Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Weißes Haus bestätigt Bidens Videoschalte mit Putin am Dienstag

05.12.2021 | 11:23

WASHINGTON/MOSKAU (dpa-AFX) - Mitten in der angespannten Lage im Ukraine-Konflikt werden Russlands Staatschef Wladimir Putin und US-Präsident Joe Biden am Dienstag miteinander sprechen. Das Weiße Haus bestätigte am Samstagabend die zuvor vom Kreml angekündigte Videoschalte. Biden wolle dabei auch die "Sorgen" der USA angesichts von Russlands Militäraktivitäten entlang der ukrainischen Grenze unterstreichen, sagte seine Sprecherin Jen Psaki. Der Präsident werde die Unterstützung der USA für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine betonen.

Auch nach russischen Angaben soll der Ukraine-Konflikt bei dem Gespräch Thema sein. Biden hatte Putin vor einem militärischen Eingreifen in der Ukraine gewarnt und neue Initiativen zum Schutz des osteuropäischen Landes angekündigt. Nach bislang nicht dementierten Angaben hat Russland in Gebieten unweit der Grenze zur Ukraine in großem Maße Truppen zusammengezogen.

Putin und Biden hatten sich im Juni in Genf zu ihrem ersten Gipfel getroffen. Dabei waren unter anderem neue Gespräche über eine atomare Abrüstungsinitiative vereinbart worden.

Beim Treffen der Nuklearmächte am Dienstag soll auch über strategische Stabilität, Cyber-Angriffe und regionale Themen gesprochen werden, wie das Weiße Haus mitteilte./jbz/DP/mis


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
14:01AfD-Vorsitzender Meuthen verlässt die Partei
DP
13:52HABECK : Unions-Klage gegen Nachtragshaushalt schadet der Wirtschaft
DP
13:50CHEPLAPHARM AG : Cheplapharm ag verlängert zeitplan für den geplanten börsengang aufgrund ungünstiger marktbedingungen
DP
13:49Vans-Eigentümer senkt Umsatzprognose für das Gesamtjahr wegen Lieferverzögerungen
MR
13:47MARKT-AUSBLICK/US-Zinswende spricht für anhaltend hohe Volatilität
DJ
13:43Bündnis scheitert mit Eilantrag gegen Weiterbau des Ostseetunnels
DP
13:43Schröder wirft Baerbock Provokation Russlands vor
DP
13:42Futures fallen, da Sorgen um eine Zinserhöhung starke Apple-Ergebnisse in den Schatten stellen
MR
13:42Nato erwägt Truppenentsendung ins Ukraine-Nachbarland Slowakei
DP
13:35MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"