Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  1&1 Drillisch    DRI   DE0005545503

1&1 DRILLISCH

(DRI)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

1&1 Drillisch : bestätigt nach Abschluss der ersten 9 Monate EBITDA-Prognose 2020 und präzisiert Prognose zum Umsatzwachstum auf ca. 3%, bzw. auf ca. 2,5% beim margenstarken Service-Umsatz

05.11.2020 | 23:04

DGAP-Ad-hoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Prognoseänderung
1&1 Drillisch bestätigt nach Abschluss der ersten 9 Monate EBITDA-Prognose 2020 und präzisiert Prognose zum Umsatzwachstum auf ca. 3%, bzw. auf ca. 2,5% beim margenstarken Service-Umsatz

05.11.2020 / 23:04 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



1&1 Drillisch bestätigt nach Abschluss der ersten 9 Monate EBITDA-Prognose 2020 und präzisiert Prognose zum Umsatzwachstum auf ca. 3%, bzw. auf ca. 2,5% beim margenstarken Service-Umsatz

9-Monatszahlen 2020:

- 350.000 neue Kundenverträge auf 14,68 Mio.

- Umsatz: 2,814 Milliarden Euro (+3,1% gegenüber Vorjahr), vergleichbarer bereinigter Umsatz +3,7%

- Service-Umsatz: 2,258 Milliarden Euro (+2,6% gegenüber Vorjahr), vergleichbarer bereinigter Service-Umsatz +3,4%

- EBITDA: 456,6 Millionen Euro (-10,2% gegenüber Vorjahr), vergleichbares bereinigtes EBITDA1 +3,2%

Maintal, 05. November 2020 - Die 1&1 Drillisch AG (ISIN DE 0005545503) konnte in den ersten neun Monaten 2020 die Zahl der Kundenverträge im Vergleich zum 31. Dezember 2019 um 350.000 auf 14,68 Millionen Verträge erhöhen. Gegenüber dem 30. September 2019 stieg die Zahl der Kundenverträge um 560.000 bzw. 4,0%.

Der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten 2020 um 3,1% auf 2,814 Milliarden Euro (9M-2019: 2,730 Milliarden Euro). Der darin enthaltene margenstarke Service-Umsatz wuchs um 2,6% auf 2,258 Milliarden Euro (9M-2019: 2,200 Milliarden Euro). Bereinigt um negative Effekte in Höhe von -16,4 Millionen Euro infolge der Coronavirus-Pandemie (insbesondere durch weniger International Roaming) hätte der vergleichbare Umsatz um 3,7% zugelegt, der Service-Umsatz um 3,4%.

Sonstige Umsatzerlöse erhöhten sich um 5,0% auf 555,7 Millionen Euro (9M-2019: 529,3 Millionen Euro). Dieser Umsatz betrifft vor allem das Geschäft mit Smartphones, Tablets, WLAN-Routern etc. und ist aufgrund keiner oder nur geringer Einmalzahlungen der Kunden bei Vertragsabschluss oder Tarifwechsel sowie Rückfluss der Gerätewerte über höhere Tarifpreise, in der Regel margenschwach. Der Absatz schwankt saisonal und die Entwicklung hängt stark von der Attraktivität neuer Geräte und den Modellzyklen der Hersteller ab.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) blieb in den ersten neun Monaten 2020 mit 456,6 Millionen Euro hinter dem Vorjahr (9M-2019: 508,7 Millionen Euro) zurück. Dieser Rückgang resultiert vor allem aus Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie, aus Regulierungseffekten, aus Vorbereitungen für das 5G-Mobilfunknetz sowie der aus Sicht von 1&1 Drillisch überhöhten Abrechnung des MBA MVNO-Vertrags durch Telefónica seit Juli 2020. Bereinigt um die vorgenannten Effekte hätte ein vergleichbares EBITDA1 um 3,2% zugelegt.

