News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

U.S. schlägt Verkauf von Offshore-Windkraftanlagen vor der kalifornischen Küste vor

26.05.2022 | 21:33
People enjoy the beach and waves on an autumn day along the coast in Carlsbad California

Die Regierung Biden schlug am Donnerstag vor, fünf Gebiete vor der kalifornischen Küste für die Entwicklung von Offshore-Windkraftanlagen zu versteigern. Dies ist ein entscheidender Meilenstein für die Ausweitung der aufkeimenden US-Industrie auf pazifische Gewässer.

Es ist das jüngste Projekt im Rahmen der Bemühungen der Regierung, an jeder US-Küste Windturbinen aufzustellen, mit dem Ziel, bis 2030 30 Gigawatt Strom zu erzeugen. Präsident Joe Biden hat gesagt, dass die neue Industrie Arbeitsplätze schaffen und den Klimawandel bekämpfen wird.

Die Ankündigung folgt auf zwei erfolgreiche Auktionen in diesem Jahr in atlantischen Gewässern, bei denen zusammen mehr als 4,6 Milliarden Dollar an hohen Geboten erzielt wurden. Die Entwicklung der Offshore-Windenergie in den USA fand bisher hauptsächlich im Nordosten statt und wurde von europäischen Energieunternehmen dominiert.

Die Verkaufsbekanntmachung umfasst drei Pachtgebiete in der Nähe der Morro Bay in Mittelkalifornien und zwei Gebiete vor der Nordküste in der Nähe von Humboldt County. Die Gebiete wurden erstmals vor einem Jahr vom Innenministerium für eine mögliche Erschließung identifiziert.

Die Gebiete umfassen insgesamt etwa 373.000 Acres (150.950 Hektar), die eines Tages mehr als 4,5 Gigawatt Energie erzeugen und 1,5 Millionen Haushalte mit Strom versorgen könnten, so das Innenministerium in einer Erklärung.

Die Projekte werden Kalifornien, das eine der aggressivsten Klimapolitiken der Nation verfolgt, dabei helfen, sein Ziel zu erreichen, fossile Brennstoffe bis 2045 aus seinem Stromnetz zu entfernen.

Der Staat hat sich Anfang des Monats das vorläufige Ziel gesetzt, bis 2030 3 GW an Offshore-Windkraftanlagen und bis 2045 bis zu 12 zusätzliche GW zu errichten.

Das Innenministerium wird 60 Tage lang öffentliche Stellungnahmen zu diesem Vorschlag einholen. Danach wird es entscheiden, ob es eine endgültige Verkaufsbekanntmachung mit einem Datum für die Auktion herausgeben wird.

Bei den Projekten vor der kalifornischen Küste würden schwimmende Turbinen zum Einsatz kommen, eine neue Technologie, die aufgrund der Tiefe des äußeren Kontinentalsockels im Pazifik erforderlich ist.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
22:58U.S. FDA-Berater empfehlen die Aufnahme der Omicron-Komponente für COVID-Booster
MR
22:36U.S. FTC verklagt Walmart wegen angeblicher Zulassung von Geldtransferdiensten für Betrug
MR
22:18MÄRKTE USA/Schwaches Verbrauchervertrauen belastet Wall Street
DJ
22:15Nato-Streit mit Türkei gelöst - Weg frei für Beitrittsgespräche
DP
22:07KREISE : Frankreich senkt Wachstumsprognose deutlich
DP
22:06ZEUGIN BELASTET TRUMP SCHWER : Er hat von Waffen am 6. Januar gewusst
DP
22:00R. Kelly strebt 10 Jahre Gefängnis an, das Minimum, während die Verurteilung im Sex-Fall bevorsteht
MR
21:47Die USA setzen die Türkei unter Druck, während Finnland und Schweden einen NATO-Durchbruch anstreben
MR
21:46Saipem legt Berufung gegen das Schuldurteil des algerischen Gerichts im Zusammenhang mit dem Arzew-Vertrag ein
MR
21:40BORIS JOHNSON :  Putin ein sehr gutes Beispiel 'toxischer Männlichkeit'
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"