Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Adecco Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    ADEN   CH0012138605

ADECCO GROUP AG

(ADEN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ausblick Adecco: Umsatzeinbruch im Q2 von einem Drittel erwartet

05.08.2020 | 13:31

Zürich (awp) - Der Personaldienstleister Adecco veröffentlicht am Donnerstag, 6. August, die Ergebnisse zum zweiten Jahresviertel 2020. Insgesamt sieben Analysten haben zum AWP-Konsens beigetragen.

Q2 2020E
(in Mio EUR)             AWP-Konsens    Q2 2019A 

Umsatz                     3'943          5'923      
-org. Wachstum (in %)      -33,4           -3,0     
Bruttogewinn                 734          1'128    
EBITA                        -34            241   
EBITA adj.                   - 8            265   
Reingewinn                   -54            159   

FOKUS: Adecco dürfte im zweiten Quartal massiv unter den Corona-Effekten gelitten haben. So gehen die Analysten im Schnitt von einem organischen Umsatzrückgang von einem Drittel aus. Und auch der Umsatz in der Berichtswährung Euro dürfte gemäss den Experten um diese Grössenordnung geschrumpft sein.

Zur Einordnung: Im Q1 hatte der organische Umsatzrückgang 9 Prozent betragen, wobei im Schlussmonat März eine Einbusse von 19 Prozent resultiert hatte.

Für den April, den ersten Monat des zweiten Quartals, hatte Adecco dann einen weitaus stärkeren Umsatzrückgang von 40 Prozent in Aussicht gestellt. Mit ihren Schätzungen für das Gesamtquartal gehen die Analysten somit von einer leichten Erholung im Verlauf des Q2 aus.

Sie stützen sich dabei auch auf die Zahlen der beiden Konkurrenten Randstad und Manpower. Diese hatten im Q2 "nur" Rückgänge von 25 rsp. 28 Prozent vermeldet. Analysten begründen die grösstenteils pessimistischere Prognose für Adecco insbesondere mit dem hohen Gewicht des Marktes Frankreich, der mutmasslich besonders schlecht lief.

Der Umsatzeinbruch dürfte sich auf die Gewinnzahlen ausgewirkt haben, weil die Kosten nicht genug schnell an die abnehmenden Volumen angepasst werden konnten. Die Analysten sind sich allerdings uneinig, wie stark dieser Effekt war. Die meisten erwarten auf Stufe EBITA und Reinergebnis rote Zahlen. Vereinzelt wird davon ausgegangen, dass die Effekte nicht so drastisch waren.

Das Hauptinteresse gilt abgesehen davon dem Ausblick. Der grösste Konkurrent Randstad hatte für den Juni ein Volumenrückgang von 21 Prozent und für den Juli eine weitere Verbesserung vermeldet.

Eine offene Frage ist in diesem Zusammenhang, welche Bedeutung Personaldienstleister in der Nach-Corona-Zeit haben werden. Zum Teil wird gemutmasst, diese könnte zunehmen. Denn es sei möglich, dass Firmen aus der Corona-Zeit die Erkenntnis mitnehmen würden, es brauche in Hinblick auf weitere solche Ereignisse flexiblere Kostenstrukturen.

Eine grosse Unbekannte ist ausserdem, ob Adecco - wie im Q1 - wegen Corona weitere Abschreiber vornehmen oder Restrukturierungen ankündigen wird.

ZIELE: Bei Adecco gibt es nur Mittelfrist- und keine Jahresziele. Laut diesen will der Personaldienstleister viermal schneller als die gesamte Wirtschaft wachsen.

Gleichzeitig strebt das Management Effizienzsteigerungen an, unter anderem mit dem Wachstums- und Sparprogramm "GrowTogether". Ausserdem sieht sich das Management einer "progressiven" Dividendenpolitik verpflichtet, selbst in Zeiten einer Rezession.

PRO MEMORIA: Die Adecco-Aktien fallen im September aus dem Schweizer Leitindex SMI, wie die SIX im Juli nach ihrer jährlichen Index-Neuberechnung bekannt gab.

