Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

ÜBERBLICK am Morgen/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

28.11.2022 | 09:00

Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires.

Ifo: Stimmung unter Exporteuren verbessert sich im November

Deutsche Exporteure blicken etwas optimistischer in die Zukunft. Die Exporterwartungen der Unternehmen sind laut einer Umfrage des Ifo-Instituts im November auf plus 0,4 Punkte gestiegen, von minus 4,6 Punkten im Oktober. "Positive und negative Aussichten halten sich daher gegenwärtig die Waage. Kleine Hoffnungsschimmer zeichnen sich für die deutsche Exportindustrie ab", erklärte Ifo-Chef Clemens Fuest.

Sunak bekennt sich in Grundsatzrede zu Großbritanniens internationaler Verantwortung

In der ersten großen außenpolitischen Rede seit seinem Amtsantritt vor einem Monat bekennt sich Premierminister Rishi Sunak zu Großbritanniens internationaler Verantwortung. Das Land müsse "mehr tun, um seine Werte der Freiheit und Offenheit auf der Weltbühne zu verteidigen", heißt es in einer von Downing Street auszugsweise veröffentlichten Grundsatzrede, die Sunak am Montag beim jährlichen Lord Mayor's Bankett in London halten werde.

Streiks bei der belgischen Bahn von Dienstag bis Donnerstag

Bahnkunden in Belgien müssen sich von Dienstag bis Donnerstag auf Streiks einstellen. Am Dienstag wird im Schnitt nur jeder vierte Zug fahren, wie die belgische Bahngesellschaft SNCB am Sonntag mitteilte. Der Streik soll demnach am Montag um 21.00 Uhr beginnen. Die Eisenbahngewerkschaften haben zu den Arbeitsniederlegungen aufgerufen, um die Regierung zu mehr Investitionen in das Schienennetz zu drängen.

China löscht Nachrichten über Proteste in Online-Netzwerken

Als Reaktion auf die zunehmenden Proteste in China haben die staatlichen Behörden am Montag offenbar sämtliche Berichte dazu in chinesischen Online-Netzwerken gelöscht. Nach Angaben der BBC wurde einer ihrer Journalisten bei der Berichterstattung über die Proteste in Shanghai festgenommen und geschlagen. Ein AFP-Journalist, der am Montagmorgen am Schauplatz der Proteste in Shanghai war, sah eine starke Polizeipräsenz und blaue Absperrungen entlang der Bürgersteige, die offenbar weitere Demonstrationen verhindern sollten.

Slowenen sprechen sich in Referendum für unabhängige Berichterstattung aus

Die Slowenen haben sich am Sonntag in einem Referendum für einen Gesetzentwurf ausgesprochen, der den politischen Einfluss verringern und die redaktionelle Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Fernsehens des EU-Landes wiederherstellen soll. Mehr als 62 Prozent der Wähler befürworteten den Gesetzentwurf und machten damit den Weg frei für dessen Inkrafttreten, wie aus den von der Wahlkommission des Landes veröffentlichten Daten hervorgeht. Rund 38 Prozent stimmten gegen das Gesetz.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/AFP/hab

(END) Dow Jones Newswires

November 28, 2022 03:00 ET (08:00 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
23:28Habeck bestätigt Investitionsprüfverfahren für Flughafen Hahn
DP
23:15Habecks Hoffnung: Neue Panzer helfen der Ukraine im Frühjahr
DP
22:59Unilever baut Werk in Mexiko als Teil einer 400 Millionen Dollar Investition
MR
22:55API-Daten zeigen Rückgang der US-Rohöllagerbestände
DJ
22:53Suncorp verzeichnet kurzfristige Belastungen durch Naturkatastrophen und verzeichnet robuste HJ-Bargeldgewinne
MR
22:47Marketmind: Powell hat gesprochen - bullish oder bearish?
MR
22:44Biden-Ansprache rückt Aktienrückkäufe und Milliardärssteuer in den Fokus der Anleger
MR
22:39USA genehmigen Verkauf von Mehrfachraketenwerfern an Polen
DP
22:29Prudential Financial meldet Gewinnrückgang im vierten Quartal
MR
22:23Russland beschuldigt US-Botschaft der "Fake News" über die Ukraine und droht mit Ausweisung
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"