Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Adecco Group AG    ADEN   CH0012138605

ADECCO GROUP AG

(ADEN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ausblick Adecco: Q3-Umsatz von 4,79 Milliarden Euro erwartet

02.11.2020 | 14:01

Zürich (awp) - Der Personaldienstleister Adecco gibt am Dienstag, 3. November die Ergebnisse zum dritten Quartal 2020 bekannt. Insgesamt haben sechs Analysten zum AWP-Konsens beigetragen.

Q3 2020
(in Mio EUR)          AWP-Konsens     Q3 2019   

Umsatz                   4'788         5'898        
Bruttogewinn               911         1'146         
EBITA bereinigt            148           288       
EBITA                      122           272        
Reingewinn                  63           179         

(in %)
Organisches Wachstum*    -17,2            -4         

* arbeitstagsbereinigt

FOKUS: Adecco hat die Lockdowns in diversen Ländern im zweiten Quartal mit voller Wucht zu spüren bekommen und einen Umsatzrückgang (bereinigt) von 28 Prozent verbucht.

Für das dritte Quartal gab sich Adecco damals vorsichtig. Im Monat Juni etwa seien die Umsätze organisch um 26 Prozent zurückgegangen, während sich im Juli eine weitere leichte Verbesserung gezeigt habe, hatte es damals geheissen.

Analysten gehen nun im Schnitt davon aus, dass der Umsatz im dritten Quartal um 18,8 Prozent zurückgegangen ist. Organische wird im Durschnitt ein Minus von 17,2 Prozent erwartet.

Damit würde Adecco im Vergleich zur Konkurrenz eher noch etwas schwächer abschneiden: So hatte Markführer Randstad kürzlich für das dritte Quartal einen Umsatzrückgang von 13,1 Prozent (auf 5,17 Mrd Euro) vermeldet. Und auch Manpower hatte Werte in dieser Grössenordnung ausgewiesen.

Im Fokus ist dabei auch das margen-starke Geschäft mit Laufbahnberatung, Outplacement und Personalschulung, das in Krisen üblicherweise gut läuft.

Beim EBITA und dem Reingewinn gehen die Analysten im Schnitt von schwarzen Zahlen aus. Auf dieser Stufe hatte Adecco im zweiten Quartal mit schwarzen Zahlen positiv überrascht. Konkret wird mit einer EBITA-Marge von 2,6 Prozent gerechnet - bereinigt liegt die Erwartung bei 3,0 Prozent.

Wie üblich interessiert ausserdem der Ausblick auf das Folgequartal. Hier hatte es bei Randstad geheissen, dass im September ein Umsatzrückgang von 11 Prozent resultiert habe und der Oktoberanfang ein "weiteres positives Momentum" gezeigt habe.

Womöglich ist der Ausblick bei Adecco nun etwas pessimistischer, weil sich die Corona-Situation in den letzten Tagen merklich zugespitzt hat und neuerliche Lockdowns wahrscheinlicher geworden sind.

ZIELE: Bei Adecco gibt es nur Mittelfrist- und keine Jahresziele. Laut diesen will der Personaldienstleister viermal schneller als die gesamte Wirtschaft wachsen.

Gleichzeitig strebt das Management Effizienzsteigerungen an, unter anderem mit dem Wachstums- und Sparprogramm "GrowTogether". Ausserdem sieht sich das Management einer "progressiven" Dividendenpolitik verpflichtet, selbst in Zeiten einer Rezession.

PRO MEMORIA: Die aktuelle Krise ist für Adecco laut CFO Coram Williams auch eine Chance: Flexibilität im Bereich des Personals werde gefragter sein als vorher, das sei für viele Firmen eine der Lehren aus Corona. "Und davon profitiert ein Personaldienstleister wie wir naturgemäss."

Im September kündigte Adecco an, per Anfang 2021 neu die Funktion eines Chefs für die Marke Adecco zu schaffen und diese an Christophe Catoir zu übertragen. Mit der Schaffung dieser Funktion werde ein letzter Schritt im Übergang zu einem "markenorientierten Organisationsmodell" vollzogen, hiess es in der Mitteilung damals weiter. Catoir werde mit dem Schritt die Verantwortung für das gesamte allgemeine Temporärgeschäft (General Staffing) mit einem Jahresumsatz von rund 17,5 Milliarden Euro übernehmen.