 

Ausblick

1&1 Drillisch erwartet 2020 weiterhin ca. 500.000 neue Kundenverträge. Beim margenstarken Service-Umsatz konkretisieren wir unsere Wachstumsprognose von 2% bis 3% auf ca. 2,5% (Vorjahr: 2.943,0 Mio. EUR). Beim Gesamtumsatz erwarten wir nunmehr aufgrund der aus weniger Tarifwechslern resultierenden, zurückhaltenderen Nachfrage nach neuen Smartphones und Tablets ein Wachstum von ca. 3% nach zuvor ca. 4% (Vorjahr: 3.674,9 Mio. EUR). Da das Geschäft mit Hardware margenschwach ist, hat die Konkretisierung des Gesamtumsatzes keinen Einfluss auf unsere EBITDA-Prognose. Diese bestätigen wir in Höhe von ca. 600 Millionen Euro (Vorjahr: 683,5 Millionen Euro).

Die Prognose ist mit Unsicherheiten behaftet, da eine genaue Einschätzung von Dauer und weiterer Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie derzeit nicht möglich ist und das Ergebnis der Verhandlungen mit Telefónica nicht absehbar ist.

Kennzahlen nach IFRS - Vergleich 9M 2020 vs. 9M 2019

In Mio. EUR 9M 2020 9M 2019 Veränd. in %
Umsatz 2.813,7 2.729,6 + 3,1%
- davon Service-Umsatz 2.258,0 2.200,3 + 2,6%
EBITDA 456,6 508,7 - 10,2%
EBITDA, vergleichbar bereinigt1 532,5 516,0 + 3,2%
EBIT ohne PPA-Abschreibungen 418,1 476,8 - 12,3%
EBIT 341,1 391,3 - 12,8%
Ergebnis je Aktie in EUR ohne PPA-Abschreibungen 1,67 1,85 - 9,9%
Ergebnis je Aktie in EUR 1,36 1,52 - 10,2%
       
Kundenverträge in aktuellen Produktlinien in Mio. 14,68 14,12 + 4,0%
davon Mobile Internet 10,36 9,78 + 5,9%
davon Breitband-Anschlüsse (VDSL, ADSL, FTTH) 4,32 4,34 - 0,5%
 

(1) Zur Vergleichbarkeit des operativen Geschäftsverlaufs wurden die nachstehenden Effekte im vergleichbaren EBITDA bereinigt: Initiale Kosten 5G (9M 2020: - 8,4 Mio. EUR, 9M 2019: - 2,5 Mio. EUR), Regulierung TAL Effekt (9M 2020: - 8,2 Mio. EUR, 9M 2019: 0,0 Mio. EUR), Regulierung SMS-Kosten-EU (9M 2020: - 5,5 Mio. EUR, 9M 2019: - 1,0 Mio. EUR), One-Offs aus den laufenden Integrationsprojekten (9M 2020: -0,7 Mio. EUR, 9M 2019: -3,8 Mio. EUR), geändertes Nutzungsverhalten durch Corona, insb. Non-EU Roaming (9M 2020: - 17,7 Mio. EUR, 9M 2019: 0,0 Mio. EUR), aus Sicht von 1&1 Drillisch überhöhte Abrechnung MBA MVNO Vertrag (9M 2020: -35,4 Mio. EUR, 9M 2019: 0,0 Mio. EUR)

Der ausführliche 9-Monatsbericht ist am 10. November 2020 auf der Homepage der Gesellschaft abrufbar.
https://www.1und1-drillisch.de/investor-relations#meldungen-berichte-praesentationen

Maintal, 05. November 2020

1&1 Drillisch AG
Der Vorstand

Hinweis:
Im Sinne einer klaren und transparenten Darstellung werden in den Jahres- und Zwischenabschlüssen der 1&1 Drillisch AG sowie in Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR - neben den nach International Financial Reporting Standards (IFRS) geforderten Angaben - weitere finanzielle Kennzahlen wie z. B. EBITDA, EBITDA-Marge, EBIT, EBIT-Marge oder Free Cashflow angegeben. Informationen zur Verwendung, Definition und Berechnung dieser Kennzahlen stellen wir im Geschäftsbericht 2019 der 1&1 Drillisch AG auf der Seite 37 zur Verfügung.