Der Schweizer Adecco-Ableger erhielt im Juni eine neue Chefin. Monica Dell'Anna übernahm die Aufgabe von Nicole Burth. Diese war 15 Jahre lang für Adecco tätig und führte die Ländergesellschaft seit September 2015.

AKTIENKURS: Die Adecco-Papiere stürzten mit Beginn der Coronakrise von einem Niveau von knapp 60 Franken auf unter 35 Franken ab. Seither haben sie sich nur teilweise erholt und kosten aktuell um die 44 Franken.

Homepage: www.adeccogroup.com

jg/ab/rw


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG -0.41%63.82 verzögerte Kurse.8.32%
RANDSTAD N.V. -0.22%64.58 Realtime Kurse.21.56%
SMI 0.24%12011.11 verzögerte Kurse.11.94%
Alle Nachrichten zu ADECCO GROUP AG
08:44Aktien Schweiz Vorbörse: Nach Fed und vor SNB-Beschlüssen etwas tiefer gesehe..
AW
16.06.Aktien Schweiz: SMI bleibt unter 12'000 Punkten - Warten auf US-Notenbank
AW
16.06.Aktien Schweiz Eröffnung: Aufwärtstrend noch ungebrochen - Fed im Fokus
AW
15.06.Aktien Schweiz: Nervosität wächst vor Fed-Entscheid
AW
14.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI setzt Rekordserie fort und schliesst fester
AW
14.06.Aktien Schweiz: SMI liebäugelt kurzzeitig mit 11'900 Punkten
AW
14.06.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI nimmt Kurs auf 11'900 Punkte
AW
11.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst unter Rekordhoch fester
AW
11.06.Aktien Schweiz: SMI bleibt auf Rekordkurs
AW
11.06.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI gönnt sich zunächst Verschnaufpause
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ADECCO GROUP AG
06.05.TODAY'S ANALYST RECOMMENDATIONS : Lowe, National Grid, Pearson, Thomson Reuters,..
04.05.Global markets live: Verizon, Pandora, HelloFresh...
04.05.ADECCO  : Turns To Q1 Profit As EBITA Surges 47%
MT
04.05.ADECCO  : May 4, 2021 ROBUST START TO 2021
PU
04.05.Robust start to 2021
TE
08.04.The adecco group shareholders approve all proposals of the board of directors..
TE
06.04.Invitation to the Q1 2021 Financial Results Conference Call
TE
17.03.ADECCO  : March 17, 2021 THE ADECCO GROUP PUBLISHES 2020 ANNUAL REPORT
PU
17.03.The adecco group publishes 2020 annual report
TE
25.02.ADECCO  : Swings to 2020 Loss on COVID-19 Hit to Recruitment
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 21 279 Mio 25 363 Mio 23 253 Mio
Nettoergebnis 2021 515 Mio 614 Mio 563 Mio
Nettoverschuldung 2021 695 Mio 829 Mio 760 Mio
KGV 2021 18,2x
Dividendenrendite 2021 3,97%
Marktkapitalisierung 9 430 Mio 11 217 Mio 10 305 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,48x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,45x
Mitarbeiterzahl 30 000
Streubesitz 94,3%
Chart ADECCO GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Adecco Group AG : Chartanalyse Adecco Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ADECCO GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 60,93 €
Letzter Schlusskurs 58,75 €
Abstand / Höchstes Kursziel 18,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 3,70%
Abstand / Niedrigstes Ziel -19,1%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Alain Dehaze Chief Executive Officer
Coram Williams Chief Financial Officer
Jean-Christophe Deslarzes Chairman
Ralf Weissbeck Group Chief Information Officer
David Norman Prince Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ADECCO GROUP AG8.32%11 485
RANDSTAD N.V.21.56%14 427
ROBERT HALF INTERNATIONAL INC.45.98%10 117
MANPOWERGROUP INC.35.30%6 653
51JOB, INC.6.09%5 008
PERSOL HOLDINGS CO., LTD.19.02%4 787