundenstamm für solche Vermögenswerte um Banken, Emittenten, Versicherungsunternehmen und institutionelle Anleger erweitert.

Die Verantwortlichen von SIX sagten zuvor, dass SDX wahrscheinlich zunächst den Handel mit ausgewählten Aktien anbieten wird, gefolgt von anderen Aktien und später Anleihen und möglicherweise börsengehandelten Fonds.

Sie stellten in Aussicht, dass auch andere Vermögenswerte - wie Gemälde oder Oldtimer - eines Tages auf der SDX in Form von Token den Besitzer wechseln könnten. (Berichterstattung von Brenna Hughes Neghaiwi; Redaktion: Jan Harvey)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN (BTC/EUR) 0.67%53333.38 Realtime Kurse.124.44%
BITCOIN (BTC/USD) 0.63%61936.63 Realtime Kurse.113.15%
CENTRAL SECURITIES CORP. 0.02%43.6 verzögerte Kurse.33.55%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
01:11Morrisons-Investoren geben grünes Licht für die 10-Milliarden-Dollar-Übernahme von CD&R
MR
18.10.ROUNDUP 5 : Ampel-Parteien rüsten sich für Koalitionsverhandlungen
DP
18.10.CORONA : Lettlands Regierung plant erneuten Lockdown
DP
18.10.DRAMATISCHE CORONA-LAGE : Petersburg beschränkt Freiheiten Ungeimpfter
DP
18.10.USA überprüfen Sanktionspolitik und warnen vor Bedrohung durch Kryptowährungen
MR
18.10.UMFRAGE : Immer mehr Menschen räumen Wirtschaft Vorrang vor Virusbekämpfung ein
DJ
18.10.An Bitcoin gekoppelter Indexfonds startet am Dienstag an New Yorker Börse
DJ
18.10.Tschechiens Präsident wegen gesundheitlicher Probleme nicht amtsfähig
DJ
18.10.First hydrogen baut zwei mit wasserstoff-brennstoffzellen angetriebene leichte demonstrations-nutzfahrzeuge
DP
18.10.DEVISEN : Eurokurs hält sich über 1,16 US-Dollar
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"