Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 13.11.2020 - 15.15 Uhr

13.11.2020 | 15:20

Delivery Hero muss für Woowa-Joint Venture Geschäft abgeben - Aktie bricht ein

BERLIN - Die südkoreanische Kartellbehörde KFTC hat dem Essensauslieferer Delivery Hero Bedingungen für die Zulassung des geplanten Gemeinschaftsunternehmens mit dem Konkurrenten Woowa genannt. Dem Dax-Konzern werde der Verkauf seiner südkoreanischen Tochtergesellschaft Yogiyo nahegelegt, teilte das Unternehmen am Freitag in Berlin mit. Bei den Anlegern stoßen die Nachrichten auf Ablehnung, die Aktie verlor am Mittag rund sieben Prozent.

VW hält Investitionen trotz Corona stabil - Hälfte in neue Themen

WOLFSBURG - Der Volkswagen-Konzern will trotz der hohen Unsicherheit durch die Corona-Krise seine Investitionen in den kommenden fünf Jahren stabil halten. Gleichzeitig steckt der größte Autohersteller der Welt knapp die Hälfte der geplanten Gesamtausgaben von etwa 150 Milliarden Euro bis einschließlich zum Jahr 2025 in Zukunftstechnologien wie alternative Antriebe und Digitalisierung.

VW-Konzern liefert im Oktober wieder weniger Fahrzeuge aus

WOLFSBURG - Nach der leichten Stabilisierung im September ist es mit der Erholung der Verkäufe im Volkswagen-Konzern vorerst schon wieder vorbei. Die Auslieferungen des weltgrößten Autoherstellers sanken im Oktober um 4,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie VW am Freitag mitteilte. Insgesamt konnten etwas mehr als 903 000 Fahrzeuge ausgeliefert werden. Zuvor hatte sich das von der Corona-Krise belastete Geschäft im September etwas gefangen, als die VW-Gruppe zwischenzeitlich 3,3 Prozent mehr Autos absetzte.

Energieversorger Engie bestätigt Jahresprognose nach Erholung im dritten Quartal

PARIS - Der französische Energieversorger Engie sieht sich nach einer Erholung im dritten Quartals auf Kurs zu seinen Jahreszielen. Rückenwind lieferten zuletzt das Geschäft mit Eneuerbaren Energien und Kostensenkungen. Der Vorstand hält das Unternehmen auch mit Blick auf eine zweite Corona-Welle für gut vorbereitet. Der Aktienkurs legte zum Wochenschluss zeitweise um fast 5 Prozent auf 12,48 Euro zu. Das ist der höchste Wert seit Mitte März. Am frühen Nachmittag notierten die Aktien noch rund 2,5 Prozent im Plus.

Milliardeninvestitionen und neue Modelle für deutsche VW-Werke

WOLFSBURG - Volkswagen steckt in den kommenden fünf Jahren rund 20 Milliarden Euro in seine deutschen Werke und siedelt die Produktion mehrerer neuer Modelle im Heimatland an. Dies geht aus der Investitionsplanung hervor, die der Aufsichtsrat am Freitag beschloss.

ROUNDUP 2: Immobilienboom treibt Deutsche Wohnen an - Aktie im Minus

BERLIN - Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen kann 2020 wie schon in den Jahren davor erneut mit einem hohen Sonderertrag durch die Neubewertung von Immobilien rechnen. Der Vorstand des seit Juni im Dax notierten Unternehmens geht davon aus, dass die jährliche Bewertung des Wohnimmobilienbestands zum 31. Dezember voraussichtlich zu einer Aufwertung von rund sechs Prozent der bislang bilanzierten Werte führen wird.

ROUNDUP: Quartalszahlen von Tele Columbus verfehlen Erwartungen - Aktie sackt ab

BERLIN - Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat von der Corona-Krise kaum berührt im dritten Quartal stabile Ergebnisse eingefahren. Der bereinigte operative Gewinn (bereinigtes Ebitda) stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Prozent auf 57,6 Millionen Euro, wie das im SDax notierte Unternehmen am Freitag in Berlin mitteilte. Dabei sind einmalige Kosten von 2,5 Millionen Euro für eine laufende strategische Überprüfung herausgerechnet.

ROUNDUP: Deutsche Euroshop traut sich wegen Corona weiter keine Prognose zu

HAMBURG - Das Geschäft des auf Einkaufscenter spezialisierten Immobilieninvestors Deutsche Euroshop hat sich im Sommer kräftig vom Corona-Schock der ersten Jahreshälfte erholt. Umsatz und operatives Ergebnis gingen im dritten Quartal nicht mehr so stark zurück wie noch in den Monaten zuvor und unter dem Strich stand wieder ein Gewinn.

