News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

WDH: Corona-Regierungsgelder in Millionenhöhe in Südafrika veruntreut

25.01.2022 | 12:22

(Schreibweise der Zahlen angepasst)

PRETORIA (dpa-AFX) - Dienstleister der Regierung haben in Südafrika im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie Verträge in Millionenhöhe veruntreut. Das teilte das Präsidialamt am Dienstag mit. Von mehr als 4500 untersuchten Verträgen hätten sich demnach 62 Prozent als regelwidrig erwiesen.

Präsident Cyril Ramaphosa hatte im Juli 2020 eine Kommission beauftragt, den mutmaßlichen Missbrauch von Corona-Geldern in allen Regierungsbereichen zu untersuchen. Die Kommission überprüfte insgesamt 5467 Verträge im Gesamtwert von 14,3 Milliarden Rand (830 Millionen Euro), die an 3066 Dienstleister vergeben wurden. Die Untersuchung von 900 der Verträge sei noch nicht komplett abgeschlossen, hieß es. Ein endgültiges Ergebnis werde Mitte des Jahres erwartet.

Ramaphosa bezeichnete die Befünde als "inakzeptabel". Die Dienstleister hätten geglaubt, "sie könnten einen Moment nationaler Verwundbarkeit ausnutzen, um sich zu bereichern", sagte der Präsident. Die Staatsanwaltschaft werde Verfahren einleiten. Die Untersuchung habe nach Angaben des Präsidialamts einen potenziellen Verlust von 114,2 Millionen Rand (6,6 Millionen Euro) verhindert. Verträge im Wert von 170,4 Millionen Rand (9,9 Millionen Euro) seien auf Eis gelegt worden.

Das Land mit rund 60 Millionen Einwohnern gehört zu den am meisten von der Corona-Pandemie betroffenen Ländern in Afrika. Nach Angaben der panafrikanischen Gesundheitsorganisation Africa CDC wurden in Südafrika bislang knapp 3,6 Millionen Corona-Infektionen sowie 94 000 Todesfälle gemeldet./kpa/DP/mis


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DOW JONES AFRICA TITANS 50 INDEX 0.27%508.83 Realtime Kurse.-5.36%
KOMPLETT ASA -2.33%25.2 Realtime Kurse.-62.89%
S&P AFRICA 40 INDEX 0.28%163.67 Realtime Kurse.-6.76%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
04:04Öl klettert in angespanntem Markt, da die US-Fahrsaison bevorsteht
MR
04:02Asiatische Märkte kämpfen mit Inflations- und Zinssorgen
MR
03:56Australiens Premierminister Albanese sagt, dass die Beziehungen zu China "schwierig" bleiben werden
MR
03:37Biden trifft japanischen Kaiser zu Beginn seines Besuchs zur Vorstellung eines regionalen Wirtschaftsplans
MR
03:15Regierungen müssen dringend Maßnahmen zur Bekämpfung der Ungleichheit ergreifen -Oxfam
MR
03:02PRECIOUS-Gold erreicht bei sinkendem Dollar über 1-Wochen-Hoch
MR
02:14U.N.-Chef für Menschenrechte trifft zu historischem Besuch in China ein
MR
02:04UN-Menschenrechtschef trifft zu historischem Besuch in China ein
MR
01:53KOLUMNE-HEDGEFONDS POSITIONIEREN SICH FÜR US-WACHSTUMSEINBRUCH, ZINSHÖHEPUNKT : McGeever
MR
01:30Exklusiv - General Atlantic plant 2 Milliarden Dollar Investitionen in Indien und Südostasien
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"