Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

WAHL: CSU-Generalsekretär Blume sieht Union nach Wahl vor Erneuerung

22.09.2021 | 10:28

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Nach der Bundestagswahl sieht CSU-Generalsekretär Markus Blume die Union vor einer grundlegenden Reform. "Bei einem schlechten Wahlergebnis müssen die notwendigen Erkenntnisse und Erneuerungen in den Blick genommen werden. Wir als CSU haben das in der Vergangenheit schon getan - und ich denke, es ist insgesamt noch mal notwendig", sagte er am Mittwoch im RTL/ntv-"Frühstart".

Generell erwarte er ein knappes Wahlergebnis. "Wir sehen an den Umfragezahlen, dass es ein knappes Rennen wird. Uns war immer klar, es wird ein Wimpernschlag-Finale", sagte Blume. Nur als stärkste Kraft habe die Union einen klaren Regierungsauftrag. CDU und CSU hätten daher kein anderes Ziel, als den Wahlsieg. "Wir wollen das Kanzleramt gewinnen."

Die aktuellen Umfragewerte oder gar ein Wahlergebnis von 20 Prozent plus X dürfe die Union nicht zufrieden stellen, sagte Blume. Nach der Wahl müsse daher genau analysiert werden, wie die niedrigen Zustimmungswerte zustande gekommen seien. Volkspartei zu sein, sei kein Geschenk des Himmels./had/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
07:04DVAG Deutsche Vermögensberatung AG / Von Bausparen bis Förderkredit - so ...
DP
07:02Julius Bär wird neue Emittentin an der BX Swiss AG im Handelssegment deriBX
DP
06:40Berliner Linke macht Weg für Koalitionsverhandlungen mit SPD und Grünen frei
DJ
06:36Schwierige Koalitionsverhandlungen über Finanzen erwartet
DP
06:36KOMMUNALVERBAND : Corona-Notlage beenden - Bundesländer zurückhaltend
DP
06:35AUSSCHUSS ZU KAPITOL-ANGRIFF : Trump-Berater Bannon soll vor Gericht
DP
06:34Japans Exporte im September stärker gestiegen als erwartet
AW
06:30- Mittwoch, 20. Oktober 2021 -
AW
06:28Bitcoin liegt nach dem ETF-Debüt in den USA unter dem Allzeithoch
MR
06:15NIEDERSACHSENS MINISTERPRÄSIDENT WEIL :  Corona-Regeln nicht ersatzlos streichen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"