ROUNDUP: Bayer erhält Empfehlung für Xarelto bei Kindern in Europa

AMSTERDAM/BERLIN - Bayer kann sich Hoffnung auf eine mögliche Verlängerung der exklusiven Verkaufsrechte in Europa für seinen Umsatztreiber Xarelto machen. Der Ausschuss für Humanarzneimittel der europäischen Arzneimittelbehörde EMA (CHMP) gab eine positive Empfehlung für eine Erweiterung der Zulassung des Gerinnungshemmers zur Behandlung von Blutgerinnseln bei Kindern ab, wie die EMA und Bayer am Freitag mitteilten.

^

Weitere Meldungen

-ROUNDUP 2: Disney macht weiter Verlust - Streaming-Geschäft boomt aber

-Cisco-Prognose begeistert Börse - Aktienkurs springt nach oben

-ROUNDUP: Autozulieferer Stabilus blickt wieder zuversichtlicher nach vorne

-Kein schnelles Aus für Video-App: Tiktok bekommt mehr Zeit in den USA

-Für 200 Millionen Euro: VW baut Produktion in Mexiko aus

-Ministerien und Branche planen Spitzentreffen zu Elektro-Ladesäulen

-Umweltministerin: Möglichst viele Menschen vom Auto aufs Rad bekommen

-Daimler kündigt unbefristete 40-Stunden-Verträge

-Givaudan geht Forschungspartnerschaft mit Novozymes ein

-Stahlkonzern Salzgitter schreibt weiter Verluste

-Bund: BER-Finanzlücke 2021 könnte 660 Millionen Euro betragen

-Roche erhält positive Empfehlung für Phesgo gegen bestimmten Brustkrebs

-ROUNDUP/Wirecard: Knapp 500 Geschäfte von Bafin-Mitarbeitern bekannt

-ROUNDUP: Finanzkonzern W&W fasst im Sommer wieder Tritt - Aktie legt zu

-Länder-Umweltminister für deutlich mehr Klimaschutz in der EU

-Volkswagen bestätigt Passat für Bratislava - Emden bekommt weiteres E-Modell

-Gastro-Messe Internorga auch für 2021 abgesagt

-Bundesregierung stuft Schweden und Kanada als Risikogebiete ein

-Früherer Hertz-Vorstand wechselt zu Sixt

-ROUNDUP: Dax-Konzerne erholen sich von Corona-Schock - neue Einbußen drohen

-Investitionen in erneuerbare Energien zahlen sich für EnBW aus

-ROUNDUP/Nach Verwüstung durch 'Eta': Nächster Sturm in der Karibik erwartet

-ROUNDUP: Autoindustrie fordert Ladesäulen-'Gipfel'°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BAYER AG 0.73%52.63 verzögerte Kurse.8.50%
CISCO SYSTEMS, INC. 0.62%45.43 verzögerte Kurse.1.52%
DAIMLER AG 0.73%56.67 verzögerte Kurse.-2.65%
DAX 0.44%13848.35 verzögerte Kurse.0.50%
DELIVERY HERO SE 2.44%130.05 verzögerte Kurse.-0.04%
DEUTSCHE WOHNEN SE 1.19%41.79 verzögerte Kurse.-5.47%
ELECTRICITÉ DE FRANCE -1.86%12.145 Realtime Kurse.-4.03%
ENGIE -0.95%13.485 Realtime Kurse.8.75%
GIVAUDAN SA -0.14%3543 verzögerte Kurse.-4.88%
NOVOZYMES A/S 0.23%349.5 verzögerte Kurse.-0.23%
SALZGITTER AG 1.79%22.13 verzögerte Kurse.0.18%
SDAX 0.69%15153.26 verzögerte Kurse.1.92%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 0.51%15102.24 verzögerte Kurse.1.76%
STABILUS S.A. 0.83%60.6 verzögerte Kurse.4.16%
TELE COLUMBUS AG 0.15%3.235 verzögerte Kurse.0.78%
VOLKSWAGEN AG -0.45%151.2 verzögerte Kurse.-0.35%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
21:55Etappensieg für Premier Conte im Machtpoker in Rom
DP
21:43Merz wirbt um Unterstützung für neuen CDU-Chef Laschet
DP
21:13Abgeordnetenkammer spricht Italiens Premier Conte das Vertrauen aus
DP
21:04Merz ruft CDU-Delegierte zur Wahl von Laschet auf
DP
20:41NORD STREAM 2 : USA kündigen Sanktionen gegen russisches Schiff an
DP
20:39EU-Gipfel soll über Impfpass und Impf-Privilegien beraten
DP
20:37Kreditaufnahme 2020 offenbar erheblich geringer als veranschlagt
DJ
20:32OTS : Börsen-Zeitung / Kein Grund zum Feiern, Kommentar zum chinesischen ...
DP
20:19CORONA-KRISE : Europäischer Aufbauplan soll möglichst rasch starten
DP
20:18KOMMENTAR-ÜBERBLICK aus Tageszeitungen zu aktuellen Themen
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"