Accenture plc und Amazon Web Services (AWS) haben angekündigt, dass die beiden Unternehmen zusammenarbeiten werden, um Entwicklern und Unternehmenskunden zu helfen, die Einführung der fortschrittlichen generativen KI-Technologie zu beschleunigen, die diese Woche auf der AWS re:Invent 2023 vorgestellt wurde. Generative KI ist ein vielversprechender Ansatz, um die Softwareentwicklung und Anwendungsmodernisierung zu verändern. Aufbauend auf ihrer auf KI fokussierten strategischen Zusammenarbeit werden die beiden Unternehmen im Accenture Center for Advanced AI Beschleuniger, praktisches Fachwissen und Best Practices anbieten, um Kunden dabei zu helfen, Anwendungsfälle mit Amazon Q und anderen AWS-KI-Services vom Konzept zur Produktion zu bringen.

Das Center for Advanced AI von Accenture unterstützt bereits gemeinsame Kunden bei der Nutzung der Daten- und KI-Services von AWS, wie Amazon Bedrock, Amazon CodeWhisperer und jetzt auch Amazon Q. Einer dieser Kunden ist die Generaldirektion Maritime Angelegenheiten und Fischerei (DG MARE) der Europäischen Kommission, die für die Verwaltung der EU-Politik im Bereich Fischerei und maritime Angelegenheiten zuständig ist. In Zusammenarbeit mit Accenture ist die GD MARE bestrebt, ihre Systeme zu modernisieren und durch die Nutzung der KI-Services von AWS und ihrer integrierten, nativen Cloud-Plattform radikal schneller und kostengünstiger zu machen. In diesem Zusammenhang war DG MARE in der Lage, den Code für seine Geschäftsregel-Engine auf der Grundlage der vorhandenen Dokumentation zu generieren.

Die Generierung einer neuen Geschäftsregel mithilfe von KI dauerte etwa eine Minute und führte zu einem qualitativ hochwertigen Code mit einer Genauigkeit von mehr als 90 % bei der Validierung durch die Entwickler. In Zukunft möchte DG MARE diesen Anwendungsfall auf andere Anwendungsfälle der Codegenerierung ausweiten. Accenture und AWS arbeiten seit 15 Jahren zusammen und bündeln über ihre Accenture AWS Business Group gemeinsame Ressourcen, um Unternehmen beim Aufbau eines modernen digitalen Kerns zu unterstützen, der für die Nutzung neuer Möglichkeiten und die Erfüllung der hohen Rechenanforderungen der generativen KI unerlässlich ist.

Accenture verfügt über mehr als 26.000 AWS-zertifizierte Spezialisten, die über 33.000 AWS-Zertifizierungen besitzen. Accenture hat kürzlich zusätzlich zu seinen 25 AWS-Kompetenzen AWS-Kompetenzen in den Bereichen Resilienz, Werbe- und Marketingtechnologie und Automotive erworben.