Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Adecco Group AG    ADEN   CH0012138605

ADECCO GROUP AG

(ADEN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Weiterhin deutlich weniger Stelleninserate im Jahresvergleich

18.01.2021 | 08:11

Zürich (awp) - Die Lage am Schweizer Arbeitsmarkt bleibt angespannt - das zeigt auch die Entwicklung der Stelleninserate. Im Vergleich zum Vorjahr ist das Minus weiterhin zweistellig, gegenüber der Jahresmitte 2020 hat sich die Situation allerdings klar verbessert.

Insgesamt nahmen die Stelleninserate im vierten Quartal 2020 in der Schweiz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 15 Prozent ab, wie der am Montag veröffentlichte Swiss Job Market Index zeigt. Dieser wird vom Arbeitsvermittler Adecco in Zusammenarbeit mit der Universität Zürich quartalsweise erhoben.

Die Minusrate ist zwar gleich hoch wie im dritten Quartal, aber deutlich geringer als im zweiten (-27%). Im Vergleich zu Mitte 2020 sieht die Situation denn auch viel besser aus mit einem Anstieg der Stelleninserate von 8 Prozent.

In vielen Bereichen und gerade in der Binnenwirtschaft sei die Erholung zu sehen, heisst es, so beispielsweise über den Sommer hinweg im Gastgewerbe und Baugewerbe und zeitweise im verarbeitenden Gewerbe. Aber auch das Gesundheitswesen habe sich erholen können, als die nichtüberlebensnotwendigen Behandlungen wieder aufgenommen werden konnten.

Region Zürich am stärksten betroffen

Die Grossregionen sind unterschiedlich stark vom Rückgang der Stelleninserate betroffen: Die Zentralschweiz verzeichnet die geringste, der Grossraum Zürich die stärkste Abnahme an publizierten Stelleninseraten.

Konkret lag das Minus in der Zentralschweiz bei -7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, gefolgt von der Nordwestschweiz mit einem Minus von 9 Prozent. Die Ostschweiz (-11%), Genferseeregion (- 13%) und der Espace Mittelland (-14%) lagen im Mittelfeld. Am stärksten zusammengebrochen ist das Stellenangebot im Grossraum Zürich mit einem Minus von 23 Prozent.

Der Grossraum Zürich sei als Ballungszentrum von der massiven Reduktion der Mobilität und dem Rückzug vieler Arbeitnehmenden ins Homeoffice besonders stark betroffen, heisst es dazu.

Wie die Entwicklung der Stellenausschreibungen weitergeht, muss sich noch zeigen. Die Erholung sei durch die Einschränkungen und Unsicherheiten im Zusammenhang mit der zweiten Infektionswelle jedenfalls gebremst worden, heisst es dazu in der Mitteilung.

uh/rw


© AWP 2021
Alle Nachrichten auf ADECCO GROUP AG
11:46Aktien Schweiz: Erholung auf Vortagesschluss dank Schwergewichten
AW
09:39Aktien Schweiz Eröffnung: Inflationssorgen setzen Kurse unter Druck
AW
25.02.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst im Minus
AW
25.02.Adecco hofft auf baldige Covid-Lockerungen
AW
25.02.Aktien Schweiz schließen mit Inlaflationssorgen tiefer
DJ
25.02.Aktien Schweiz: Knappes Minus wegen schwacher Schwergewichte
AW
25.02.MARKT : Adecco starten mit klaren Gewinnen
AW
25.02.Aktien Schweiz Eröffnung: Kaum verändert - Schwergewichte bremsen
AW
25.02.ADECCO : Personalvermittler Adecco sieht begrenztes Risiko für Einstellungsstopp
RE
25.02.Aktien Schweiz Vorbörse: Erholungstendenz setzt sich fort - Adecco gesucht
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ADECCO GROUP AG
25.02.ADECCO : Swings to 2020 Loss on COVID-19 Hit to Recruitment
MT
25.02.ADECCO : to Restart $731 Million Share Repurchase Program
MT
25.02.ADECCO : Swings to FY20 Loss on Lower Sales, Operating Performance
MT
25.02.Strong close to an unprecedented year
TE
20.01.The adecco group appoints new head of investor relations
TE
18.01.Invitation to the Q4 2020 Financial Results Conference Call
TE
14.01.ADECCO : Expects Uncertain Conditions for Permanent Jobs in Europe During 2021
MT
14.01.Adecco sees uncertain prospects for permanent white-collar jobs in 2021
RE
14.01.ADECCO : Zoom lunch? Walk in the park? Europe's recruiters adapt to Covid
RE
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Bank of America, Pfizer, Tesla…
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 19 384 Mio 23 427 Mio 21 285 Mio
Nettoergebnis 2020 57,0 Mio 68,9 Mio 62,6 Mio
Nettoverschuldung 2020 505 Mio 610 Mio 554 Mio
KGV 2020 111x
Dividendenrendite 2020 4,37%
Marktkapitalisierung 8 395 Mio 10 184 Mio 9 218 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,46x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,43x
Mitarbeiterzahl 35 000
Streubesitz 94,7%
Chart ADECCO GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
Adecco Group AG : Chartanalyse Adecco Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ADECCO GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 56,58 €
Letzter Schlusskurs 53,23 €
Abstand / Höchstes Kursziel 20,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,30%
Abstand / Niedrigstes Ziel -13,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Alain Dehaze Chief Executive Officer
Coram Williams Chief Financial Officer
Jean-Christophe Deslarzes Chairman
Ralf Weissbeck Group Chief Information Officer
David Norman Prince Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ADECCO GROUP AG-0.85%10 521
RANDSTAD N.V.6.42%12 742
ROBERT HALF INTERNATIONAL, INC27.06%8 841
MANPOWERGROUP INC.6.63%5 288
PERSOL HOLDINGS CO., LTD.13.22%4 739
51JOB, INC.-5.10%4 477