Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Adecco Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    ADEN   CH0012138605

ADECCO GROUP AG

(ADEN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ausblick Adecco: Q1-Umsatz von 5 Milliarden Euro erwartet

03.05.2021 | 14:00

Zürich (awp) - Der Personalvermittler Adecco präsentiert am Dienstag, 4. Mai, die Ergebnisse für das erste Quartal 2021. Insgesamt haben vier Analysten zum AWP-Konsens beigetragen.

Q1 2021E
(in Mio EUR)           AWP-Konsens    Q1 2020

Umsatz                     4995          5139        
Org. Wachstum* (in %)       1,9            -9        
EBITA**                     179           154        
EBITA                       160           136        
Reinergebnis                 96          -348         


* werktagsbereinigt
** ohne Einmaleffekte

FOKUS: Die bereits veröffentlichten Zahlen der wichtigsten Konkurrenten Randstad und Manpower ergeben kein eindeutiges Bild. Während Randstad bereinigt um mehr als 6 Prozent gewachsen ist, konnte Manpower nur leicht zulegen. Analysten gehen davon aus, dass sich Adecco mit seinem Volumenwachstum im Startquartal dazwischen einreihen wird. Konkret wird im Schnitt ein Wert von +1,9 Prozent prognostiziert.

Ein Grund für diese Vorhersage ist unter anderem die Aussage von Randstad, in dem für Adecco wichtigen Markt Frankreich um 4 Prozent gewachsen zu sein und damit den Markt geschlagen zu haben. Dies limitiert die Wachstumsperspektiven von Adecco in den Augen der Experten.

Limitierend für die Wachstumsprognose sind ausserdem die Aussagen von Adecco, die bei der Vorlage der Q4-Resultate gemacht wurden. Demnach gingen die Volumen im Januar um 2 Prozent zurück und im Februar in ähnlicher Grössenordnung. Wachstum gab es somit einzig im Monat März. Hier wirkt sich im Vorjahresvergleich positiv aus, dass im März 2020 die Folgen der Pandemie schon stark zu spüren waren.

Bei der Profitabilität dürften sich die leicht höheren Volumina und der Mix (mehr hochmargiges Geschäft) positiv auswirken. Das Reinergebnis ist derweil mit dem Vorjahr kaum vergleichbar, weil dieses damals von einem hohen Goodwill-Abschreiber belastet wurde.

ZIELE: Im letzten Dezember setzte sich die Gesellschaft unter dem Motto "Future@Work" neue Mittelfristziele für die Strategieperiode ab 2021. Konzernweit strebt die Gruppe über den Zyklus nun eine EBITA-Marge von 3,0 bis 6,0 Prozent an, was über dem vorherigen Wert liegt (2,5-5,0%). Zudem wird ein "starker" Cashflow angepeilt, konkret eine Cash Conversion Rate von über 90 Prozent.

Die Mittel sollen dazu dienen, die geplanten Investitionen zu stemmen und die Aktionäre mit einer "progressiven Dividende" zu beglücken. Letzteres bedeutet laut den Angaben eine Payout-Ratio von 40 bis 50 Prozent sowie eine Dividende pro Aktie mindestens auf Vorjahreshöhe.

Ausserdem werden mit der Kernmarke Adecco Marktanteilsgewinne und steigende Margen angepeilt. Zudem will der Konzern laut den Angaben im Bereich "Talent Solutions" sowie bei der Technologietochter "Modis", die beide schnelleres Wachstum und höhere Margen versprechen, verstärkte Investitionen tätigen.

Der Bereich "Talent Solutions" bietet unter anderem Fachkräftevermittlung, Weiterbildungen und Karriereberatungen an. Modis ist das "Technologie-Geschäft" von Adecco, welches Unternehmen Technologieexperten zur Verfügung stellt sowie Technologie-Beratungen und -Weiterbildungen anbietet.

PRO MEMORIA: Adecco nahm am 7. April das wegen Corona unterbrochene Aktienrückkaufprogramm wieder auf. Es umfasst maximal 600 Millionen Euro.

Ebenfalls Anfang April zeigte sich Verwaltungsratspräsident Jean-Christoph Deslarzes in einem Zeitungsinterview "verhalten optimistisch". Es sei allerdings noch zu früh, um aus den Verbesserungen der letzten Monate eine Prognose abzuleiten.