Kontakt:
Oliver Keil
Head of Investor Relations
Mail: ir@1und1-drillisch.de

05.11.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft
Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5
63477 Maintal
Deutschland
Telefon: +49 (0) 6181 - 412 218
Fax: +49 (0) 6181 - 412 183
E-Mail: ir@1und1-drillisch.de
Internet: www.1und1-drillisch.de
ISIN: DE0005545503
WKN: 554550
Indizes: SDAX
TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1146021

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1146021  05.11.2020 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1146021&application_name=news&site_id=zonebourse_sftp

© EQS 2020
Alle Nachrichten auf 1&1 DRILLISCH
19.01.WEG MIT DEN 'GRAUEN FLECKEN' : Mobilfunker wollen Funklöcher schließen
DP
19.01.TELEFONICA DEUTSCHLAND : Funkmast-Erlöse investieren - mehr Dividende
DP
18.01.DZ Bank hebt fairen Wert für United Internet auf 36,50 Euro
DP
14.01.DZ Bank hebt fairen Wert für 1&1 Drillisch auf 21 Euro - 'Halten'
DP
11.01.Morning Briefing - International
AW
2020UPDATE/Morgan-Stanley-Fonds übernimmt Tele Columbus
DJ
2020AKTIE IM FOKUS 2 : Höhenflug für Tele Columbus nach Übernahmeangebot
DP
2020Angebot für Tele Columbus - Partner und Geld für Glasfaserausbau
DP
2020Übernahmeangebot für Kabelnetzbetreiber Tele Columbus
DP
2020Morgan Stanley Infrastructure Partners übernimmt Tele Columbus
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu 1&1 DRILLISCH
2020Morgan Stanley fund to take over German fibre operator Tele Columbus
RE
20201&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Final expert opinion considers price increase..
EQ
2020PRESS RELEASE : 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Final expert opinion considers..
DJ
20201&1 DRILLISCH AG : At the end of the first nine months of 2020, 1&1 Drillisch co..
EQ
20201&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Preliminary announcement of the publication o..
EQ
2020Europe telecoms lobby group 'denounces' bans on Chinese vendors
RE
20201&1 DRILLISCH : New draft of the expert opinion considers price increase claimed..
EQ
2020EXCLUSIVE : Telefonica explores 5 billion euro fibre expansion in Germany - sour..
RE
2020Drillisch slumps after profit warning on Telefonica Deutschland spat
RE
2020Europe lockdown fears trigger worst stocks sell-off in three months
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 3 803 Mio 4 628 Mio 4 096 Mio
Nettoergebnis 2020 306 Mio 373 Mio 330 Mio
Nettoverschuldung 2020 359 Mio 436 Mio 386 Mio
KGV 2020 11,5x
Dividendenrendite 2020 0,27%
Marktkapitalisierung 3 569 Mio 4 345 Mio 3 844 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,03x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,98x
Mitarbeiterzahl -
Streubesitz 24,5%
Chart 1&1 DRILLISCH
Dauer : Zeitraum :
1&1 Drillisch : Chartanalyse 1&1 Drillisch | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse 1&1 DRILLISCH
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 24,45 €
Letzter Schlusskurs 20,25 €
Abstand / Höchstes Kursziel 97,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,8%
Abstand / Niedrigstes Ziel -25,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Ralph Dommermuth Chief Executive Officer
Michael Scheeren Chairman-Supervisory Board
Alessandro Nava Chief Operating Officer
Markus Huhn Chief Financial Officer
Ricke Kai-Uwe Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
1&1 DRILLISCH-0.93%4 345
SOFTBANK CORP.4.18%61 048
BHARTI AIRTEL LIMITED13.26%43 102
CELLNEX TELECOM, S.A.2.44%29 805
SAFARICOM PLC3.80%12 937
TELE2 AB5.99%9 577