Ausserdem erhält die Adecco-Gruppe eine neue Marketingchefin: Valerie Beaulieu wird per 16. November zum "Chief Sales and Marketing Officer" und zum Mitglied der Konzernleitung ernannt, wurde ebenfalls im September bekannt.

Die Adecco-Aktien fielen im September aus dem Schweizer Leitindex SMI, wie die SIX im Juli nach ihrer jährlichen Index-Neuberechnung bekannt gab.

AKTIENKURS: Die Adecco-Aktien haben sich vom Corona-Schock im März bis heute nicht richtig erholt und zuletzt ging es wieder etwas abwärts. Vom Tief im März bei 31,40 Franken habe sich die Titel zwar inzwischen wieder abgesetzt. Mit rund 44 Franken beträgt das Minus seit Jahresbeginn aber noch immer gut 25 Prozent.

Homepage: www.adecco.com

jl/rw/jg


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG -0.77%56.96 verzögerte Kurse.-2.98%
RANDSTAD N.V. -0.95%52.32 Realtime Kurse.-0.79%
SMI -0.55%10904.24 verzögerte Kurse.2.08%
Alle Nachrichten auf ADECCO GROUP AG
22.01.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit leichtem Plus - US-Daten stützen
AW
22.01.Aktien Schweiz: SMI in knapper Range zum Wochenschluss
AW
22.01.Aktien Schweiz Eröffnung: Leichte Abgaben zum Auftakt
AW
22.01.Aktien Schweiz Vorbörse: Leichte Verluste zeichnen sich ab
AW
21.01.Aktien Schweiz Schluss: Schwergewichte drücken SMI ins Minus
AW
21.01.Aktien Schweiz Eröffnung: Positive Auslandsvorgaben ziehen Kurse nach oben
AW
20.01.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
20.01.Adecco ernennt Benita Barretto zur Head Investor Relations
AW
19.01.Aktien Schweiz Schluss: Leichte Schwächetendenz - Pharmaschwergewichte fester
AW
19.01.AKTIEN SCHWEIZ VORBÖRSE : Fester mit Rückenwind aus Asien - Logitech massiv höhe..
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ADECCO GROUP AG
20.01.The adecco group appoints new head of investor relations
TE
18.01.Invitation to the Q4 2020 Financial Results Conference Call
TE
14.01.ADECCO : Expects Uncertain Conditions for Permanent Jobs in Europe During 2021
MT
14.01.Adecco sees uncertain prospects for permanent white-collar jobs in 2021
RE
14.01.ADECCO : Zoom lunch? Walk in the park? Europe's recruiters adapt to Covid
RE
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Bank of America, Pfizer, Tesla…
2020ADECCO : says latest lockdowns hitting hiring less than feared
RE
2020Adecco Eyes EBITA Margin of Up to 6% in Current Economic Cycle
MT
2020The adecco group presents future@work - its plan for next strategy cycle and ..
TE
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Ant Group’s IPO postponed; Deutsche Bank wants to get ri..
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 19 346 Mio 23 424 Mio 20 821 Mio
Nettoergebnis 2020 74,3 Mio 89,9 Mio 79,9 Mio
Nettoverschuldung 2020 489 Mio 592 Mio 526 Mio
KGV 2020 88,8x
Dividendenrendite 2020 4,35%
Marktkapitalisierung 8 623 Mio 10 466 Mio 9 280 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,47x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,44x
Mitarbeiterzahl 35 000
Streubesitz 94,7%
Chart ADECCO GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Adecco Group AG : Chartanalyse Adecco Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ADECCO GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Mittleres Kursziel 57,44 €
Letzter Schlusskurs 53,20 €
Abstand / Höchstes Kursziel 21,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,97%
Abstand / Niedrigstes Ziel -8,44%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Alain Dehaze Chief Executive Officer
Jean-Christophe Deslarzes Chairman
Coram Williams Chief Financial Officer
Ralf Weissbeck Group Chief Information Officer
David Norman Prince Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ADECCO GROUP AG-2.98%10 484
RANDSTAD N.V.-0.79%11 776
ROBERT HALF INTERNATIONAL, INC9.73%7 585
MANPOWERGROUP INC.2.65%5 235
51JOB, INC.-2.86%4 583
PERSOL HOLDINGS CO.,LTD.5.59%4 356