Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

WDH/dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 16.07.2021 - 15.15 Uhr

16.07.2021 | 16:00

(Im Text zu Adva Optical wird klargestellt, dass die alte Prognose eine Marge von 6 bis 10 Prozent war.)

ROUNDUP: Puma wird nach starkem Quartal noch optimistischer für das Gesamtjahr

HERZOGENAURACH - Der Sportartikelhersteller Puma hat weiterhin einen guten Lauf. Bereits der Jahresstart war für den Adidas-Konkurrenten unerwartet stark verlaufen, nun schließt der MDax-Konzern auch das zweite Quartal außerordentlich erfolgreich ab. Das Management um Konzernchef Björn Gulden hebt deshalb zum zweiten Mal in diesem Jahr seine Ziele an. An der Börse ging es vor dem Wochenende gleichwohl für die Puma-Aktie abwärts.

ROUNDUP: Jenoptik traut sich für 2021 mehr zu - Aktie beflügelt

JENA - Der Technologiekonzern Jenoptik hat ein Rekordquartal hinter sich: Im zweiten Jahresviertel sprangen Auftragseingang, Umsatz und operativer Gewinn kräftig nach oben. Das Management des ostdeutschen Unternehmen wird daher optimistischer für das Gesamtjahr. Die angehobene Jahresprognose gab am Freitagmorgen auch der Aktie kräftigen Rückenwind.

GESAMT-ROUNDUP 3: Schon mehr als 100 Tote bei Flutkatastrophe - Lage angespannt

MAINZ/KÖLN - Bei der Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands wird die Zahl der Opfer immer größer: Bis Freitagnachmittag wurden 103 Tote gezählt - in Rheinland-Pfalz kamen nach offiziellen Angaben mindestens 60 Menschen ums Leben, in Nordrhein-Westfalen waren es 43. Und in beiden Bundesländern wurden noch viele Menschen vermisst. Ihre Zahl war unklar, in Rheinland-Pfalz waren es am Freitagmorgen noch knapp 100 Personen.

ROUNDUP: VW schüttelt Corona wohl endgültig ab - aber Chip-Probleme in China

WOLFSBURG/PEKING - Europas größter Autokonzern Volkswagen hat sich in der ersten Jahreshälfte weiter aus der Pandemie gearbeitet. Ausgerechnet im wichtigen China-Geschäft bremste die Lieferkrise bei Elektronik-Chips die Verkäufe zuletzt jedoch wieder spürbar aus.

ROUNDUP: Carl Zeiss Meditec hebt Jahresprognose - Aktie auf Rekordhoch

JENA - Beim Medizintechnik-Hersteller Carl Zeiss Meditec läuft die Erholung von der Pandemie aktuell in vollen Zügen. Der Thüringer Konzern reihte sich daher vor dem Wochenende in die zunehmende Zahl an Unternehmen ein, die nach einem starken Lauf im vergangenen Quartal ihre Jahresziele anheben. An der Börse beflügelte der aufgehellte Konzernausblick von Carl Zeiss Meditec die Aktie, das Papier stieg auf einen Rekord.

Adva Optical hebt Ergebnis-Prognose an

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Telekomausrüster Adva Optical Networking hat nach einem gut gelaufenen zweiten Quartal die Ergebnis-Prognose für das Gesamtjahr erhöht. Wie das Unternehmen aus München am Freitag mitteilte, erwartet es nun unter anderem dank guter Kostenkontrolle ein proforma Betriebsergebnis von sieben bis zehn Prozent in Relation zum Umsatz. Bislang lag die Prognose bei sechs bis zehn Prozent. Adva-Aktien legten in Reaktion auf die Nachrichten deutlich zu.

ROUNDUP: Ericsson ringt mit China-Problemen - Umsatz sinkt, Ergebnis enttäuscht

STOCKHOLM - Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson ist im zweiten Quartal wegen anhaltender Probleme in China hinter den Erwartungen der Experten zurückgeblieben. So ging der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal leicht auf 54,9 Milliarden schwedische Kronen (5,3 Mrd Euro) zurück, wie das Unternehmen am Freitag in Stockholm mitteilte. Der um Sondereffekte wie Kosten für den Konzernumbau oder Abschreibungen bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) zog zwar um 29 Prozent auf 5,8 Milliarden Kronen an. Von Bloomberg befragte Experten hatten aber mit einem stärkeren Anstieg gerechnet - auch der Umsatz enttäuschte. Am Aktienmarkt wurden die Zahlen mit heftigen Verlusten quittiert.

Versicherungskammer zu Unwettern: Mögliches Spitzenjahr

MÜNCHEN - Die Versicherungskammer fürchtet in diesem Jahr nach den teuren Unwettern des Jahres 2019 erneut sehr hohe Schäden durch die Unbilden der Natur. "Das Jahr 2021 droht bereits zur Jahresmitte wieder zu einem der schadenintensivsten Jahre zu werden", sagte eine Sprecherin am Freitag auf Anfrage. "Wir gehen davon aus, dass wir mit der aktuellen Unwetterserie das drittgrößte Ereignis seit 1984 erleben."

