Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. ABB Ltd
  6. News
  7. Übersicht
    ABBN   CH0012221716

ABB LTD

(ABBN)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 26.01. 17:30:46
32.86 CHF   +1.99%
24.01.Kepler Cheuvreux hebt Ziel für ABB auf 38 Franken - 'Buy'
DP
19.01.ABB LTD : RBC Capital Markets erhöht seine Kaufempfehlung
MM
19.01.Aktien Schweiz stabilisiert - "Luxus läuft"
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ABB-CEO will Akquisitionen beschleunigen

07.12.2021 | 16:01
FILE PHOTO: Logo of Swiss power technology and automation group ABB is seen at the Swiss Economic Forum conference in Interlaken

ZÜRICH, 7. Dezember - ABB wird seine Akquisitionsbemühungen beschleunigen, sagte Konzernchef Bjorn Rosengren in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters. Der Schweizer Maschinenbaukonzern will schneller wachsen, indem er Megatrends wie die Schrumpfung der Belegschaft und die Dekarbonisierung nutzt.

Der Hersteller von Fabrikrobotern und Ladestationen für Elektroautos hat auf seinem Kapitalmarkttag am Dienstag höhere Umsatz- und Gewinnziele bekannt gegeben.

"Wir werden Fusionen und Übernahmen auf jeden Fall beschleunigen", sagte Rosengren. "Sonst wäre ich sehr enttäuscht.

"Das Ziel wird eher im kleinen bis mittleren Bereich liegen, vielleicht bei einer Milliarde Dollar Transaktionsgröße. Wir gehen von fünf bis zehn Akquisitionen pro Jahr aus."

ABB hat in diesem Jahr bisher nur zwei Übernahmen getätigt, wollte aber sein Angebot in den Bereichen Robotik, Antriebstechnik und Elektrifizierung verstärken, fügte der ehemalige Sandvik-CEO hinzu.

ABB hat durch den Verkauf des Stromübertragungsgeschäfts in Dodge 2,9 Milliarden Dollar eingenommen. Das Unternehmen veräußert außerdem seine Energieumwandlungssparte und möglicherweise auch sein Turboladergeschäft.

Das Unternehmen treibt auch seine Pläne für den Börsengang des Geschäftsbereichs Elektromobilität voran, der in der ersten Hälfte des Jahres 2022 in der Schweiz an die Börse gebracht werden soll.

Die Sparte erzielte in den 12 Monaten bis September einen Umsatz von 263 Millionen US-Dollar und verzeichnete ein jährliches Wachstum von fast 60 %.

ABB, das mit Siemens (Deutschland) und Schneider Electric (Frankreich) konkurriert, würde nach dem Börsengang die Mehrheit der Anteile behalten.

"Es ist ein Kernstück von ABB. Aber es braucht eine andere Art von Management als der Rest des Konzerns", sagte Rosengren. ABB habe einem potenziellen Vorsitzenden des neuen Unternehmens ein Angebot unterbreitet, fügte er hinzu.

Er wies einen Bericht des aktivistischen Aktionärs Cevian zurück, der eine weitere Verschlankung von ABB forderte.

"Ich glaube nicht an Konglomerate, und ABB ist kein Konglomerat", sagte Rosengren. "Der Verwaltungsrat ist der gleichen Meinung über die Strategie, die wir derzeit für ABB verfolgen."

ABB äußerte sich positiv über die Marktentwicklung im nächsten Jahr, insbesondere in Bereichen wie Robotik und Automation, in denen die Kunden mit einer hohen Lohninflation und Schwierigkeiten, genügend Arbeitskräfte zu finden, konfrontiert sind.

Die Engpässe in der Lieferkette würden auch im vierten Quartal und zu Beginn des nächsten Jahres anhalten, aber er erwarte, dass die Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Teilen wie Halbleiterchips nachlassen würden.

"Wir haben eine extrem starke Nachfrage auf dem Markt. Wir glauben, dass die Nachfrage im Jahr 2022 weiter steigen wird. Wir haben immer noch keine Stornierungen", sagte Rosengren. (Berichterstattung durch John Revill; Bearbeitung durch Michael Shields)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Alle Nachrichten zu ABB LTD
24.01.Kepler Cheuvreux hebt Ziel für ABB auf 38 Franken - 'Buy'
DP
19.01.ABB LTD : RBC Capital Markets erhöht seine Kaufempfehlung
MM
19.01.Aktien Schweiz stabilisiert - "Luxus läuft"
DJ
19.01.RBC hebt ABB auf 'Outperform' und Kursziel auf 41 Franken
DP
13.01.Barclays hebt Ziel für ABB auf 36 Franken - 'Equal Weight'
DP
06.01.Aktien Schweiz Schluss: SMI gibt leicht nach - Konsolidierung auf hohem Niveau
AW
06.01.Aktien Schweiz: SMI knapp gehalten - 13'000 bleiben in Griffweite
AW
05.01.JPMorgan belässt ABB auf 'Neutral' - Ziel 32 Franken
DP
2021Finnland droht Streik von mehr als 50.000 Industriebeschäftigten
RE
2021Europäische ADRs handeln am Donnerstag leicht höher
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ABB LTD
17:37ABB : Keeping growing Data Centers green
PU
25.01.ABB : New single-phase power supplies reduce harmful CO₂ emissions
PU
25.01.ABB : program accelerates green transition with partners
PU
25.01.Disclosure of 5 percent holding of own shares
AQ
25.01.ABB : steps up with new version of digital service for grinding – including mobile a..
PU
21.01.ABB : “Through technology we're going to leave a better legacy” – Lucas ..
PU
20.01.ABB SHARE BUYBACKS :  January 13, 2022 - January 19, 2022
AQ
19.01.FTSE 100 Finishes Up on Wednesday as Cooler Heads Prevail
DJ
19.01.FTSE Gains, Pearson Well Placed to Take Advantage of Increasing Learning Spending
DJ
19.01.ABB : launches fastest paper machine moisture sensor on the market, taking 5,000 measureme..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ABB LTD
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 28 854 Mio - 26 581 Mio
Nettoergebnis 2021 4 309 Mio - 3 970 Mio
Nettoverschuldung 2021 122 Mio - 112 Mio
KGV 2021 16,3x
Dividendenrendite 2021 2,50%
Marktkapitalisierung 68 429 Mio 68 356 Mio 63 039 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 2,38x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,26x
Mitarbeiterzahl 105 000
Streubesitz -
Chart ABB LTD
Dauer : Zeitraum :
ABB Ltd : Chartanalyse ABB Ltd | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ABB LTD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 35,09 $
Mittleres Kursziel 39,01 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Björn Klas Otto Rosengren Chief Executive Officer
Timo J. Ihamuotila Chief Financial Officer
Peter R. Voser Chairman
Jacob Wallenberg Vice Chairman
David Edward Constable Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber