Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

US-Finanzdienstleister FIS will Worldpay für 35 Milliarden Dollar kaufen

18.03.2019 | 10:35
FILE PHOTO: A Worldpay booth is shown on the exhibit hall floor during the Money 20/20 conference in Las Vegas

Frankfurt (Reuters) - Der US-Finanzdienstleister Fidelity National Information Services (FIS) will den Zahlungsabwickler Worldpay für rund 35 Milliarden Dollar kaufen.

Inklusive Schulden wird der Wirecard-Konkurrent in der Transaktion mit etwa 43 Milliarden Dollar bewertet, wie die Unternehmen am Montag mitteilten. "In unserer sich schnell wandelnden Branche kommt Größe besondere Bedeutung zu", erklärte FIS-Vorstandschef Gary Norcross. Worldpay selbst hatte sich erst vor knapp zwei Jahren mit dem US-Kreditkartenspezialisten Vantiv in einem rund 10,6 Milliarden Dollar schweren Deal zusammengetan.

Der Kauf durch FIS wäre der bislang größte Deal im boomenden Markt für Zahlungsabwickler. Dieser profitiert von der weltweiten Verlagerung der Geldströme ins Internet. Die Unternehmen wickeln mit Online-Technologie für andere Firmen den Zahlungsverkehr ab und kassieren dafür Provisionen. Erst im Januar hatte die amerikanische Fiserv den Kauf des Rivalen First Data für 22 Milliarden Dollar angekündigt.

Die geplante Übernahme von Worldpay gab zu Wochenbeginn der Konkurrenz an der Börse Auftrieb. Die Aktien von Wirecard, Worldline und Ingenico gewannen bis zu 2,9 Prozent. Worldpay-Papiere stiegen im vorbörslichen US-Geschäft um gut zehn Prozent auf ein Rekordhoch von 109,24 Dollar. Die Titel von FIS brachen dagegen um mehr als 17 Prozent ein.

Die Aktionäre von Worldpay sollen für jede gehaltene Aktie 0,9287 FIS-Anteilsscheine sowie elf Dollar in Bar erhalten. Das Unternehmen wird damit mit 112,12 Dollar je Aktie bewertet, ein Aufschlag von 14 Prozent zum Schlusskurs am Freitag. Nach dem Zusammenschluss sollen FIS-Aktionäre 53 Prozent und die Anteilseigner von Worldpay rund 47 Prozent an dem kombinierten Unternehmen halten.


© Reuters 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.07%1.21249 verzögerte Kurse.-0.83%
FIDELITY NATIONAL INFORMATION SERVICES 2.37%131.09 verzögerte Kurse.-7.33%
WIRECARD AG 0.00%Schlusskurs.92.93%
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
01:34IRW-PRESS : Entheon Biomedical Corp.: Entheon -2-
DJ
01:34IRW-NEWS : Entheon Biomedical Corp.: Entheon Biomedical will in Partnerschaft mit Divergence Neuro Technologies Inc. eine prädiktive Biomarker-Plattform zu entwickeln
DP
01:34IRW-PRESS : Entheon Biomedical Corp.: Entheon Biomedical will in Partnerschaft mit Divergence Neuro Technologies Inc. eine prädiktive Biomarker-Plattform zu entwickeln
DJ
00:26PTA-ADHOC : capsensixx AG: Korrektur der Veröffentlichung vom 20.01.2021, 22.40 Uhr
DJ
00:11ALFEN N : und Bee gehen eine Partnerschaft ein für das intelligente Laden von Elektrofahrzeugen in Schweden
PU
20.01.United Airlines bleibt tief in den roten Zahlen
DP
20.01.API-Daten zeigen Anstieg der US-Rohöllagerbestände
DJ
20.01.Kepler Cheuvreux belässt Ceconomy auf 'Buy' - Ziel 7,60 Euro
DP
20.01.Kepler Cheuvreux belässt Bilfinger auf 'Hold' - Ziel 26 Euro
DP
20.01.QIAGEN N : plant erneut US-Notfallzulassung für Corona-Test
DJ
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"