^

Weitere Meldungen

-Richemont-Geschäft boomt - Markt für Luxusgüter im Aufwind

-K+S-Konkurrent Yara legt dank höherer Preise kräftig zu

-Sportwagenbauer Porsche mit Absatzrekord im ersten Halbjahr

-'WSJ': Intel erwägt Übernahme von Global Foundries für 30 Milliarden Dollar

-Neue Lufthansa-Tochter Eurowings Discover macht sich startklar

-Ceconomy will womöglich erneut über Media-Saturn-Übernahme abstimmen lassen

-IPO: Roboterauto-Firma Aurora geht an die Börse

-Haftpflichtkasse: Fortschritte bei Bewältigung des Hackerangriffs

-ROUNDUP: Afrikanische Schweinepest greift erstmals auf Hausschweine über

-EU-Automarkt weiter auf Erholungskurs gegenüber schwachem Corona-Vorjahr

-Audi meldet Absatzrekord im ersten Halbjahr

-US-Regierung: Facebook muss mehr gegen Falschinfos über Corona tun

-ROUNDUP/Umfrage: Zwei Drittel gegen Urlaub in Corona-Risikogebieten

-Analyse: Auto-Abos werden zulegen, aber Autokäufe nicht zurückdrängen

-Irische Behörde soll Datenaustausch von WhatsApp und Facebook prüfen

-Nach Turbulenzen: Ex-Betriebsratschef bei SAP will wieder kandidieren

-IPO/Kreise: China plant weniger strenge Vorgaben für Techbörsengänge in Hongkong

-Einschränkungen durch Pandemie: Rio Tinto wird bei Lieferprognosen vorsichtiger

-ROUNDUP: Qatar Airways: Keine 'Verhandlungen oder Gespräche' mit DFB

-Auch Aldi erhöht Löhne und Gehälter vor Tarifabschluss

-Marktforscher: Xiaomi neue Nummer zwei im Smartphone-Geschäft

-Ermittlungen zum Tod eines VW-Managers und eines Hausbrands beendet

-Verdi-Proteste im Ringen um Tarifvertrag für Commerzbank-Tochter

-Frosta erhöht Preise für Tiefkühlkost

-Niederlande und Griechenland werden Corona-Risikogebiete

-ROUNDUP 2: Vorübergehend Computer-Probleme bei Lufthansa - Manuelles Check-in°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha/mis


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 1.67%289.1 verzögerte Kurse.-4.55%
CARL ZEISS MEDITEC AG 0.28%197.95 verzögerte Kurse.81.27%
CECONOMY AG 2.82%3.79 verzögerte Kurse.-34.93%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 3.40%101 verzögerte Kurse.21.98%
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 0.02%6.201 verzögerte Kurse.-19.67%
ERICSSON 2.27%98.74 verzögerte Kurse.-1.12%
FACEBOOK INC 0.80%345.96 verzögerte Kurse.25.64%
INTEL CORPORATION 0.99%54.03 verzögerte Kurse.7.39%
JENOPTIK AG 3.59%32.36 verzögerte Kurse.24.36%
MDAX 0.79%35483.49 verzögerte Kurse.14.32%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 0.52%84.36 verzögerte Kurse.48.79%
PUMA SE 1.49%102.1 verzögerte Kurse.9.02%
RIO TINTO PLC 0.35%4858 verzögerte Kurse.-11.50%
VOLKSWAGEN AG 1.17%189.3 verzögerte Kurse.22.77%
XIAOMI CORPORATION -2.60%22.5 Schlusskurs.-32.23%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
22:27Nike verfehlt vierteljährliche Umsatzschätzungen
MR
22:15WAHL/LINDNER AN SCHOLZ : Vorsprung bei Wahl kein Regierungsbildungsauftrag
DP
22:01Beim Klima Einigkeit über die Ziele, aber nicht über den Weg
DJ
21:59WAHL : Scholz sagt weitere Steigerungen des Verteidigungsetats zu
DP
21:57WAHL/'POLITBAROMETER' : Vorsprung der SPD schmilzt leicht
DP
21:57WAHL : Linken-Spitzenkandidatin bekräftigt Nato-Kurs
DP
21:46Spitzenkandidaten setzen auf verschiedene Lösungen für Mietenproblem
DJ
21:43Debatte um Konsequenzen aus Tat von Idar-Oberstein bei TV-Siebenkampf
DJ
21:32WAHL : Große Differenzen zwischen Grünen und FDP in Finanzpolitik
DP
21:31WAHL : Maaßen attackiert Umweltpolitiker als 'Klimafanatiker'
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"