An der Generalversammlung wurde Rachel Duan neue in den Verwaltungsrat gewählt. Das Gremium besteht nun aus vier Frauen und vier Männern und ist somit geschlechterparitätisch besetzt.

Das Top-Management des Unternehmens hat im letzten Jahr wegen der Coronakrise wie angekündigt auf einen Teil des Lohns verzichtet. So erhielt CEO Alain Dehaze 2020 insgesamt 3,43 Millionen Franken, nachdem es im Vorjahr noch 3,81 Millionen gewesen waren. Die gesamte Geschäftsleitung kam auf 18,60 nach 22,18 Millionen.

AKTIENKURS: Die Adecco-Papiere kommen seit Anfang Jahr mit einem Plus von knapp 5,8 Prozent daher und notieren derweil auf rund 62,50 Franken. Damit bewegt sich die Aktie nach dem Einbruch im Frühjahr 2020 wieder in der Region des Vor-Corona-Niveaus.

Homepage: www.adecco.com

jl/jg/rw


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu ADECCO GROUP AG
15:58Adecco ernennt neuen Leiter für Schweizer Gesellschaft
AW
23.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI legt nach Zinsentscheiden klar zu
AW
23.09.Aktien Schweiz: Erholung hält an - SMI baut nach SNB-Entscheid Gewinne aus
AW
22.09.Aktien Schweiz Schluss: Weitere Erholung im Vorfeld von Fed-Sitzung
AW
22.09.Aktien Schweiz etwas fester - Banken erholen sich
DJ
22.09.Aktien Schweiz: SMI zieht vor US-Zinsbeschlüssen etwas an
AW
17.09.Aktien Schweiz: SMI schliesst am Hexensabbat deutlich tiefer
AW
17.09.Aktien Schweiz: Freundlich zu Wochenschluss
AW
16.09.Aktien Schweiz Schluss: SMI erobert Marke von 12'000 Punkten zurück
AW
16.09.Aktien Schweiz: SMI behauptet sich über 12'000 Punkten
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ADECCO GROUP AG
13:02Uber to roll out pension plans for UK drivers
RE
15.09.ADECCO : Raises $1.77 Billion In Notes, Bond Issuances To Fund Akka Technologies Acquisiti..
MT
15.09.ADECCO : September 15, 2021 ADECCO GROUP COMPLETES FINANCING TO SUPPORT ACQUISITION OF AKK..
PU
13.09.ADECCO : Moody's Keeps Adecco's Ratings Following Notes Offerings
MT
08.09.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stock Futures Fall on Growth Fears
DJ
08.09.ADECCO : Raises $275 Million to Partly Fund AKKA Technologies Acquisition
MT
08.09.ADECCO : Raises eur 232 million through capital increase to fund planned acquisition of ak..
PU
08.09.ADECCO : Launches Private Share Placement to Raise $272 Million
MT
07.09.ADECCO : Launches accelerated bookbuild to raise up to eur 230 million
PU
07.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Ryanair, Hyundai, Adecco, Goldman Sachs, JD.com...
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ADECCO GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 21 364 Mio 25 017 Mio 23 145 Mio
Nettoergebnis 2021 565 Mio 662 Mio 613 Mio
Nettoverschuldung 2021 659 Mio 772 Mio 714 Mio
KGV 2021 12,8x
Dividendenrendite 2021 5,28%
Marktkapitalisierung 7 714 Mio 9 055 Mio 8 357 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,39x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,38x
Mitarbeiterzahl 31 000
Streubesitz 94,5%
Chart ADECCO GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Adecco Group AG : Chartanalyse Adecco Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ADECCO GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 44,40 €
Mittleres Kursziel 58,85 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 32,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alain Dehaze Chief Executive Officer
Coram Williams Chief Financial Officer
Jean-Christophe Deslarzes Chairman
Ralf Weissbeck Group Chief Information Officer
David Norman Prince Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ADECCO GROUP AG-18.48%9 069
RANDSTAD N.V.12.06%12 880
ROBERT HALF INTERNATIONAL INC.61.57%11 308
MANPOWERGROUP INC.22.67%5 999
PERSOL HOLDINGS CO., LTD.44.92%5 634
51JOB, INC.3.54%5 474